Run, Fatboy, Run (475): Spezialausgabe

Heute morgen ist es mir sehr schwer gefallen, mich aufzuraffen. Doch es war mein dritter Lauf diese Woche. Darauf bin ich schon irgendwie stolz. Zudem habe ich endlich wieder einen Schnitt von unter 6:00 min/km auf 10 km erreicht. Knapp aber dennoch. Der Lauf selbst war okay. Mit exakt 0 °C und einem schneidenden Wind war es ziemlich kalt, doch das hat mich wenigstens motiviert, ordentlich Tempo zu machen – also Tempo für meine aktuellen Verhältnisse… 😉

Trocken, aber eiskalt und windig. Brrr.

Distance: 10.44 km
Duration: 01:02:13
Elevation: 79 m
Avg Pace: 5:57 min/km
Avg Speed: 10.07 km/h
Heart Rate: 172 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 954 kcal

Nach dem Lauf ist mir aufgefallen, dass ich wieder einmal 25 Läufe vollgemacht habe. Mit fünfeinhalb Monaten habe ich dieses Mal etwas länger dafür gebraucht, was aber auch meiner beinahe zweieinhalb monatigen Laufpause zuzuschreiben ist:

2008 2009 2010 2011 2012
Länge 130,60 143,53 382,31 426,62 291,15
Laufzeit 15:32:00 15:37:00 38:48:45 41:55:03 28:39:25
kCal 12.416 11.838 32.184 33.147 22.415
min/km 7:05 6:31 6:05 5:53 5:54
2013 2014 2015 2016 2017
Länge 388,03 319,01 243,70 670,52 649,79
Laufzeit 39:02:57 31:23:04 24:24:25 63:12:58 64:56:12
kCal 29.878 24.563 18.930 54.316 53.696
min/km 6:02 5:54 06:00 05:39 5:59
2018  Gesamt
Länge 56,86 3.702,13
Laufzeit 5:50:13 369:22:12
kCal 4.696  298.079
min/km 6:09 5:59

Natürlich hat 2018 erst begonnen und der Januar gestaltet sich schon sehr positiv, was das Laufen angeht.  Jetzt nur nicht wieder krank werden und dran bleiben, damit zu den 9 Tafeln Schokolade bzw. 20 Flaschen Bier noch ein paar weitere hinzukommen, die ich dieses Jahr runtertrainieren werde.

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 105: Interview Philipp Pflieger
Im zweiten Ohr: Jimmy Eat World, Fall Out Boy, The Weakerthans, blink-182

3 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (475): Spezialausgabe

  1. Pingback: Media Monday #342 | moviescape.blog

  2. Orrr, du und deine schnieken Tabellen immer 😀
    Schön, dass du auch wieder auf dem Damm bist! Bei uns war es gestern zwar auch strahlender Sonnenschein, aber dennoch windig und ebenfalls um die 0 Grad. Ekelhaft sowas. Dann doch lieber Regen und Schlamm 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die große Entwicklung ist ganz spannend zu sehen. Zumindest der Januar läuft bisher wirklich gut (immerhin schon 56 km), was sich aber jederzeit ändern kann, da auch meine Nase schon wieder meint laufen zu müssen… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s