Run, Fatboy, Run (675): Spezialausgabe

Was für ein Tag! Im Home Office brummt es zurzeit richtig, so dass ich am Ende des Tages locker auf 10 Stunden reine Arbeitszeit kommen werde. Auch mein Mittag war mit Terminen voll, so dass ich zwischen 11 und 12 Uhr davor schnell eine Runde gelaufen bin. Das war auch gut so, denn vor 19 Uhr werde nicht vom Rechner wegkommen. Wenn uns diese Corona-Krise eines in der Arbeitswelt lehren wird, dann dass die Gefahr von Home Office weniger in untätigen Mitarbeitern liegt, sondern in einer Überbelastung durch mangelnde Abgrenzung zur Freizeit. Aber das nur am Rande. Geht ja hier ums Laufen… 😎

Kaum jemand ist noch unterwegs (gut so!)

Kaum jemand ist noch unterwegs (gut so!)

Distance: 7.10 km
Duration: 00:43:57
Elevation: 52 m
Avg Pace: 6:11 min/km
Avg Speed: 9.7 km/h
Heart Rate: 168 bpm
Stride Frequency: 150 spm
Energy: 616 kcal

2020: 225 km
März: 43 km

Wieder sind 25 Läufe voll. Seit dem 650. Lauf sind zweieinhalb Monate vergangen, womit ich recht zufrieden bin. Alle bisherigen Laufjahre seit 2008 findet ihr hier:

2008 2009 2010 2011 2012
Länge 130,60 143,53 382,31 426,62 291,15
Laufzeit 15:32:00 15:37:00 38:48:45 41:55:03 28:39:25
kCal 12.416 11.838 32.184 33.147 22.415
min/km 7:05 6:31 6:05 5:53 5:54
2013 2014 2015 2016 2017
Länge 388,03 319,01 243,70 670,52 649,79
Laufzeit 39:02:57 31:23:04 24:24:25 63:12:58 64:56:12
kCal 29.878 24.563 18.930 54.316 53.696
min/km 6:02 5:54 06:00 05:39 5:59
2018 2019 2020 Gesamt
Länge 1.132,30 451,9 225,7 5.455,16
Laufzeit 109:40:38 44:12:04 22:25:45 539:50:16
kCal 95.800 39.100 19.100 447.383
min/km 5:48 5:52 5:57 6:03

Meine Kalorienbilanz für 2020 sieht im Moment so aus: Ich habe 35 Tafeln Schokolade bzw. 81 Flaschen Bier runtergelaufen. Eigentlich sollte ich vermutlich eher in Whisky rechnen… 🍫🍺🥃😁

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 193: Chiefrocker Soloshow

8 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (675): Spezialausgabe

  1. Ich arbeite ja schon immer ein Mal die Woche im Homeoffice und kenne das auch, dass man länger arbeitet, weil es zu Hause einfach besser läuft. 😉 Mir hilft es, mir wirklich Grenzen zu setzen und nach spätestens 9 Stunden den Rechner auszuschalten.

    Gefällt 1 Person

    • Ich kenne es auch von mal ein Tag hier, ein Tag da. Aber so geballt wie jetzt ist es schon ungewohnt. Zumal die Arbeitslast eher steigt. Ich bin immer schon früh am Rechner (eher gegen 7 als gegen 8 Uhr) und wenn es dann Richtung 19 Uhr geht, sind das schon lange Tage. Ist nicht immer so, fällt mir aber in letzter Zeit immer wieder auf. Naja, wir können dabei nur lernen… 🙂

      Liken

  2. Pingback: Run, Fatboy, Run (700): Spezialausgabe | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.