Bao (2018)

Da es heute den ganzen Tag regnet und der Filmabend diese Woche ausgefallen ist, haben wir einfach einen Filmnachmittag daraus gemacht und „Die Unglaublichen 2“ eingelegt. Zu diesem gehört auch ein Kurzfilm namens „Bao“. Ganz wie im Kino haben wir uns diesen natürlich davor angesehen… 🥟

Bao (2018) | © Walt Disney

Bao (2018) | © Walt Disney

Eine wundervoll herzergreifende Geschichte

„Bao“ handelt von einer chinesischen Frau, deren selbstgemachte Teigtasche zum Leben erwacht und quasi die Rolle ihres Sohnes einnimmt. Inklusive Aufwachsen, Pubertät bis hin zum Auszug. Am Ende kommt es zu einer emotionalen Wendung, welche mich ziemlich unvorbereitet getroffen hat und erst einmal verdutzt zurückließ. Wenn dann die Erkenntnis einsetzt, zeigt sich die Brillanz von „Bao“. Wohl der Pixar-Kurzfilm der letzten Jahre, der mich am meisten zu begeistern wusste.

Fazit

Die Animationen sind großartig, das Essen sieht zum Reinbeißen aus und die Geschichte ist wunderbar emotional. Hat mich wirklich auf ganzer Linie begeistert: 9/10 Punkte.

2 Gedanken zu “Bao (2018)

  1. Pingback: Die Unglaublichen 2 – OT: Incredibles 2 (2018) | moviescape.blog

  2. Pingback: Media Monday #527 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.