Die 5 besten Wasserfilme (Platsch…)

Mit ihrer heutigen Fragestellung für DIE 5 BESTEN am DONNERSTAG hat Gorana genau meinen Nerv getroffen: Ich liebe Filme, in denen Wasser eine zentrale Rolle spielt. Natürlich hätte ich hier auch viele weitere Filme – von „Cocoon“ bis „Titanic“ – nennen können, doch letztendlich habe ich mich für eine bunte Mischung entschieden. Wie steht ihr so zu Wasser und Film?

besten-donnerstag-24

Das Thema für Ausgabe #24 lautet:

Die 5 besten Wasserfilme (Platsch…)

  1. „Deep Blue Sea“ (1999) – Eigentlich ein typischer Guilty-Pleasure-Film, doch ich liebe Renny Harlins Hai-Thriller tatsächlich sehr. Man darf ihn nicht zu ernst nehmen und kann dann ein paar wunderbar unterhaltsame Minuten mit ihm verbringen. Schaue ich immer wieder sehr gerne.
  2. „Findet Nemo“ (2003) – Es gibt wohl kaum einen zweiten Animationsfilm, der so stark auf Wasser setzt, wie diesen Pixar-Klassiker – von „Findet Dorie“ vielleicht einmal abgesehen. Die Unterwasserwelt ist eine wahre Pracht und ich liebe die visuelle Vielfalt.
  3. „Fluch der Karibik“ (2003) – Wasser bedeutet natürlich auch Piraten, ihr Landratten! Eigentlich hätte ich hier auch „Die Piratenbraut“ nennen können oder einen der Nachfolger, doch letztendlich ist dieser erste Teil des Franchises wohl der bedeutendste Piratenfilm der jüngeren Vergangenheit. Arrr!
  4. „The Abyss“ (1989) – James Camerons Sci-Fi-Klassiker ist nicht nur mein Lieblingswasserfilm, sondern auch generell einer meiner Lieblingsfilme. Die Atmosphäre ist gigantisch und man taucht regelrecht in das Leben der Tiefsee ein. Technisch nach wie vor beeindruckend und inhaltlich mitreißend. Einfach ein gigantisch guter Film. Ich will endlich eine Blu-ray davon!
  5. „The Cave“ (2005) – Ähnlich wie „Deep Blue Sea“ kommt auch dieser Film eher aus der B-Movie-Ecke. Macht aber nichts, denn die Aufnahmen der Unterwasserhöhlen sind beeindruckend und entschädigen für so manche inhaltliche Entwicklung. Auch wenn es nicht der beste Wasserfilm ist, so übertrifft er viele Genre-Kollegen ohne Wasser doch bei Weitem.

39 Gedanken zu “Die 5 besten Wasserfilme (Platsch…)

  1. Oh Mann, Deep Blue Sea!! Ein echter Guilty Pleasure, der auf meine Liste zu dem Thema gehört hätte. Allein die Szene, wenn Sam Jackson seine Rede hält, inspirierende Musik spielt, plötzlich *Mampf*. 😉

    Findest Du die Piraten-Karibik Filme echt gleichwertig? Den ersten finde ich durchaus okay aber mit sämtlichen Nachfolgern kann man mich jagen (okay, den 4ten hab ich konsequenter Weise nicht gesehen)…

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich mochte Findet Nemo mal, bis mich die Leute aus der Parallelklasse mit Zitaten daraus genervt haben. Hab den tatsächlich als Hassfilm in der Liste. Diese Woche war mein kleiner Neffe da und wollte Findet Nemo gucken. Er wird wohl ein Hassfilm bleiben … der hat mich ziemlich genervt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s