Media Monday #65

Wie immer an dieser Stelle beantworte ich die aktuellen Fragen des Medienjournals zum Filmgeschehen und hoffe auf inspirierende Antworten der anderen Teilnehmer…

  1. Tim Allen gefiel mir am besten in „Galaxy Quest“ und als Stimme von Buzz Lightyear in den „Toy Story“-Filmen.
  2. Kevin MacDonald hat mit „Der letzte König von Schottland“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er uns damit einen verstörend intimen Blick auf ein Terror-Regime gewährt.
  3. Julie Christie gefiel mir am besten in „Finding Neverland“.
  4. Das filmische Sommerloch neigt sich dem Ende und auch im Kino naht der Herbst. Auf welche Filme – vielleicht abgesehen von dem für viele obligatorischen Hobbit – freut ihr euch in diesem Jahr noch besonders?
    Ich mache mir gar nichts vor: Mit viel Glück werde ich dieses Jahr noch „The Hobbit: An Unexpected Journey“ im Kino sehen – und wenn ich das schaffe, bin ich auch schon glücklich.
  5. Angenommen ihr müsstet ein Sachbuch zu einem medialen Thema schreiben, für welches würdet ihr euch entscheiden?
    Medienkompetenz von Eltern und Kindern wäre für mich ein wichtiges Thema. Aber vermutlich gibt es dazu bereits etliche (nicht gelesene) Sachbücher und man müsste eher Ansätze davon stärker in Lehrpläne integrieren o.ä. Ein anderes, eher spaßiges Thema wäre die Bedeutung von modernen TV-Serien als Medium für episches Erzählen.
  6. Wenn eine eingestellte Serie in einem anderen Medium, beispielsweise als Kinofilm oder auch Comic-Reihe fortgeführt wird, wie findet ihr das a) grundsätzlich und b) im konkreten Fall von „Firefly“?
    a) durchaus begrüßenswert, wenn man tatsächlich noch etwas zu erzählen hat,
    b) äußerst gelungen, da das Kino-Sequel „Serenity“ die Serie zu einem runden Abschluss führt.
  7. Mein zuletzt gesehener Film ist „Hugo Cabret“ und der war wunderschön anzusehen, wenn auch untypisch für Scorsese, weil er darin eine Liebeserklärung ans Kino in eine relativ seichte Kindergeschichte verpackt.

12 Gedanken zu “Media Monday #65

    • Nein, Medienwissenschaftler bin ich nicht, eher praktisch ausgerichtet. Ins Studium haben medientheoretische Themen aber durchaus mit reingespielt. Experte würde ich mich deshalbt nicht nennen, doch wenn man sich einmal umsieht wie blind die meisten Menschen Medien rezipieren bzw. Eltern ihre Kinder der Medienvielfalt aussetzen, dann kann ich mir nur an den Kopf fassen…

      Liken

  1. Auch wenn es sicherlich bereits viele Bücher zur Medienkompetenz gibt – ein guter, knapper Ratgeber mit praktischen und aktuellen Beispielen und ohne allzu großen pädagogischen Gestus kann dieser Bereich bestimmt noch vertragen. Behaupte ich jetzt einfach mal.

    Liken

    • Denke ich auch. Ebenso würde ein Schulfach (eine Wochenstunde reicht ja) Sinn machen, denn viele Eltern bekommen sowas ja einfach nicht auf die Reihe. In dem Bereich könnte man viel erreichen, was die generelle Intelligenz einer ganzen Generation steigern dürfte… 😉

      Ich weiß noch damals hatte wir im Deutsch-Unterricht einmal Trash-Talkshows (war noch in den 90ern) analysiert und ein großer Teil dachte wirklich, dass diese Fälle usw. echt sind und waren dann ganz überrascht, dass Schauspieler mehrmals auftraten usw.

      Liken

  2. Ich hoffe, du hast ein gutes Fremdsprachenkino zur Hand. Denn der deutsche Trailer zu The Hobbit lässt einem die Lust am Film vergehen. Allem voran Gandalfs neue Synchronstimme, schrecklich…

    Liken

    • Meist gibt es für die ganz großen Blockbuster auch eine Vorstellung in der OV. Insofern kann ich da durchaus hoffen. Was mir eher Kopfzerbrechen bereitet: Will ich den Film in 3D sehen? Und wenn ja mit 48 fps oder klassisch mit 24 fps? Da bin ich schon wirklich gespannt…

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.