Sonnwendfeuer 2016

Nachdem bereits das Sonnwendfeuer 2015 im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist, sah es dieses Jahr leider nicht besser aus. Plötzlich einsetzender Starkregen hat das gesamte Feld unter Wasser gesetzt und in eine einzige, große Schlammschlacht verwandelt. Somit sind wir nach einer Bratwurstsemmel und einer Halben auch schon wieder abgezogen. Selbst das Feuer konnte die ungemütliche Atmosphäre nicht mehr retten:

sonnwende-2016

Vielleicht warf auch die Tatsache, dass ein Nachbarschaftsstreit in der Luft liegt, einen Schatten auf den heutigen Tag: Ohne uns zu fragen, wurde einfach unsere Garage angebohrt – und nicht nur angebohrt, nein durchgebohrt. Dabei hatte der Hersteller extra davor gewarnt, dass man mit Löchern in der Garagenwand vorsichtig sein sollte und sogar empfohlen das Bohren komplett zu lassen. Die Nachbarn zeigen sich uneinsichtig, so dass sich die Situation wohl nicht einvernehmlich lösen wird. Ihr seht schon: Trotz Sonnwendfeuer kein wirklich gelungener Tag…

25 Gedanken zu “Sonnwendfeuer 2016

      • Nein, Menschen sind doof. Viele Menschen sind doof. Aber nicht alle. Also bitte nicht hassen. Vielleicht solltest du dir jetzt symbolisch einen Punchingbag in die Garage hängen?

        Wenn die auf Konfrontation gehen, dann bleib hart. Muss auch mal sein. Ist zwar anstrengend, aber sowas kann ja echt nicht sein.

        Gefällt 1 Person

      • Es ist definitiv Sachbeschädigung – und da sie ja wussten, dass es unsere Garage ist auch noch mutwillige. Da man in Garagen überhaupt nicht bohren darf (also durchbohren), brauchen wir nun, wenn es denn gerichtet ist, auch noch ein Schreiben für die Versicherung. Und da soll man nicht durchdrehen?

        Gefällt 1 Person

      • Alles doof. Und dein persönliches Sommerloch.. ‚tschuldige. Kaum scheint die Sonne, kommen alle mit zu wenig oder gar keiner Hirnmasse zum Vorschein. Wobei, im Winter wäre es ja auch nicht anders… Hoffe es läuft alles glatt bei euch.

        Gefällt 1 Person

      • Haha, danke für den Sommerloch-Lacher… 😀

        Ja, mal sehen. Die machen keine Anstalten den Haken zu entfernen. Werde mal ein freundliches Schreiben aufsetzen, manchmal hilft das ja ganz gut. Sehr nervig ist die Angelegenheit auf jeden Fall. Hmpf.

        Gefällt 1 Person

  1. Okay, filmschrott und Aktion Morgenluft haben gleich mit zwei Pointen in den Kommentaren geglänzt, die mir ebenfalls auf der Zunge lagen, somit bleibt mir nur zu fragen: Was ist mit der übrig gebliebenen halben Wurstsemmel geschehen? 😉

    Gefällt 2 Personen

      • Wir genießen unser Bier in rauhen Mengen direkt aus dem Pittermännchen. Da legen wir uns drunter und lassen laufen. Bleibt immer noch die Frage: Wo ist die halbe Semmel, kann ich die haben? Oder hast du tatsächlich ein halbes Bier getrunken? Wenn das andere halbe noch übrig ist, nehme ich auch das. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Alle ganzen oder halben Semmeln samt Bratwürste wurden restlos verspeist. Wir waren mit 5 Kindern unterwegs – da bleibt nichts übrig… 😀

        Um die halben Bier haben wir uns selbst gekümmert. Das nächste Mal danke ich aber an dich… 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Media Monday #261 | Tonight is gonna be a large one.

  3. Pingback: Happy Birthday Blog: 11 Jahre | moviescape.blog

  4. Pingback: Sonnwendfeuer 2017 | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s