Media Monday #507

What a year, huh? Ein emotional viel zu turbulentes Wochenende geht zu Ende: Samstagmorgen war ich mit dem Zappelinchen für einen Schnelltest in der Schule. Aufgrund einer Verwechslung bekam ich zunächst die Nachricht, dass der Test positiv ausgefallen sei. In der knappen Minute bis zur Aufklärung der Verwechslung bin ich bestimmt um 20 Jahre gealtert. Da es dennoch erschreckend viele positive Tests gab, sehe ich dem Schulstart heute mit Besorgnis entgegen. Aber ich drifte schon wieder zu den unschönen Themen ab. Höchste Zeit, mit den Fragen des Medienjournals zu denn schönsten Nebensächlichkeiten des Lebens zurückzukehren. Bleibt gesund! 💚

Media Monday #507

  1. Derweil lässt der Frühling noch auf sich warten und auch das Wetter lädt nicht unbedingt zu Außer-Haus-Aktivitäten ein. Wie schön ist es da, sich mit der stets wachsenden Film- und Seriensammlung zu beschäftigen, in der ich letzte Woche „Twin Peaks: From Z to A“ (siehe Fotos unten) begrüßen durfte.
  2. Um sich ein bisschen Kino-Flair nach Hause zu holen veranstalten wir jede Woche einen Filmabend mit der ganzen Familie; zuletzt stand „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ auf dem Plan.
  3. „Teenage Mutant Ninja Turtles: The Ultimate Visual History“ verspricht nicht nur spannende Lektüre, sondern auch ein wunderbar haptisches Erlebnis, da dem Buch famose Extras, wie der Nachdruck des ersten TMNT-Comics, beiliegen.
  4. Reguläres, lineares Fernsehen schaue ich nur noch, wenn die Kids gerade heiß auf eine Samstagabendshow à la „Frag doch mal die Maus“ sind (und das allerdings auch via App auf dem TV).
  5. Der Kampf der Streaming-Anbieter um die neuesten Produktionen oder verschobene/abgesagte Kinoveröffentlichungen wird die Branche und unseren Konsum von Filmen garantiert nachhaltig verändern.
  6. Die Veränderungen in den letzten Jahren, was unsere Freizeitaktivitäten angeht, gehen eindeutig mit dem steigenden Alter der Kinder einher. So konnten wir heute Nachmittag ganz entspannt das Exit-Game „Der versunkene Schatz“ zusammen spielen.
  7. Zuletzt habe ich den philippinischen Actionfilm „BuyBust“ gesehen und das war beeindruckend und anstrengend zugleich, weil die Atmosphäre unfassbar dicht ist, die Inszenierung der Actionszenen aber zu wünschen übrig lässt.

Endlich ist „Twin Peaks“ komplett in der Sammlung und dann noch auch in dieser wunderschönen Sammleredition (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

28 Gedanken zu “Media Monday #507

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (915) | moviescape.blog

  2. Die Box ist wirklich der Hammer. Sieht tatsächlich nach einem Objekt aus, was ich mir auch ins Regal stellen könnte. Ihr spielt jetzt also EXIT-Spiele. Die machen ziemlich viel Spaß. Hier wird momentan der Unlock gespielt, die EXIT-Spiel Reihe von Asmodee.

    Gefällt 1 Person

      • Die großen Unlock-Boxen kommen immer mit drei Fällen. Einer für Einsteiger, ein mittelschwerer und ein schwerer. Die sind allerdings nicht so haptisch wie die KOSMOS-Reihen, weil es Karten und appbasiert ist. Die Reihe von Noris ist zwar gut, aber schon recht knifflig, wobei es da wohl eine Jumanji-Edition gibt, die eher auf Familien ausgelegt ist. Ansonsten halt mal Deckscape ausprobieren. Das ist ein reines Kartensystem, erzählt aber ganz nette Geschichten.

        Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.