Media Monday #382

Ein weiteres schönes Herbstwochenende liegt hinter uns. Den Samstag habe ich komplett auf der Baustelle der Schwiegereltern verbracht, dafür habe ich den heutigen Sonntag mit einem Lauf (die 100 km im Oktober sind geknackt) und einem Spaziergang recht entspannt angehen lassen. Dennoch hätte es nach der letzten und vor der kommenden Woche gerne ein wenig mehr Erholung sein dürfen. Aber packen wir es an und starten mit den Fragen des Medienjournals in eine neue Power-Woche…

Media Monday #382

  1. Am kommenden Wochenende ist wieder die Messe SPIEL in Essen und das Mekka für alle Brett-, Gesellschafts-, Karten-, Rollenspieler usw. öffnet wieder seine Pforten. Ich für meinen Teil habe heute mit den Kindern zwei Brettspiele („Wer war’s?“ und „Spinderella“) gespielt.
  2. Das Jahrzehnt der 80er Jahre ist und bleibt für mich unerreicht, einfach weil ich mit den Werken (z.B. „Meine teuflischen Nachbarn“) aufgewachsen bin.
  3. Das letzte Mal so richtig geärgert bei einem Film, Buch, einer Serie oder sonst was habe ich mich bei „Anomalisa“, weil Prime Video den Film im falschen Bildformat ausgestrahlt hat.
  4. Fällt es dir leichter, ein Werk in den Himmel zu loben oder genüsslich zu verreißen?
    Grundsätzlich gehen Verrisse leichter von der Hand, allerdings versuche ich stets jedem Werk auch etwas Gutes abzugewinnen. Richtige Verrisse sind bei mir auf dem Blog deshalb eine Seltenheit.
  5. Die Absetzung der beiden Marvel-Netflix-Serien „Iron Fist“ und „Luke Cage“ gehen mir am Allerwertesten vorbei.
  6. Gerade jetzt, wo es dann doch langsam wirklich herbstlich wird und die Temperaturen zu sinken beginnen, werde ich hoffentlich wieder mehr Serien (wie zuletzt „Tom Clancy’s Jack Ryan“) und Filme sehen.
  7. Zuletzt habe ich den Sci-Fi-Actioner „Attack the Block“ gesehen und das war wirklich extrem unterhaltsam, weil der Film enorm dicht erzählt ist und er gekonnt seine budgetären Einschränkungen zu Stärken verwandelt.

24 Gedanken zu “Media Monday #382

  1. Pingback: Media Monday #382 | Urlaubsvorfreude – Trallafittibooks

    • Ich habe die 80er zwar komplett erlebt (als Kind), doch erst in den 90ern so richtig zu schätzen gelernt. Heute liebe ich sie umso mehr… ❤

      Ich schreibe kaum Verrisse, vielleicht täuscht daher mein Eindruck? 😉

      Gefällt mir

  2. Spinderella ist ein tolles Spiel. Mal sehen ob mein Sohnemann es in ein paar Jahren auch mit mir spielen will. Und Amazon Prime muss echt an der Qualität arbeiten. Wollte „Wasting Away“ dort schauen und den gab es weder in OV, noch war die deutsche Tonspur vernünftig abgemischt. Gut, dass Netzkino den Film zumindest mit einer ordentlichen deutschen Abmischung ebenfalls im Programm hat.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, ist ein wirklich schönes Spiel. Solche Klassiker halten ja ewig, da bin ich ganz sicher, dass du es noch mit deinem Sohn spielen wirst… 🙂

      Fehlende OV ist ganz doof. Glücklicherweise hat sich das in den letzten Jahren bei Prime gebessert. Dennoch ist die DVD/Blu-ray immer noch die bessere Wahl.

      Gefällt 1 Person

      • Mit DVD/Blu-ray stimmt schon, aber für so eine Aktion wie den Horrorctober und einen Film, bei dem man weiß, dass er vermutlich eher schlecht ist, will man dann halt doch kein Geld in die Hand nehmen.

        Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.