Run, Fatboy, Run (595)

Nachdem ich vergangene Nacht, aus welchen Gründen auch immer, kaum geschlafen habe und wir heute Vormittag bereits Schlittschuhlaufen waren, stand eigentlich ein ruhiger Nachmittag auf dem Programm. Speziell da die Familie ausgeflogen war, wäre es verlockend gewesen, in Ruhe die Xbox anzuschmeißen. Aber nein, es hatte ja geschneit, also raus und laufen:

Der erste Lauf der Saison 2018/2019 im Schnee! :)

Der erste Lauf der Saison 2018/2019 im Schnee! 🙂

Distance: 7.61 km
Duration: 00:44:16
Elevation: 53 m
Avg Pace: 5:48 min/km
Avg Speed: 10.31 km/h
Heart Rate: 164 bpm
Stride Frequency: 148 spm
Energy: 660 kcal

2019: 14 km
Januar: 14 km

Auch wenn ich mich nicht 100%ig fit gefühlt habe, so war es doch ein tolles Gefühl durch den Schnee zu laufen. Leider waren die Gehsteige teils spiegelglatt, so dass ich jeden Schritt sehr bedacht setzen musste. Über die Felder ging es dann deutlich besser. Die Zeit ist okay, die Strecke war nicht besonders lang, aber ich war laufen. Statt spielen. Verrückt.

Im Ohr: Radio Nukular – Episode 88: Auf Speed zum Point Break der Matrix (Keanu Reeves)

11 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (595)

  1. Hallöchen,

    der Schnee hätte mich wohl eher abgeschreckt, aber schön das er dich motivieren konnte. Bei uns (im Norden Baden-Württembergs) war es eher wechselhaft mit Regen und Sonne, aber halt ohne Schnee.

    Viele Grüße
    Abigail

    Gefällt 1 Person

    • Ich drücke die Daumen! Weiß ja, dass du auch gerne bei Schnee läufst… 🙂

      Übrigens hätte ich eigentlich erwartet, dass du mir jetzt dann mit einem deiner berühmten langen Läufe davonziehst… 😀

      Gefällt mir

      • Dafür reicht es noch nicht wieder glaube ich. Ich hoffe, mich im Januar wieder an regelmäßige 10km pro Lauf heranzutasten, also noch stehen deine Chancen gut 😉
        Am Wochenende gehe ich die 10 evtl. mal wieder an und gucke was das Knie sagt, evtl laufe ich dir dann doch bald wieder davon 😀

        Gefällt 1 Person

      • Gut zu wissen… 😉

        Dann werde ich mich morgen auch einmal wieder an den 10 km versuchen. Immerhin warst du ja heute unterwegs und ich habe nichts vom Knie gelesen. Super! 🙂

        Gefällt mir

  2. Pingback: Jog around the blog [175]: Durch den Nieselschnee ins neue Jahr – OMGWTFBBQ1337.de

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.