5 Serien, die ich 2017 sehen möchte

In dieser Ausgabe von Die 5 BESTEN am DONNERSTAG lässt uns Gorana in die Zukunft unseres Serienjahres 2017 schauen. Wie passend, dass ich gerade erst mein Serienjahr 2016 ausgewertet habe. Insofern bin ich sehr gespannt, ob am Ende auch wirklich alle unten genannten Serien über meinen Bildschirm geflimmert sind und welche sich noch spontan dazugesellt haben…

besten-donnerstag-27

Das Thema für Ausgabe #27 lautet:

5 Serien, die ich 2017 sehen möchte

  1. „Boardwalk Empire“ (Staffel 3 bis 5) – Die ersten beiden Staffeln der Serie habe ich geliebt, doch dann habe ich aus irgendwelchen Gründen nie weitergeschaut. Vermutlich waren die Blu-rays noch zu teuer, ganz ähnlich also wie bei „Mad Men“ im letzten Jahr. Inzwischen jedoch befindet sich die gesamte Serie in meiner Sammlung und ich werde sie dieses Jahr ganz sicher abschließen.
  2. „Deadwood“ (Staffel 1 bis 3) – Eine der wenigen großen HBO-Serien, die mir noch fehlen. Western ist nicht so wirklich mein Genre und das offene Ende stört mich auch, doch eilt der Serie ein sehr guter Ruf voraus, so dass ich bestimmt bestens unterhalten werde. Die DVDs stehen zudem bereits im Regal.
  3. „Sons of Anarchy“ (Staffel 1 bis 7) – Nach „The Shield“ habe ich mich nach weiteren Serien der Autoren umgesehen und bin auf diese Serie gestoßen. Dann gab es die gesamte Serie (wie so oft) in UK im Angebot und ich habe zugeschlagen. Dies dürfte wohl auch mein größtes Serienprojekt 2017 werden.
  4. „Stranger Things“ (Staffel 1) – Über kaum eine zweite aktuelle Serie wurde 2016 so viel geschrieben. Thematisch scheint sie genau mein Ding zu sein, doch läuft sie eben auf Netflix und ich habe kein Abo. Auch zögere ich noch dieses Fass aufzumachen, denn dort warten ja auch neue Episoden der „Gilmore Girls“ und viele andere spannende Eigenproduktionen.
  5. „The O.C.“ (Staffel 1 bis 4) – Nachdem ich die sechste Staffel von „Game of Thrones“ vor ein paar Tagen abgeschlossen hatte, ist mir diese Serie in die Hände gefallen, die schon seit Jahren ihr Dasein in meinem Regal fristet. Die trägen Urlaubsabende schienen mir auch perfekt für ein Teenie-Drama à la „One Tree Hill“ und somit habe ich bereits ein paar Episoden der ersten Staffel hinter mir. Und was soll ich sagen? Die Serie ist erschreckend unterhaltsam.

75 Gedanken zu “5 Serien, die ich 2017 sehen möchte

  1. The O.C.! Man, da fühle ich mich gleich wieder wie 16. 😀 Ich hab die Serie damals richtig gerne geguckt, auch wenn es später ein paar Schwächen gab. Aber was soll’s. 😉
    Von Sons of Anarchy haben wir gerade die erste Staffel beendet und inzwischen bin ich richtiger Fan. Anfangs habe ich mich schwer getan mit dem Thema und auch ein bisschen mit der Sprache – doch teilweise ziemlich obszön -, aber gegen Mitte der Staffel hat mich die Geschichte so richtig gepackt und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht. Viel Spaß wünsche ich dir bei deinem kontrastreichen Serienprogramm! 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, „The O.C.“ funktioniert mit 16 bestimmt besser. Ich hatte damals „Dawson’s Creek“ (bin ja schon älter) und ab und zu sehe ich auch heute noch gerne Serien dieser Art. Guilty Pleasure und so… 😉

      „Sons of Anarchy“ kommt dann bestimmt irgendwann später. Ich tippe auf Q2, aber möchte mich da auch noch nicht festlegen. Freut mich auf jeden Fall sehr, dass es dir gefällt und bin guter Dinge, dass es mir ebenso ergehen wird… 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Ah, Dawson’s Creek! Darauf hätte ich auch mal Lust. Ich war damals etwas zu jung, um mich dafür zu interessieren. Aber den jungen Peter Bishop aka Joshua Jackson würde ich mir schon gerne nochmal geben irgendwann. 😉
        The O.C. funktionierte damals mit 16 bei mir grandios. Vielleicht war ich heimlich ein bisschen in Adam Brody verliebt. Aber nur ganz vielleicht. 😉
        Ich glaube, du wirst aber auch mit über 30 noch viel Spaß mit der Serie haben. Und mit Sons of Anarchy auch! Ist thematisch eine echte Männerserie und richtig gut geschrieben – könnte dein Mad Men für 2017 werden. 😉

        Gefällt 1 Person

      • „Dawson’s Creek“ ist super. Für mich die Serie aus dem Bereich überhaupt. Kommt natürlich mit der Zeit, in der ich sie gesehen habe. Das Finale fand ich damals aber doof. Egal, ich denke auch heute noch kann man damit Spaß haben und Joshua Jackson hat damals schon gut gespielt.

        „The O.C.“ macht mir aktuell sogar erschreckend viel Spaß. Sicher ist das alles sehr klischeehaft und übertrieben, doch da ist es nicht schade, wenn man mal drei Episoden am Stück schaut, was ich bei richtig hochwertigen Serien à la „Game of Thrones“ dann doch nicht machen würde.

        Auf „Sons of Anarchy“ freue ich mich inzwischen schon sehr. Das wird super! 🙂

        Liken

      • Das ist ja das Schöne an Guilty Pleasure – man kann sich so richtig schön ohne schlechtes Gewissen durch die Serien suchten. Mir geht es ja bei Pretty Little Liars so, aber da bist du wohl raus. 😉 Bei solchen Serien wie Mad Men ist es hingegen wirklich schade, sie schnell zu schauen. In diesem Sinne – weiterhin schöne Abende mit Ryan, Marissa und Co. 🙂 Ich setze dann jetzt mal Dawson’s Creek auf meine imaginäre Guilty Pleasure-Liste… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Du sagst es. Ich glaube aber auch mit „The O.C.“ dann genug von diesen Teen-Dramen gesehen zu haben. Vielleicht kehre ich selbst noch einmal zu „Dawson’s Creek“ zurück, damit schließt sich dann aber auch der Kreis. Wenn du damit anfängst, sag mal Bescheid. Bin gespannt, ob es heute noch funktioniert… 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Okay, wenn du es so hindrehen willst… 😉

        Aber ja, ich glaube auch, dass die Mutter der modernen Teen-Dramen auch heute noch funktioniert. Hach, Dawson, Joey und Pacey. Das waren noch Zeiten! 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Keine Sorge, ich schaue „The O.C.“ auf jeden Fall zu Ende. Geht schnell voran und ich habe die erste Staffel schon zur Hälfte durch. Hätte ich selbst nicht gedacht… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Haha – ja, die Sucht. 😀
        Ich hadere gerade stark damit, dass ich erst nächste Woche Samstag (!!!) mit der zweiten Staffel Sons of Anarchy anfangen kann. Der Herr Koch muss so bekloppt arbeiten die nächsten Tage, das es vorher nicht klappt – und alleine darf ich natürlich nicht weiterschauen. Ich habe echte Entzugserscheinungen. 😦 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ich sage es dir, es ist nicht leicht. 😉 Natürlich habe ich immer Serien, die ich alleine schaue – aber davon reizt mich gerade nichts so sehr wie SoA. Ist ja immer so: Man will das, was man (gerade) nicht haben kann…

        Gefällt 1 Person

      • Das stimmt. Gerade im Serienbereich ist Vorfreude nicht zu unterschätzen. Manchmal bringt einen die Aussicht auf eine neue Folge der Lieblingsserie abends ja sogar durch einen schlechten Tag. Mich zumindest. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ach, das kenne ich. Bei Modern Family schaffe ich zwei Folgen, aber so eine 40-60 minütige Dramaserien-Folge reicht mir abends auch. Gerade wenn es sich um eine anspruchsvolle Serie handelt. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ach, im Urlaub haben wir schon einmal drei Episoden durchgeschaut. Machen wir aber auch nur bei kurzen und nicht anspruchsvollen Dramen. Bei einstündigen Krachern wie „Game of Thrones“ gibt es auch immer nur eine Episode.

        Gefällt 1 Person

      • Mensch, dein Leben möchte ich haben… 😉

        Ernsthaft: Inzwischen bin ich auch soweit, dass ich lieber gerne eine bekannte Serie schaue. Ist auch viel Bequemlichkeit dabei. Wenn ich dann aber doch einen Film eingelegt habe, ist dies meist ein mehr als lohnendes Erlebnis.

        Gefällt 1 Person

      • Haha, bist du sicher? 😀 Ich erinnere dich an mein Sons of Anarchy-Dilemma – ich muss immer noch bis Samstagabend (!!!) warten, bis ich weitergucken kann. Du möchtest keine Köchin als Ehefrau haben, die abends nie zu Hause ist. 😉

        Deinem Blog merkt man es jedenfalls nicht an, dass du aus Bequemlichkeitsgründen gerade lieber Serien schaust. Zumindest ich habe den Eindruck, dass du dort vor allem Filme besprichst. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Hehe, ein guter Punkt. Dafür sitzt meine Frau jetzt über ihren Unterrichtsvorbereitungen und ich kann auch keine gemeinsame Serie schauen… 😉

        Die hohe Frequenz an Filmbesprechungen ist leider nur dem Urlaub geschuldet. Jetzt gibt es höchstens wieder einen Film am Wochenende. Serien ziehen sich ja glücklicherweise… 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Hmm, das typische Lehrerproblem: Sie sind öfter zu Hause als andere Arbeitnehmer, aber sitzen dann eben am heimischen Schreibtisch, haben also auch keine Freizeit. Leider wohnen wir ja zu weit vorneinander entfernt, sonst könnten wir uns an solchen Abenden zum gemeinsamen Serienschauen verabereden. Der Herr Koch brutzelt auch noch fleißig vor sich hin. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Wohl wahr. Spätestens in den nächsten Ferien bin ich dann aber doch wieder neidisch… 😉

        Ja, das wäre eine Sache. Dann könnten wir direkt einmal „Dawson’s Creek“ angehen oder du könntest mich in die Welt von „Suits“ einführen… 😀

        Gefällt 1 Person

      • Jaja, die Ferien. Das einzig Gute am Lehrerjob. 😉
        Wenn es nicht so weit weg wäre, würde ich mich sofort auf den Weg machen. Das wären tolle Abende mit Suits und Dawson’s Creek. ♡

        Gefällt 1 Person

      • Du meinst mit meinem Netflix-Account. Von Suits habe ich nur die erste Staffel auf DVD. 🙂
        Ich befinde mich übrigens sehr weit vom nördlichsten Norden entfernt. Braunschweig ist nicht mal ansatzweise Norddeutschland…zumindest für mich nicht. Hier sagen sie nicht mal „Moin“. 😦

        Gefällt 1 Person

  2. Ich bewundere es, wie Leute nur 5 einzelne Dinge auswählen können. Allerdings haben fast alle deine genannten Serien wirklich einen massiven Umfang. Sons of Anarchy kam ich glaub bis zur dritten oder vierten Season, war aber eigentlich ganz unterhaltsam. Stranger Things schaffst du an einem Abend 😉

    Gefällt 1 Person

    • Es ist ja irgendwie auch befreiend, sich auf nur 5 Dinge festzulegen. Zumal es ja nicht bedeutet, dass ich noch 5 oder 15 weitere Serien dieses Jahr sehen werde. Wobei die genannten, wie du richtig festgestellt hast, vermutlich schon ausreichen würden… 😉

      Liken

  3. Bei Boardwalk Empire bin ich in der gleichen Situation, wie Du. Hatte ich aber schon so weit vergessen, dass es gar nicht auf der Liste ist… weiß aber echt nicht mehr warum ich aufgehört habe.
    Deadwood sollte Dir auch als nicht Western-Freund gefallen. Es ist mehr eine Betrachtung des Westens (und seiner Mythen) durch eine „realistischere“ Arbeiterschichts-Linse. Also mehr ‚McCabe & Mrs Miller‘ als ‚Spiel mir das Lied vom Tod‘. Beim offenen Ende hast Du natürlich recht aber das war damals bei HBO ja ein umfassenderes Problem. *Murmel* Carnivale *brummel*….

    Gefällt 1 Person

    • Bei mir lag es damals an der noch nicht Verfügbarkeit der folgenden Staffeln. Dann wollte ich warten, bis alles komplett verfügbar ist und dann bin ich darüber hinweggekommen. Wirklich schade, da die Serie große klasse ist.

      Wenn ich dann mal einen Western sehe, mag ich ihn meist auch, insofern habe ich durchaus große Hoffnungen für „Deadwood“. Das offene Ende von „Carnivàle“ nehme ich HBO auch noch übel. Hmpf.

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Die 5 BESTEN #27 – Serien 2017 – filmexe

  5. Da erinnerst du mich doch an die noch nicht weitergeführte Episodenschau von O.C von mir. Oh mann…aber für mich funktioniert die Serie auch immer noch. Allein der Soundtrack ist wunderbar. Und die Cohens sind einfach eins der besten Serienpaare der Welt. ❤

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: 5 Serien, die ich 2018 sehen möchte | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.