Media Monday #291

Das Wochenende verlässt uns schon wieder. Wieso gehen diese zwei Tage nur so schnell vorüber? Es gäbe noch so viel zu tun, zu spielen, zu entspannen: Freitagabend waren wir nach der Arbeit noch bis 19 Uhr im Hallenbad, was wirklich ein schöner Start ins Wochenende ist. Die Kinder lieben das. Den Samstag habe ich größtenteils mit Einkaufen verbracht (ich hasse Einkaufen) und am heutigen Sonntag waren wir den Geburtstag meiner Nichte feiern. Nun stehen noch die Fragen des Medienjournals auf dem Programm, bevor der Startschuss zu einer herausfordernden Arbeitswoche fällt. Auch diese wird wieder schnell vergehen und ehe man sich versieht, werde ich mich schon wieder beschweren, wie schnell doch das Wochenende vergeht… 😉

media-monday-291

  1. Das Streaming von Filmen ist in meinen Augen vielfach überschätzt, schließlich weiß man als Filmfreund nie welche Fassung man in welcher Qualität gerade vorgesetzt bekommt.
  2. Wohingegen die gut sortierte DVD- und Blu-ray-Sammlung bitte gerne langsam ins Rampenlicht hinüberwechseln dürfte, immerhin kann man sich daran auch erfreuen, wenn gerade keine Zeit für einen Film ist.
  3. „Spider-Man“ wurde bereits von mehreren DarstellerInnen verkörpert, doch am überzeugendsten war bisher sicherlich Tobey Maguire (nein, ich habe die diversen Reboots nicht gesehen und auch kein Interesse daran).
  4. Damit ich mich so richtig grusele, muss ich nur mit Laufklamotten in den Spiegel schauen. Gruselig, oder?
  5. Wenn es darum geht, opulenten Luxus und den Lifestyle der High Society zu inszenieren, hat Josh Schwartz mit seiner Serie „The O.C.“ die Nase ganz weit vorn, denn er schafft es der Dekadenz mit Ironie und sympathischen Figuren zu begegnen.
  6. Dystopische und/oder endzeitliche Geschichten liebe ich sehr, weshalb ich auch von Ernest Clines „Ready Player One“ begeistert war.
  7. Zuletzt habe ich den Film „Midnight Special“ gesehen und das war wie ein Ausflug zurück in die Kindheit, weil Jeff Nichols darin viele Themen aufgreift, die in den Sci-Fi-Filmen der 80er verhandelt wurden.

21 Gedanken zu “Media Monday #291

  1. Ach … Zumindest der erste Film mit Andrew Garfield als Spiderman war durchaus sehenswert. Garfield ist zwar nicht so überzeugend, wie Maguire, aber der Film insgesamt macht seine Sache gut und auch der Spiderman, den er darstellt, ist mir grundsätzlich sympathischer.

    Gefällt 1 Person

      • …und inzwischen gibt es ja noch einen neuen Spidey. Der soll noch jünger sein, oder? Hmm, so langsam komme ich mit den ganzen Superhelden nicht mehr hinterher. Dabei war das früher so einfach (zumindest was die Filme angeht).

        Gefällt 1 Person

  2. Im Streaming schaue ich fast nur Serien. Und wenn es dann doch mal ein Film ist, dann ein Film der nicht ganz oben auf meiner Watchliste steht, sondern eher was zum einfach weg schauen, wo man nicht groß nachdenken muss.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Media Monday #291 – The Avatar of Wolf Street – filmexe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s