Media Monday #151

Schon wieder Montag. Das Wochenende ist mit Kindergartenfest und einer Geburtstagsfeier viel zu schnell an mir vorbeigezogen. Neben Arbeit und Kindern steht das restliche Leben zurzeit vollkommen im Zeichen des kurz vor Vollendung stehenden Hauskaufs. Was bin ich froh, wenn das erst einmal – um beim passenden Bild zu bleiben – unter Dach und Fach ist! Nun sorgen jedoch erst einmal die wöchentlichen Fragen des Medienjournals für Ablenkung…

media_monday_151

  1. Was ist euer liebster Urlaubsfilm (und ich meine damit Filme, die Urlaube wie auch immer thematisieren oder an Urlaubsorten spielen oder oder oder)?
    Das ist einfach: natürlich „Schöne Bescherung“, der im Weihnachtsurlaub spielt! Doch auch daneben hat die Filmreihe rund um die Urlaubserlebnisse der Familie Griswold natürlich so einige unterhaltsame Urlaubsreisen zu bieten, sei es der Roadtrip durch die USA in „Vacation“ oder die Kulturreise durch Europa in „European Vacation“ – stets ein großer Spaß!
  2. Welche Art von Buch ist euch für den Strand die liebste?
    Am liebsten lese ich am Strand wohl Thriller: schön spannend und unterhaltsam. Echte Page-Turner eben, die dann auch nicht unbedingt besonders ansprungsvoll sein müssen.
  3. Von welcher Stadt würdet ihr euch wünschen, dass sie einmal Handlungsort eines Films (oder einer Serie, eines Romans) wäre und warum?
    Sehr gerne sehe ich stets Städte, die ich selbst schon einmal besucht habe. So freue ich mich z.B. stets, wenn ein Film in Washington, D.C. oder New York City spielt. Paris mag ich auch sehr, wenngleich meine Reise in die Stadt der Liebe schon wieder 16 Jahre zurückliegt. Unglaublich.
  4. Ähnliches Szenario wie Frage 3: Welche Stadt würdet ihr im Rahmen eines Katastrophenfilms liebend gerne zerstört werden sehen und warum?
    Da habe ich keine Vorlieben; inzwischen musste ja jede größere Stadt schon mehr als einmal dran glauben.
  5. Es gilt spontan zu verreisen und ihr wisst nicht, was und ob man vor Ort unternehmen kann. Was – in punkto medialer Erzeugnisse jeder Art – muss folglich auf jeden Fall mit, um möglicher Langeweile entgegenzuwirken?
    Bücher, auf jeden Fall Bücher. Nie ohne ein Buch! Dann eventuell noch ein paar Podcasts. Mehr muss aber nicht.
  6. Niederländische Filme mögen irgendwo da draußen existieren, ich kenne jedoch keine – sieht man einmal von ein paar Frühwerken von Paul Verhoeven (z.B. „Flesh & Blood“) ab.
  7. Mein zuletzt gesehener Film war „Stichtag“ und der war leider nicht so gelungen wie die „Hangover“-Reihe des gleichen Regisseurs, weil die Witze denen der bekannten Erfolgstrilogie zwar ähneln, ohne jedoch deren Tempo und Absurdität zu erreichen.

17 Gedanken zu “Media Monday #151

  1. Ha, da war ich heute mal ein paar minütchen schneller. 😀
    Ich fand Stichtag auch nicht so gut wie die Hangovers.
    Interessant wo du schon warst. Bei mir ist für nächstes oder übernächstes Jahr wohl mal eine längere Reise geplant (3 Wochen). In der sollen dann gleich mehrere Städte begutachtet werden, wenn alles klappt. 🙂

    Liken

    • Drei Wochen Urlaub hatte ich dagegen noch nie. Selbst die USA-Reise mit mehreren Städten hatten wir in 12 Tagen abgehandelt – obwohl wir natürlich gerne länger geblieben wären. In naher Zukunft ist eh erstmal kein Urlaub drin und mal nur ab und zu eine Woche zu Hause, aber das ist auch nett. Dir auf jeden Fall viel Spaß bei deinem Trip! 🙂

      Liken

      • Ich glaube, dass es auch mein erster dreiwöchiger Urlaub wäre. Normalerweise gehöre ich zu der Sorte Mensch, die den Urlaub ganz spontan nimmt und lieber mal ein verlängertes Wochenende mehr als eine ganze Woche Urlaub. Zu viel nichts tun bekommt mir in der Regel nicht so gut. Ich hoffe nur, dass das alles so klappt.

        Liken

      • Kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch lieber ein paar verlängerte Wochenenden mehr, als auf einen Batzen alle Urlaubstage zu „verlieren“ – ist natürlich nur ein Irrglaube, da man in so kurzer Zeit meist gar nicht entspannen kann. Wenigstens über Weihnachten gönne ich mir aber meist zwei Wochen Pause.

        Liken

  2. Ah, die Vacation-Filme. So offensichtlich. Wieso bin ich da nicht drauf gekommen? Fand zwar nur den Ersten und Christmas Vacation wirklich gut, aber passt natürlich einwandfrei als Antwort.

    Liken

    • Sind objektiv betrachtet auch klar die besten, doch kann ich mich bei „European Vacation“ auch stets sehr gut amüsieren. Einzig der Vegas-Nachklapp fällt dann doch deutlich ab. Leider.

      Liken

      • European fand ich schon eher schwach. Die Gags waren mir da zu sehr auf die jeweiligen Länderklischees bezogen, wobei gerade das wohl der Witz sein sollte, denke ich. Hat bei mir aber nicht wirklich gezündet.

        Liken

      • Ich fand die Klischees auch gerade so überzogen, dass es richtig Spaß gemacht hat. Zudem war immer klar, dass eigentlich die Amis die Dummen sind, was man dem Film dann auch nicht übel nehmen kann. Für mich sehr sympathisch und unterhaltsam.

        Liken

  3. Da gehts dir mit dem Büchern genauso wie mir 😉 Allein schon für den Hinweg zum Urlaubsziel. Und dann entspannt am Strand liegen, die Sonne genießen und ein gutes Buch lesen – ein Traum!

    Liken

    • Ja, ist für mich auch ein großer Teil des entspannten Urlaubserlebnisses. Dann wieder ein wenig schwimmen, lesen, usw. Das würde mir jetzt gerade auch gut gefallen! 😀

      Liken

  4. Ich sehe zwar auch gerne Filme, die in Städten spielen, die ich schon besucht habe aber ich kann ehrlich gesagt die ganzen Ami-Blockbuster, die in New York und Co spielen nicht mehr sehen. Die sind sich visuell einfach alle so ähnlich.
    Freue mich immer über exotischere Locations.

    Und zum Punkt niederländische Filme. Kennst du nicht „Fahrstuhl des Grauens“ oder „Amsterdamned“ von Dick Maas :o) ?

    Liken

    • Ich verstehe was du meinst. Die meisten NYC-Filme werden ja sowieso in Vancouver oder Toronto gedreht. Sehr schön fand ich z.B. die Darstellung Wiens in “Before Sunrise” und Naturfilme, wie “The Hunter” oder “Cliffhanger” (ganz anderes Genre), mag ich ohnehin sehr gerne.

      Wie oben geschrieben, kenne ich “Fahrstuhl des Graunes” tatsächlich! 😀

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.