Run, Fatboy, Run (349)

Nachdem ich es letzte Woche großspurig angekündigt hatte, musste ich einfach laufen gehen. Dabei hatte ich das Wochenende fast schon abgeschrieben: Gestern habe ich mich vormittags auf ein Seminar vorbereitet und nachmittags geholfen, den Spitzboden endgültig mit Strom und Licht zu versorgen. Da blieb leider keine Zeit zum Laufen. Heute früh haben wir bereits den Klettergarten des Playmobil Funparks unsicher gemacht und es regnete in Strömen. Als wir zurück nach Hause kamen, ließ sich allerdings ein halber Sonnenstrahl blicken, so dass ich keine Ausrede mehr hatte – also habe ich mich aufgerafft und wollte eine nette kleine Runde (maximal fünf Kilometer) angehen…

Distance: 8.19 km
Duration: 00:49:46
Elevation: 43 m
Avg Pace: 6:04 min/km
Avg Speed: 9.87 km/h
Heart Rate: 178 bpm
Stride Frequency: 147 spm
Energy: 715 kcal

Wie ihr seht, sollte es doch eine größere Runde werden. Ich bin erstmals bei unserer alten Wohnung vorbeigelaufen, also exakt die gegenläufige Runde wie die letzten beiden Jahre, als ich immer bei der Baustelle vorbeischaute. Das war schon komisch. Geregnet und geschneit hat es auf die letzten paar Meter natürlich auch noch, aber das macht nichts. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und bestärkt in meinem Vorsatz nun tatsächlich wieder öfter laufen zu gehen – auch wenn es die nächsten paar Wochen schwierig werden wird, da die kommenden Arbeitswochen – Ostern einmal ausgenommen – alle sechs Tage haben.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 26: Interview Moritz auf der Heide

5 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (349)

  1. Pingback: Media Monday #245 | Tonight is gonna be a large one.

    • Danke für die aufmunternden Worte. Ich bin zurzeit selbst nicht zufrieden, im Moment nimmt der Job auch einen (zu) großen Teil ein. Das muss Mitte des Jahres wieder besser bzw. ausgeglichener werden. Einmal pro Woche sollte bis dahin dennoch drin sein… 🙂

      Gefällt mir

    • Es freut mich, dass ihr das wahrnehmt! Ich höre immer gerne bei euch rein und zum Laufen ist es natürlich die perfekte Art der Unterhaltung. Insofern kann ich nur „Danke!“ sagen… 🙂

      Nun muss ich nur noch wieder öfter zum Laufen kommen, dann gibt es auch mehr Pingbacks… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s