Run, Fatboy, Run (628)

Da ich erst Freitagabend laufen war, stand heute eigentlich noch Pause auf dem Programm. Doch gestern bei der Gartenarbeit habe ich zu viel schweres Zeug geschleppt, was ich heute morgen doch ziemlich im Rücken gespürt habe. Und was hilft (mir) gegen Rückenschmerzen? Entspanntes Laufen. Gesagt, getan.

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Distance: 10.26 km
Duration: 01:02:00
Elevation: 80 m
Avg Pace: 6:02 min/km
Avg Speed: 9.9 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 900 kcal

2019: 285 km
Oktober: 48 km

Da der Zwergofant heute morgen überschüssige Energie hatte, habe ich ihn gleich eingepackt und mitgenommen. Das hat uns beiden gut getan. Insgesamt war ich deutlich langsamer unterwegs als beim vorhergehenden Lauf, wir haben etliche Pausen gemacht und uns gut unterhalten. In der kommenden Woche werde ich vermutlich nur einen Lauf unterbringen, weshalb es auch gar nicht schlecht war, es diese Woche ein wenig übertrieben zu haben. 😬

Im Ohr: „Papa, wann sind wir bei der Seilbahn?“

5 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (628)

  1. Pingback: Jog around the blog [254+255]: Wenn ich so laufe, dann geht’s – OMGWTFBBQ1337.de

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.