Die 5 besten Road Trip Filme

Weihnachten steht kurz vor der Tür und Gorana schickt uns mit DIE 5 BESTEN am DONNERSTAG auf einen Road Trip. Geschichten dieser Art liebe ich sehr und es ist mir wieder einmal schwer gefallen mich auf fünf Filme festzulegen. Auch wenn mir noch viel mehr eingefallen wäre, so habe ich versucht unterschiedlichste Genres zu finden und Filme auszulassen, die es bei mir in fast jede Liste schaffen. Umso gespannter bin ich natürlich, was auch so eingefallen ist…

besten-donnerstag-25

Das Thema für Ausgabe #25 lautet:

Die 5 besten Road Trip Filme

  1. „Dein Weg“ (2010) – Emilio Estevez‘ Drama über die Wanderung des Jakobswegs ist ein stiller, spiritueller Film, der dennoch nicht aufgesetzt wirkt und emotional unglaublich kraftvoll ist. Ein Road Trip der ruhigeren Art.
  2. „Die schrillen Vier auf Achse“ (1983) – Natürlich darf dieser Klassiker unter den 80er-Jahre-Komödien nicht fehlen. Der erste Auftritt der Griswolds ist noch anarchischer als die Fortsetzungen und immer wieder ein lohnender Trip.
  3. „Hitcher: Der Highway Killer“ (1986) – Es sollte ein simpler Road Trip werden, doch schon bald hält der Horror in Gestalt von Rutger Hauer Einzug in diesen kleinen, feinen Schocker. Eine starke Atmosphäre und ein fieser Bösewicht wissen auch heute noch zu überzeugen.
  4. „Into the Wild“ (2007) – Sean Penns Verfilmung von Christopher McCandless‘ Schicksal ist ein unfassbar packender Reisefilm, der die Verlockungen dieses Lebens ebenso zeigt wie die Gefahren. Mich hat der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film sehr beeindruckt.
  5. „Mad Max: Fury Road“ (2015) – Was fehlt noch in dieser Liste? Natürlich Action und diese treibt George Miller in seiner „Mad Max“-Fortsetzung auf die Spitze. Furiose Charaktere und Old-School-Action bilden das Fundament dieses famosen Road Trips.

57 Gedanken zu “Die 5 besten Road Trip Filme

  1. Grad denTrailer zu die schrillen Vier auf Achse gesehen. Nee, den kann man heute wohl eher nicht mehr gucken, wenn man ihn noch nicht kennt. Hätte ich eher sehen müssen, glaube ich.^^ Bei Mad Max war ich mir nicht sicher, ob ich ihn reinnehmen soll. Im Prinzip kein Film des Genres, sondern schon ein Film darüber. Auf der anderen Seite hat er aber klassische Elemente davon. Schwierig.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, damit muss man wohl aufgewachsen sein. Kennst du wenigstens „Schöne Bescherung“? Dann hättest du zumindest einen Anknüpfungspunkt. Aber muss ja auch nicht sein… 😉

      Stimmt schon, dass „Mad Max“ ein wenig rausfällt und man vielleicht auch eher den ersten Teil reinnehmen hätte können, aber ich wollte eben auch einen aktuellen Film und da bietet er sich auf jeden Fall an.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s