Run, Fatboy, Run (501)

Nach einer schlaflosen Nacht (ob das Gewitter das Gedankenkarussell mit sich gebracht hat?) habe ich mich heute morgen alles andere als fit gefühlt. Doch was gibt es schließlich Besseres, als den Kopf bei einem Lauf freizubekommen? Also habe ich mich ganz bewusst zu einer langen Runde aufgemacht. Um genau zu sein, dem bisher längsten Lauf dieses Jahres:

Sieht nicht einladend aus, dennoch das perfekte Laufwetter...

Sieht nicht einladend aus, dennoch das perfekte Laufwetter…

Distance: 16.10 km
Duration: 01:37:42
Elevation: 124 m
Avg Pace: 6:03 min/km
Avg Speed: 9.89 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 1370 kcal

Dank des angenehmen Wetters (bewölkt, 15 °C mit ziemlich kühlem Wind) kam ich ziemlich gut voran. Während des Laufens war der Kopf auch relativ frei. Leider hält dieser Zustand jedoch immer nicht sonderlich lange an. Zumindest bin ich nun schon zuversichtlicher, dass ich den Halbmarathon in ca. einem Monat durchhalten werde.

Im ersten Ohr:  FatBoysRun – Episode 122: Stehen beim Arbeiten
Im zweiten Ohr: Nerdtalk Episode 509

5 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (501)

  1. Pingback: Media Monday #362 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.