Media Monday #352

Der erste schöne Tag des Jahres geht zu Ende. Endlich Sonnenschein und angenehme Temperaturen! Somit sind wir nach dem Gottesdienst zum Palmsonntag spontan mit Freunden Essen gegangen und haben den restlichen Tag bei uns im Garten verbracht. Herrlich! Für den Rest meiner Familie beginnen nun die Osterferien, für mich dagegen eine ganz normale Arbeitswoche. Nun stehen jedoch erst noch die aktuellen Fragen des Medienjournals auf dem Programm, bevor wir diesen schönen Sonntag gemütlich ausklingen lassen… 🙂

Media Monday #352

  1. Jüngst erst wieder einen Film mit Channing Tatum gesehen und obwohl er mir durchaus sympathisch ist, konnte mich sein Schauspiel in „Der Adler der neunten Legion“ nicht vollständig überzeugen.
  2. Die Fastenzeit macht mich ja regelrecht fertig, schließlich verzichte ich seit knapp sechs Wochen schon auf Süßigkeiten, Knabbereien, Fleisch und Alkohol – nur noch eine Woche (siehe unten), dann wird es lecker!
  3. Eine der mitunter besten Videospiel-Verfilmungen ist für mich „Silent Hill“ von Christophe Gans.
  4. Die Sonne ist wieder da! Da wird jegliche Couch-Aktivität (Filme, Serien) wohl zurückstehen müssen zugunsten von entspannten Abenden auf der Terrasse.
  5. Dank meines neuen Fernsehers habe ich eine große Liebe für 3D-Filme in den heimischen vier Wänden entwickelt.
  6. „Kein Weg zurück: Leben und Sterben am K2“ konnte ich ja kaum aus der Hand legen, denn es ist ein absolut packendes Buch, das die 2008er Katastrophe am K2 mitreißend beschreibt.
  7. Zuletzt habe ich den Film „Passengers“ (2016) gesehen und das war gute Unterhaltung mit tollen Bildern und einer spannenden Prämisse, weil der moralische Konflikt der Hauptfigur für mich der interessanteste Aspekt des Films war.

Das Ende der Fastenzeit naht (mehr davon auf meinem Instagram-Account):

20 Gedanken zu “Media Monday #352

  1. Tut mir leid, aber wenn in einem Satz der Name Channing Tatum vorkommt zusammen mit der Formulierung „konnte mich schauspielerisch nicht vollständig überzeugen“, muss ich lachen. Ich habe keine Ahnung, was alle an dem finden. In meinen Augen ist er ein Tänzer (ich muss zugegeben, das kann er), aber kein Schauspieler. Alle loben ja seine Darstellung in FOXCATCHER – habe ich noch nicht gesehen -, aber selbst wenn: dann ist das eine gute Leistung unter *schnell auf imdb nachschauen* 53 Filmen. Das ist keine gute Quote.

    Gefällt 1 Person

    • Ach, als Blockbuster-Star, z.B. in „White House Down“, funktioniert er schon ziemlich gut. Er bringt auch ein gewisses Maß an Selbstironie mit, was ihn sympathisch macht. Doch für ernsthaftere Rollen, muss er sich meiner Meinung nach erst noch beweisen (Disclaimer: „Foxcatcher“ habe ich auch noch nicht gesehen).

      Gefällt 1 Person

  2. Ouh, Silent Hill war ziemlich gruselig. 😮
    Lach nicht, ich bin nicht so der Horror-Mensch. ^^‘
    Das Spiel kenn ich auch nur sehr oberflächlich, das war damals auf der falschen Konsole. XD Außerdem war ich da erst recht nicht bereit für Horror. ^^‘

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.