Media Monday #131 – Silvester-Special

Da ich heute noch Urlaub habe und der Tag bereits durch eine Geburtstagsfeier verplant ist, widme ich mich sogleich den noch brandaktuellen Fragen des Medienjournals. Wer mein in Worte gefasstes Entsetzen zu HFR 3D in „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ noch nicht gelesen hat: Mich würde eure Meinung dazu interessieren! Ansonsten viel Spaß mit meinen Antworten zum Silvester-Special…

media_monday_131

  1. Der beste Film in 2013 war für mich „Gravity“.
  2. Mein liebstes Buch in 2013 war für mich die „Die Tribute von Panem“-Trilogie von Suzanne Collins, da ich es nicht geschafft habe aktuellere Bücher, d.h. von 2013, zu lesen.
  3. Größte Serienneuentdeckung in 2013 war zweifelsohne „The Shield“ – 2013er Serienstarts habe ich dagegen überhaupt nicht verfolgt.
  4. Die größte Enttäuschung hingegen war für mich ganz klar High Frame Rate (HFR) bei der Kinovorführung von „Der Hobbit: Smaugs Einöde“.
  5. Im nächsten Jahr freue ich mich ganz besonders auf den ersten Teil von „Die Tribute von Panem: Mockingjay“.
  6. Spannend wird 2014 vor allem, weil der Plan ein Haus zu bauen endlich in die Tat umgesetzt werden muss (so wir denn ein passendes Grundstück finden).
  7. Und ganz im Vertrauen, meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind im neuen Job erfolgreich Fuß zu fassen, dabei die Familie nicht aus den Augen zu verlieren und – ganz egoistisch – auch einmal wieder ein wenig Zeit für mich zu haben.

56 Gedanken zu “Media Monday #131 – Silvester-Special

  1. 1 und 2 stimme ich zu … auf Teil 1 von “Die Tribute von Panem: Mockingjay” freue ich mich auch schon sehr, obwohl es bis dahin noch eine gefühlte Ewigkeit ist … aber die Zeit vergeht eh so schnell, viel zu schnell.

    2014 Hausbau … Das wird bestimmt eine sehr spannende, und bestimmt auch anstrengende Zeit. Ich wünsche schön man viel Erfolg bei der Suche nach dem perfekten Grundstück und bei allen darauf folgenden Schritten. 🙂

    Guten Rutsch und viel Glück mit dem Erfüllen der Vorsätze. Auf ein tolles 2014! 🙂

    Liken

    • Da ich es kommendes Jahr wohl auch wieder nur eine handvoll mal ins Kino schaffe, wird Mockingjay bestimmt schneller vor der Tür stehen, als erwartet.

      Was den Hausbau angeht, so kann es theoretisch sehr schnell gehen, oder eben auch nicht. Ist zurzeit wirklich schwierig etwas Brauchbares zu finden. Werde aber bestimmt ganz kryptisch und am Rande darüber berichten, wenn sich etwas ergibt… 😉

      Danke, dir ebenso ein ergothastisches 2014!

      Liken

    • Wir würden auch fertig kaufen, doch ist dies anscheinend noch schwieriger bzw. sind die Preise so unrealistisch und man müsste selbst noch so viel reinstecken, dass man gleich selber bauen kann. Also bauen lassen. Mal sehen. Schwierig wird es so oder so werden… 😉

      Liken

  2. Passendes Grundstück? gibt es keine bezahlbaren Komplettangebote?

    Lass mich raten, dieses HFR fiel gar nicht auf im Kino – außer vielleicht beim Eintrittspreis 😉

    Gute Vorsätze hast du dir da ausgesucht. Ich drück die Daumen, dass du sie dir erfüllen kannst 🙂

    Liken

    • Komplettangebote würde es schon geben. Nur leider sind die Preise so unrealistisch hoch oder die Objekte jenseits von Gut und Böse. Wird aber klappen. Ganz bestimmt. Spätestens 2014.

      HFR fiel auf. Leider! War ein grausames Seherlebnis, das mir komplett den Spaß am Film nahm. Nie wieder!

      Liken

      • Ach du %&/$§ so schlimm war HFR? Ich hab Smaug gestern geschaut – normal 🙂
        Du wohnst doch gar nicht in meiner Nähe 😉 Hier sind die Grundstücks- und/oder Hauspreise mehr als unverschämt…

        Liken

      • Ja, so schlimm war HFR. Sei froh, dass du den Film normal gesehen hast. Da dürfte Smaug viel imposanter gewesen sein. Drachen eben. Immer toll… 🙂

        Hier sind die Grundstückspreise auch unglaublich. Die Lage ist sehr gut, doch in den letzten Jahren hat sich das schon etwas krass verschoben. Naja, mal sehen…

        Liken

      • Smaug war schon wirklich klasse. Das muss man den CGI-Profis lassen. Da haben sie ganze Arbeit geleistet.
        Imposant auch die riesiegen leeren Hallen von Erebor und natürlich die gigantischen Öfen..

        Liken

      • Ja, die CGIs waren wohl ganz gut, soweit ich das beurteilen konnte. Aber eben zuviel. Besonders während der Fasstour usw. In Erebor dagegen hat mir das alles schon recht stimmig ausgesehen und ich freue mich wirklich schon darauf, dieses Erlebnis noch einmal ohne HFR zu haben.

        Liken

      • Erebor hat mich auch sehr an Moria erinnert, was bisher meine Lieblingsszene aus allen Mittelerde-Filmen ist. Absolut großartig! Da kommt leider nichts aus „Der Hobbit“ ran…

        Liken

      • Sowas hake ich einfach als Fanservice ab. Finde es gar nicht schlecht, dass er versucht eine Brücke zum Nachfolgewerk zu bauen, nur geschickter hätte er es schon anstellen dürfen… 😉

        Liken

      • Im dritten Teil wird er es wohl am stärksten ausbauen, da ja von der Handlung des Buches nur noch die Schlacht unter dem Einsamen Berg fehlt – und diese wird wohl nicht über knapp 3 Stunden gestreckt werden können… 😉

        Liken

      • Was mich irritierte: Von den Legosets gibt es „Hinterhalt von Dol Goldur“ mit Beon. Der war aber in Dol Goldur gar nicht zu sehen. Und bei „Schlacht von Dol Goldur“ ist der Necromancer dabei. Der tauchte ja auch gar nicht auf bzw. nur ein Schemen von Sauron… Also entweder ist das schon ein Vorgriff auf den dritten Teil oder da ist etwas untergegangen…

        Der dritte Teil wird definitiv nur die Schlacht beinhalten 😉 Vielleicht noch ein bisschen Dol Goldur.

        Liken

      • Puh, da bin ich nun überfragt. Was sich die Marketing- bzw. Merchandising-Abteilung denkt, steht wohl wieder auf einem anderen Blatt. Da wird es bestimmt auch Kombinationen geben, die im Rahmen der Geschichte nur wenig Sinn machen.

        Liken

  3. Also Gravity ärgert mich arg, dass ich den verpasst habe, wird auf Blu-ray nachgeholt!:-/
    Deine Kritik zu Hobbit in HFR hatte ich gelesen und muss sagen, dass mir das Bild gefallen hat. Ich versteh dich aber, weil ich noch weiß, wie es mir bei meiner ersten Blu-ray ging (The Dark Knight). Dachte ich seh ein Heimvideo und hab mich extrem geärgert! Heut fällts mir gar nicht mehr auf, da hat sich mein Hirn wohl drauf eingestellt!:-)
    Ich wünsch dir jedenfalls einen guten Rutsch und viel Glück und Freude nächstes Jahr mit dem Haus!!Vg Chris

    Liken

    • Ja, „Gravity“ würde mich auch ärgern, wenn ich den verpasst hätte, zumal das Heimkinoerlebnis (wenn man keine riesige Leinwand mit 3D-Projektor hat), nie an das Kinoerlebnis heranreichen wird. Sorry… 😉

      Ich würde einmal behaupten, dass du bei deinem ersten Blu-ray-Erlebnis etwas falsch eingestellt hattest, denn Blu-ray ist aufgrund seiner Spezifikation (eine Auflösung, die selbst feines Filmkorn abbilden kann, und echten 24 Bildern pro Sekunde) sogar viel näher am Film dran, als DVD (25 Bilder pro Sekunde, teils interlaced und eine Auflösung, die kein Filmkorn zulässt und deshalb oft einen durch DNR hervorgerufen Videolook hinterlässt). Insofern ist Blu-ray für Filmfreunde ein exzellentes Medium – zumindest falls die Labels nichts verbocken.

      Danke, dir auch einen guten Rutsch und ein tolles 2014!

      Liken

    • „Gravity“ hat wohl die meisten stark beeindruckt. Spricht für den Film! Meine zweite Wahl wäre wohl „Die Tribute von Panem: Catching Fire“ gewesen – wer hätte das gedacht? 😉

      Liken

  4. Gravity ist bei mir ganz knapp Platz 2. Ein Film wie gemacht fürs Kino 🙂

    The Shield sieht sehr interessant aus, davon habe noch gar nichts gehört..

    Dann auf jeden Fall alles Gute für den neuen Job 🙂

    Liken

    • Bin schon gespannt, was deine Nummer 1 ist.

      „The Shield“ ist auf jeden Fall äußerst sehenswert. Wenn du gerne Serien schaust, kann ich dir die Show nur ans Herz legen.

      Danke, läuft schon, der neue Job… 🙂

      Liken

    • Nach meiner (bisherigen) Erfahrung: Das geht durchaus, selten waren Zinsen niedriger als jetzt und man bezahlt ja auch nicht alles in bar auf einmal, bis auf die Nebenkosten, die man sofort benötigt. Rechne mal hoch, wieviel Miete du in deinem Leben bezahlst, für nichts.

      Liken

      • Der Xander muss nun natürlich noch mit einer sinnvollen Begründung kommen. Typisch. Aber du bist eben auch schon ein bis zwei Schritte weiter… 😉

        Hast vollkommen recht und auch wenn es nicht immer einfach werden wird, ist es langfristig gesehen, doch wohl der richtige Weg. Besonders mit Kindern, denn ein Haus mieten? Wie du sagst: lieber nicht an die Miete denken.

        Liken

    • Natürlich bin ich Top-Manager! Habe ich das bisher nicht deutlich genug dargelegt? 😉

      Außerdem bitte das Landleben nicht so abfällig darstellen, ja? Ich liebe es und könnte mir nichts anderes mehr vorstellen! 🙂

      Liken

  5. Gravity ist leider auch bei mir total vorbei geschlittert…
    Aber nachdem man nur gutes darüber liest, werde ich das auf jeden Fall noch nachholen :).
    Einen guten Rutsch ins Neue 🙂

    Liken

  6. „Gravity“ steht auf meiner Liste auch recht weit oben, streitet sich allerdings mit „Der Geschmack von Rost und Knochen“ um den ersten Platz. 🙂

    Viel Erfolg beim Hausbau-Projekt und Dir auch einen guten Rutsch!

    Liken

    • „Der Geschmack von Rost und Knochen“ ist auch an mir vorbei gegangen, obwohl ich schon viel Gutes darüber gehört habe. Vielleicht hole ich ihn kommendes Jahr nach.

      Danke, dir auch! 🙂

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.