Better With You – Season 1

Manche Serien kommen und gehen ohne dass sie sonderlich viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die sympathische, aber harmlose RomCom „Better With You – Season 1“ ist so ein Fall. Nach der bereits beschlossenen Absetzung wird der Serie wohl auch kein langes Leben auf anderen Verbreitungswegen mehr beschehrt sein. Schade eigentlich.

Auch wenn ich in den letzten Jahren mindestens zwei Serien – nämlich „‚Til Death“ und „Rules of Engagement“ – mit ähnlicher Prämisse gesehen habe, so hat jedoch keine von diesen ihr Konzept so konsequent durchgezogen, wie der jüngste Sproß dieses Sitcom-Subgenres. Die Erweiterung um ein drittes Beziehungsstadium – frisch verliebt, einige Jahre zusammen und eingefahrenes Eheleben – liefert ein nahezu unerschöpfliches Humorpotential, welches im Rahmen des Genres auch ausreichend genutzt wird.

Anfangs erschien mir die Serie etwas altbacken und belanglos, doch schon nach einigen Episoden sind mir die Charaktere wirklich ans Herz gewachsen. Besonders das mittlere Pärchen (und hier besonder Josh Cooke als Ben) ist für einige Lacher gut. Die Chemie zwischen den Schauspielern stimmt einfach, wodurch es Spaß macht die Charaktere bei ihren Beziehungswirrungen zu begleiten. Sicher werden hier viele Klischees durchgekaut, doch geschieht dies so sympathisch und unterhaltsam, dass es dem Unterhaltungswert der Serie kaum abträglich ist.

Von allen Absetzungen hat mich die von „Better With You“ dieses Jahr wohl am härtesten getroffen. Eine wirklich nette Beziehungscomedy, die in meinen Augen durchaus das Potential gehabt hätte zwei oder drei weitere Staffeln zu laufen. Das Finale ist relativ abgeschlossen, weshalb ich sie Sitcomfreunden durchaus ans Herz legen kann: 7/10 (7.4) Punkte.

2 Gedanken zu “Better With You – Season 1

  1. Ben, you will be missed 😉 Den Kerl fand ich auch in steigendem Maße klasse.
    Wirklich ein unnötiger Verlust, weil die Serie sich nach schwachem Start immer weiter gesteigert hat. Ich hab Better With You sogar noch ein Stückchen besser gesehen, da waren einige absolute Highlights dabei wie die Episode um den nicht nicht weinen wollenden Joel oder die mit der Katze.

    Gefällt mir

  2. Ich bin tatsächlich auch etwas betrübt ob des Verlusts. War einfach ein nettes Ensemble mit netter Grundidee. Die starken Schauspieler haben es dann noch rausgerissen. Naja, kann man nix machen. Dann lieber noch eine 9. Staffel „Two and a Half Men“ oder so. Hmpf.

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.