Run, Fatboy, Run (556)

Was ist nur aus mir geworden? Da freue ich mich den ganzen Tag schon auf einen gemütlichen Filmabend, doch dann schreibt jemand in die Laufgruppe. Als wären die letzten Tage mit Kongressbesuch in Berlin und heute einem Kindergeburtstag nicht schon anstrengend genug gewesen. Und was mache ich? Gehe natürlich laufen.

Es beginnt die Zeit der Läufe in Kälte und Dunkelheit. Brrr.

Es beginnt die Zeit der Läufe in Kälte und Dunkelheit. Brrrr.

Distance: 6.32 km
Duration: 00:37:51
Elevation: 50 m
Avg Pace: 5:59 min/km
Avg Speed: 10.00 km/h
Heart Rate: 155 bpm
Stride Frequency: 147 spm
Energy: 524 kcal

2018: 792 km
September: 127 km

Im Grunde ist das auch die absolut richtige Entscheidung gewesen. Laufen ist immer besser als nicht laufen. Selbst wenn ich gerne ein wenig länger und schneller unterwegs gewesen wäre. Doch was nicht ist, kann ja noch werden… 😉

Im Ohr:  „Nee, lass uns lieber hier abbiegen!“

9 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (556)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (557) | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.