Media Monday #110

Nach einem erneut ziemlich heißen Wochenende, scheint es ebenso in die neue Woche zu gehen. Ob die aktuellen Fragen des Medienjournals Abkühlung bringen? Ob es diese Woche überhaupt Teilnehmer geben wird? Gibt es im Freibad W-LAN? Oder müsst ihr euren Verpflichtungen nachkommen und sitzt deshalb sowieso am Rechner? Antworten darauf bringt vielleicht dieser Media Monday…

media_monday_110

  1. Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam in einem Film – nämlich „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (oder einem anderen ihrer Filme) – zu sehen war eine der prägendsten Erfahrungen meiner filmischen Jugend, weil ich fortan jeden ihrer gemeinsamen Filme verschlungen habe und sie stets etwas besser fand, als ihre Soloauftritte.
  2. Bei der Hitze kann ich theoretisch gut schlafen. Die Kinder nicht. Ich also auch nicht.
  3. Den am meisten beeindruckenden körperlichen Einsatz, um der Rolle im Film zu entsprechen, hat meines Erachtens Christian Bale für „The Machinist“ gezeigt, denn er war hier wirklich kaum wiederzuerkennen – allerdings bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob solch ein Einsatz eher grob fahrlässig, als beeindruckend ist.
  4. Die erst am Wochenende gesehene Doku „Louis Theroux: Gambling in Las Vegas“ wird mir allein aufgrund der Szene, wie eine Frau völlig nüchtern erzählt, dass sie über die letzten Jahre 4 Millionen Dollar verloren hat lange in Erinnerung bleiben.
  5. Wenn ich euch von einem Buch abraten darf, dann wäre das „Schattenmond“, weil George Lucas und Chris Claremont darin eine meiner liebsten Fantasy-Welten völlig zerstört haben. Granz furchtbar.
  6. Könnte ich mir ein beliebiges Film-Requisit wünschen und würde es dann auch bekommen, dann würde ich mich für ein Model der Nostromo oder der Serenity entscheiden.
  7. Mein zuletzt gesehener Film war „Vielleicht lieber morgen“ und der war wirklich sehenswert, weil er das Gefühl als Jugendlicher nicht dazu zu gehören großartig auf die Leindwand bringt.

37 Gedanken zu “Media Monday #110

  1. Ach, für die Serenity würde sich irgendwo ein kleines Plätzchen finden lassen, nur mit der Nostromo würd’s schwer werden 😀
    Bei mir wäre es wohl DS9, die Serenity oder die Tardis. Da kann ich mich so schlecht entscheiden (und die DS9 dann bitte in Originalgröße, in Brandenburg oder NIedersachen hat es bestimmt ein paar große, leere Flächen).
    Die Antwort zu 1 ist sehr gut, vermutlich hätte ich da aber „Zwei außer Rand und Band“ geantwortet.

    Gefällt mir

    • Tardis wäre natürlich praktisch. Braucht nur wenig Platz und ist innen schön groß. Letztendlich wäre die Serentiy dann aber wohl doch am gemütlichsten.

      Bei 1. habe ich mich nur für den Film entschieden, weil ich versucht habe den Film zu nehmen, den ich als erstes sah. Dürfte wohl dieser oder „Vier Fäuste für ein Halleluja“ gewesen sein. Irgendein Western auf jeden Fall.

      Gefällt mir

      • Stimmt, aber ich hatte mit der Tardis auch zuletzt in den frühen 90ern Kontakt, insofern bin ich nicht mehr wirklich auf dem Laufenden. Ich weiß nur noch: innen > außen.

        Gefällt mir

      • Richtig, „It’s bigger on the inside.“ Gilt auch heute noch 😉 Und gemütlich ist die mit Sicherheit auch.
        Welchen Spencer/Hill-Film ich als erstes gesehen habe, kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen. „Zwei außer Rand und Band“ blieb mir aber wohl wegen der Szene im Football-Stadion am besten in Erinnerung 😀

        Gefällt mir

      • Bei mir haben einige Filme des Duos Eindruck hinterlassen. Meine Favoriten – so frei aus dem Gedächtnis – waren wohl:

        „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“, „Zwei außer Rand und Band“, „Zwei Asse trumpfen auf“, „Zwei bärenstarke Typen“, „Vier Fäuste gegen Rio“ und „Die Miami Cops“.

        Zumindest „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“ habe ich auf DVD zu Hause und sollte vielleicht mal wieder reinschauen. Achja, Nostalgie.

        Gefällt mir

  2. 3. würde ich auch eher als grob fahrlässig, als beeindruckend sehen.

    Irgendwie bin ich die Ausnahme in meiner Generation und habe noch keinen der Bud Spencer und Terence Hill Filme gesehen. Ich weiß aber auch nicht ob das heute noch funktioniert?! Man müsste es mal austesten …

    Gefällt mir

    • Hmm, ich weiß auch nicht, ob das heute noch funktionieren würde. Ich selbst habe bestimmt schon seit über 10 Jahren keinen Film der beiden mehr gesehen, doch damals war es genau das richtige: flotte Sprüche, Kloppereien und eine Männerfreundschaft. Sehr einfach gestrickt, doch was will man im Grundschulalter mehr? Vermutlich muss man wirklich damit aufgewachsen sein.

      Gefällt mir

    • Schon klar. Ich fand es ja auch beeindruckend, doch weiß ich irgendwie nicht, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre einen eh schon dünneren Schauspieler zu besetzen – oder für den nächsten Batman einen muskulöseren. Bale hat hiermit auf jeden Fall Eindruck hinterlassen.

      Gefällt mir

  3. Christian Bale kam mir auch sofort in den Sinn. Aber das war ja sooo krass, dass ich es zu gesundheitlich bedenklich fand, um es auch noch hervorzuheben… ich bin bei dem Zweifel zwischen beeindruckend und fahrlässig also voll mit dabei!
    Die Serenety stünde auf meiner Liste auch weit vorne… aber die TARDIS hat doch gewonnen! (-;

    Gefällt mir

    • Bale und De Niro dürften an dieser Stelle wohl auch die meistgenannten Schauspieler sein. Für eine kreativere Antwort hat meinem Kopf heute dann doch die nötige Kühlung gefehlt…

      Tardis, Schmardis. Letztendlich muss es doch die Serenity sein! 😀

      Gefällt mir

  4. Mit Spencer und Hill kann ich ja so gar nichts anfangen. Bei Christian Bale stimme ich dir mal zu – wie Paul beim Ausfüllen offenbar ja auch – aber wenn es schon ums Abmagern geht, darf auch nicht Michael Fassbender in Hunger vergessen werden!

    Gefällt mir

  5. Die Serenity war doch das Raumschiff aus Firefly oder? Sehr geile Serie, musste ich mir eben auf YouTube nochmal den Trailer ansehen. Es ist unglaublich was da für ein Line Up hintersteckte!
    War bei 1.) irgendwie klar, dass bei dir die beiden stehen. 😀

    Gefällt mir

    • Genau, die aus „Firefly“. Was meinst du mit Line Up? Die Schauspieler? So oder so ist „Firefly“ eine meiner absoluten Lieblingsserien, die ich mir – bei mehr Zeit – jeder Jahr einmal anschauen könnte.

      Bin ich wegen Spencer/Hill wirklich so leicht durchschaubar? War dieses Mal eher eine Alternative. Aber eine gute! 🙂

      Gefällt mir

      • Wen meinst du da? Ich kann mich nicht erinnern, dass jemand aus „Firefly“ bei „Eureka“ mitgespielt hat. Dafür werfe ich noch „Chuck“ und „Castle“ ins Rennen… 🙂

        Gefällt mir

  6. Oh mein Fehler, ich dachte auf den ersten Blick, die eine wäre Allison Blake gewesen. Nach zweiter Sichtung habe ich natürlich erkannt, dass Salli Richardson in Suites mitspielt! Was das ganze für mich gleich noch ein bisschen aufwertet. 🙂
    Und tatsächlich Adam Baldwin auch mit dabei. Ich glaub ich muss Firefly mal wieder rauskramen!

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.