Run, Fatboy, Run (372)

Der heutige Lauf war fest eingeplant. Muss ja auch, dank bedrohlich näher rückendem Halbmarathon. Heute morgen hatte ich Schnupfen, ich war müde und es hat geregnet. Innerlich hatte ich den Lauf schon abgeblasen, doch dann habe ich mich doch in die Laufschuhe geschwungen. Und was soll ich sagen? Es lief erstaunlich gut.

run-fatboy-run-372

Distance: 15.14 km
Duration: 01:23:18
Elevation: 115 m
Avg Pace: 5:30 min/km
Avg Speed: 10.90 km/h
Heart Rate: 167 bpm
Stride Frequency: 150 spm
Energy: 1294 kcal

Ich hatte mir fest vorgenommen nur die Standard-10-Kilometer-Runde zu laufen, weshalb ich auch auch ohne Trinkrucksack gestartet bin. Aber ich habe immerhin eine 0,5-Liter-Flasche in die Hand gepackt, was auch bitter nötig war und ich meine Runde somit auf 15 km erweitern konnte. Den letzten Kilometer habe ich sogar mit einem Schnitt unter 5 min/km beendet, wobei es zugegebenermaßen auch bergab ging. Dennoch ein gutes Gefühl und ich blicke dem kommenden Ereignis nun wieder mit mehr Zuversicht entgegen…

Im ersten Ohr: Celluleute Folge #107: Round Up
Im zweiten Ohr: Flimmerfreunde #62: Batman vs. Superman: Langweilig vs. ärgerlich
Im dritten Ohr: Blink 182, Johnossi

7 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (372)

  1. Pingback: Media Monday #259 | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s