Media Monday #282

Und schon wieder ist das Wochenende vorbei. Unfassbar. Mit dem Kindergeburtstag unseres Zwergofanten (neun Kinder und drei Erwachsene) war der Samstag sehr turbulent, weshalb wir den heutigen Sonntag (siehe Frage 7) für einen entspannten Tag im Zoo genutzt haben. Die kommenden Wochenenden bis Weihnachten sind auch schon komplett ausgebucht. Von den Arbeitstagen will ich gar nicht erst anfangen. Im Moment verdränge ich all das jedoch und widme mich den Fragen des Medienjournals. Viel Spaß mit meinen Antworten… 🙂

media-monday-282

  1. Wenn es etwas gibt, was mich in meiner Kindheit/Jugend begleitet hat, dann findet es sich bestimmt in einem der beiden Blogartikel rund um meine Obsessionen während der 80er und während der 90er wieder.
  2. Don Draper ist eine wirklich vielschichtige Figur, die auch im fünften Jahr der Serie „Mad Men“ noch zu überraschen weiß.
  3. „Jäger des Augenblicks: Ein Abenteuer am Mount Roraima“ konnte meine Erwartungen noch weit übertreffen, schließlich erzählt der Dokumentarfilm eine sehr persönliche Geschichte, die wirklich mitreißt.
  4. Eine der stärksten Episoden von „Life in Pieces“ ist „Sleepy Email Brunch Tree“, in der alle vier Kurzgeschichten wirklich gut funktionieren.
  5. Die TV-Serie „The Wire“ habe ich zwar erst spät für mich entdeckt, jedoch muss ich neidlos zugeben, dass sie ihrem Ruf mehr als nur gerecht wird.
  6. Wenn nächsten Freitag bei Netflix das Gilmore Girls Revival startet wird es vermutlich nicht lange dauern, bis ich meinen Probemonat beginne – weil „Gilmore Girls“ eben.
  7. Zuletzt habe ich mit meiner Familie den Sonntag im Tiergarten verbracht und das war einfach wunderbar, weil wir fast sechs Stunden bei bestem Wetter draußen unterwegs waren.

20 Gedanken zu “Media Monday #282

  1. Pingback: Media Monday #282 – filmexe

  2. Also mal ehrlich… da laufen so tolle Serien auf Netflix und bei „Gilmore Girls“ wirst du dann schwach? Das soll mal einer verstehen.
    Aber um uns nicht falsch zu verstehen: Ich bin gerade selber im Gilmore-Girls-Binge-Modus. Frau Bü hatte die immer gesehen, ich aber irgendwie nicht („Mädchen-Serie“). Nun wollten wir einen Schnelldurchlauf machen, mit der Obersumme aller „Diese Folgen sollte man gesehen haben“-Listen, die ich auf die Schnelle finden konnte. In Staffel 1 haben wir das noch vage durchgezogen, seit Staffel 2 werden dann aber doch alle Folgen geguckt. Da wir mir der aber noch nicht durch sind, wird es noch ne Weile dauern, bis wir zu den neuen Folgen kommen…
    Aber wenn du dann den Probemonat hast, nimmst du dir hoffentlich auch ordentlich Urlaub, denn:
    – Black Mirror (!!!)
    – Stranger Things (!!!)
    – Fargo (!!! vor allem Season 1)
    – Manking a Murderer (!!!)
    – Master of None (!)
    – The Americans (S01)
    – Daredevil (!) / Jessica Jones (!) / Luke Cage (ohne Ausrufezeichen)

    Gefällt 1 Person

    • Hey, wenn nicht für einen Relaunch der „Gilmore Girls“, wofür dann? Ich wurde auch durch meine Frau auf die Serie gestoßen und erinnere mich noch gut an entspannte Nachmittage während des Studiums, an denen wir die Serie noch ganz klassisch im TV verfolgt haben. Good times! Die letzten Staffeln dann auch im Originalton, was die Serie noch einmal ordentlich nach vorne gebracht hat. Zudem hat die neue Staffel ja nur vier Episoden, was auch einigermaßen verkraftbar ist. An Netflix hat mich bisher eher der unfassbare Reichtum an Serien abgeschreckt – und wie man an deiner Aufzählung sieht, lag ich da gar nicht so falsch. Vermutlich werde ich somit tatsächlich auf den Weihnachtsurlaub warten – aber Moment, da wollten wir ja die neue „Game of Thrones“-Staffel schauen… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s