Media Monday #88

Nach einer schlaflosen Nacht – erstmals waren beide Kinder gleichzeitig krank – fühle ich mich heute, als hätte mich eine Dampfwalze überfahren. Vielleicht wurde ich das ja auch und ich bilde mir den heutigen Tag nur ein. Auf jeden Fall scheint Montag zu sein, was die aktuellen Fragen des Medienjournals beweisen. Ob ich die Energie habe sie zu beantworten, steht auf einem anderen Blatt…

media_monday_88

  1. Bill Murray gefiel mir am besten in „Ghostbusters“ und „Lost in Translation“.
  2. Martin Scorsese hat mit „GoodFellas“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil der Film für mich inszenatorisch als auch inhaltlich der Inbegriff des modernen Gangsterfilms ist.
  3. Kate Beckinsale gefiel mir am besten in „Underworld“, wobei sie in „Motel“ vermutlich besser war.
  4. Die diesjährigen Oscar-Verleihungen wurden von einer großen Protest-Aktion der VFX-Branche begleitet, über die leider jedoch kaum berichtet wurde.
  5. Den Hype um absolut jeden neu erscheinenden Film kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, weil mich der Trend jedes unwichtige Setfoto eines x-ten Teils eines x-beliebigen Franchises als Mega-News zu verkaufen, ziemlich nervt.
  6. Demnächst möchte ich die unzähligen ungesehen Filme bzw. ungelesenen Bücher, die sich bei mir zu Hause stapeln, sehen/lesen/o. ä., weil ich einfach nicht mehr hinterkomme und jedes Jahr auch wieder eine Menge an neuen und interessanten Werken veröffentlicht wird.
  7. Auf Zeilenkino habe ich in der letzten Woche einen tollen Artikel zu der Hauptfigur der TV-Serie „Justified“ und ihren Ursprung in Elmore Leonards Romanen gelesen, der mich am liebsten sofort ins DVD-Regal hätte greifen lassen, in dem die beiden ersten Staffeln der Serie stehen und noch darauf warten gesehen zu werden.

27 Gedanken zu “Media Monday #88

    • Klar, ab und zu ist das ja auch gerechtfertigt und ich will die Vorfreude niemandem absprechen, doch in letzter Zeit läuft das – meiner ganz persönlichen Meinung nach – schon etwas aus dem Ruder…

      Gefällt mir

    • Freut mich, dass ich das mit dem Hype um nahezu jeden größeren Film nicht alleine so sehe. Wir Blogger (oder zumindest ein Teil davon) treiben diese Entwicklung ja auch noch weiter voran…

      Gefällt mir

      • Ist das ein Wunder? Kaum hast einen Film, der mal sehr gut läuft, gibt es bald darauf schon Teil 2- 4 oder mehr davon 😦 Das dürfte so langsam jeden nerven.
        Das Schlimme ist ja, oftmals haben die Nachfolger nicht mal ansatzweise eine brauchbare Handlung wie der Vorgänger. Es gibt nur wenig Ausnahmen, wo die Nachfolger wirklich interessanter waren als der Hauptfilm es schon war (für mich: Alien).

        Gefällt mir

      • Stimmt schon. Es gibt nur wenige Fortsetzungen, die wirklich so gut sind wie die Originale. Meist, wenn die Filme als Gesamtwerk angelegt sind (z.B. „Der Herr der Ringe“).

        „Aliens“ gefällt mir auch so gut wie der Vorgänger. Ist halt ein anderes Genre, doch beide Filme sind auf ihre Weise großartig und gehören zu meinen Lieblingen.

        Gefällt mir

      • Alien 1-4 gehört zu meinen absoluten Lieblingen 🙂 Die Box steht hier schon lange und zig mal geguckt 🙂

        Matrix 1 war ja noch gerade zum Aushalten – die Teile danach waren nur noch Schrott. Bei Teil 2 hab ich entnervt nach 20 min ausgeschaltet 🙂

        Gefällt mir

      • Ja, die „Alien“-Reihe ist einfach klasse! Wie fandest du den „Prometheus“? Der hat mich auch wirklich beeindruckt und war endlich einmal wieder schöne Sci-Fi-Unterhaltung im Kino.

        Bei „Matrix“ finde ich inzwischen sogar den zweiten Teil ganz okay. Den dritten fand ich schrecklich, müsste ich aber noch einmal sehen, um zu einem endgültigen Ergebnis zu kommen.

        Gefällt mir

  1. Schöne Antwort bei 5.
    Ich gebe mich ja leider viel zu oft der Marketingmaschinerie hin und bin bis zum Filmstart so von dessen Qualität überzeugt, dass ich am Ende meist enttäuscht aus dem Kinosaal hinausgehe.
    Irgendeine Mischung aus Vorfreude und Anspannung sollte ich mir noch zurechtlegen.

    Gefällt mir

    • Für kleinere Filme finde ich DVD oder Blu-ray aber auch vollkommen okay. Da hat man wenigstens kein störendes Publikum und kann den Film im Originalton anschauen. Vielleicht denke ich inzwischen aber auch nur so, weil ich es selbst kaum noch ins Kino schaffe…

      Gefällt mir

    • Gibt ja auch interessante News (z.B. J.J. Abrams führt beim neuen „Star Wars“ Regie), aber nur weil irgend ein Setfoto von „The Fast and the Furious 47: Highway to Hell“ den Hinterkopf von Vin Diesel zeigt, ist das in erster Linie nur für die Marketing-Abteilung der jeweiligen Filmfirma bedeutsam. Aber hey, was weiß schon ich… 😉

      Gefällt mir

      • Hm, um da mal a bissl entgegen zu wirken: Ich für meinen Teil poste nur das, was mich selbst interessiert und nicht, was mir vorgeschrieben wird. Von daher ist das zumindest dahingehend persönlich. Recht hast du irgendwie natürlich, aber ich glaube, dass ich da auch einfach a bissl sensationsgeiler bin, ob Glatze oder nicht. 😉

        Gefällt mir

      • Ist ja auch nicht verwerflich, nur manchmal fällt es eben stark auf, dass wenn man sich durch seinen Feedreader mit x Filmblogs klickt, ungefähr ein halbes dutzend Mal die gleiche News mit gleichem Bild und nahezu identischem Wortlaut liest. Vielleicht ist es ja diese Häufung, die mich nervt. Aber vielleicht bin ich ja auch nur ein grumpy old man in der schnellen Informatioswelt… 😉

        Gefällt mir

  2. Pingback: Media Monday #89 | Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.