Erzgebirge 2016 #1: Felsenlabyrinth Wunsiedel

Eigentlich wollten wir dieses Jahr überhaupt nicht in den Urlaub fahren. Schließlich haben wir ein Haus gebaut. Der letzte Urlaub liegt allerdings schon über 3 Jahre zurück und Erholung bzw. einfach einmal etwas anderes sehen war dringend nötig. Somit haben wir kurzfristig drei Nächte in einem Kinderhotel im Erzgebirge gebucht. Die Begeisterung bei unseren Kindern kannte keine Grenzen – zum ersten Mal bewusst woanders übernachten. Eine wirklich große Sache.

felsenlabyrinth-1

Der Einstieg ins Felsenlabyrinth führt hoch hinauf.

Da wir eine Anreise von gut drei Stunden hatten, haben wir uns entschlossen in der Mitte der Strecke das Felsenlabyrinth in Wunsiedel zu besuchen. Doch davor haben wir noch einen kurzen Abstecher zum Ochsenkopf in Bischofsgrün gemacht, um die dortige Sommerrodelbahn zu testen. Ein großer Spaß!

felsenlabyrinth-2

Felsformationen und Moos prägen das Bild.

Ich konnte mir unter Felsenlabyrinth nur wenig vorstellen, letztendlich ist es ein Rundweg durch eine imposante Felsenlandschaft mit Höhlen, steilen Anstiegen und Ruinen, die Mittelerde alle Ehre machen würden.

felsenlabyrinth-3

Eine Ruine versteckt sich zwischen den Bäumen.

Man muss schon gut zu Fuß unterwegs sein und sollte feste Wanderschuhe tragen. Unser Dreijähriger hat die ca. zweistündige Wanderung gut mitgemacht und wäre am liebsten auf jeden einzelnen Felsen geklettert. Viele ältere Besucher hatten jedoch deutliche Schwierigkeiten.

felsenlabyrinth-4

Alle Grüntöne dieser Welt.

Da wir durch den ungeplanten Zwischenstopp am Ochsenkopf bereits Zeit verloren hatten, konnten wir uns nicht lange im Felsenlabyrinth aufhalten. Das war aber auch gut so, denn bereits auf den letzten Metern hat es angefangen zu Regnen, was sich kurze Zeit später in einen richtigen Wolkenbruch ausweiten sollte.

felsenlabyrinth-5

Peter Jackson hätte Teile seiner Mittelerde-Filme auch hier drehen können.

Insgesamt hat sich der Besuch des Felsenlabyrinths auf jeden Fall gelohnt. Unsere Anreise hat sich durch die Zwischenstopps zwar auf gut sieben Stunden verlängert, doch das war es wert. Abends kamen wir kaputt aber glücklich im Hotel an und waren gespannt, was die nächsten Tage zu bieten haben würden…

25 Gedanken zu “Erzgebirge 2016 #1: Felsenlabyrinth Wunsiedel

  1. Schönes Eckchen … Da habe ich glatt Lust, auch in Urlaub zu fahren. Oder mal so einen Tag zu verbringen. Und das vorletzte Bild finde ich super. Wald und Glitzer, als ob da gleich kleine Feen im Sonnenlicht tanzen würden. Tja, auch Deutschland ist ein Land der Märchen, das hast du schön eingefangen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt nach einem großartigen Ausflug! Auch, dass der Kleine das so gut mitgemacht hat, ist toll 🙂 Und deine Fotos sind natürlich mal wieder grandios – da möchte man am liebsten direkt selbst losziehen 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, war ein toller Ausflug. Besonders gelungen, weil er auf dem Weg zu unserem Reiseziel lag, und wir uns somit eine längere Anfahrt sparen konnten. Danke für das Foto-Lob. Freut mich, da ich selbst das Gefühl hatte, keine Zeit zum Fotos schießen zu haben… 🙂

      Gefällt mir

  3. Pingback: Media Monday #271 | Tonight is gonna be a large one.

  4. Pingback: Fichtelgebirge 2016 #2: Fahrt mit der Fichtelbergbahn | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s