How I Met Your Mother – Season 2

Was für ein träges Januarwochenende. Ich glaube so schnell wie „How I Met Your Mother – Season 2“ habe ich schon lange keine Serienstaffel mehr verschlungen. Unglaublich. Somit wurden auch die letzten freien Tage von mir mehr oder weniger produktiv genutzt, bevor morgen wieder der Ernst des Lebens beginnt.

Das zweite Jahr von „How I Met Your Mother“ hatte ich bisher noch nicht so stark verinnerlicht, wie die Episoden der ersten Staffel und somit auch erst zum dritten Mal gesichtet. Ich weiß auch noch, dass ich nach dem ersten Durchgang beinahe etwas enttäuscht war, doch inzwischen habe ich auch hier unzählige Lieblingsepisoden gefunden: „The Scorpion and the Toad“, „Ted Mosby: Architect“, „World’s Greatest Couple“, „Slap Bet“, „Single Stamina“, „Monday Night Football“, „Lucky Penny“, „Stuff“ und „Arrivederci Fiero“ bilden nur die Highlights einer insgesamt wirklich unglaublich gelungenen Staffel.

Trotz aller Leichtigkeit beginnt die Staffel mit der Trennung von Marshall und Lily zunächst einmal etwas ernster. Aber nur etwas. Die Autoren verstehen es auch in dieser Ausgangslage leichtes Drama mit viel Humor und noch mehr Herz zu kombinieren und dadurch selbst schwierige Situationen zu meistern. Natürlich ist am Ende wieder alles im Lot, doch warum auch nicht? Schließlich ist das eine Sitcom und wer will bei einer solchen schon schweres Drama sehen? Dann lieber noch einmal Robin Sparkles oder die nächste Slap Bet-Runde!

Die nicht chronologische Erzählstruktur wird mit Episoden, wie „Ted Mosby: Architect“ oder „Lucky Penny“ auf die Spitze getrieben, wodurch die Serie noch einmal an Spritzigkeit gewinnt. Wirklich grandios! Wie man an der Geschwindigkeit der Sichtung erkennt, wurde ich der Show auch nicht überdrüssig. Ich könnte nun sogar direkt mit der dritten Staffel weitermachen: 10/10 Punkte.

Prädikat: Lieblingsserie

19 Gedanken zu “How I Met Your Mother – Season 2

  1. @Flo Lieb: Das mag durchaus sein, ebenso gut aber auch nicht. Bei der ersten Sichtung hätte ich der zweiten Staffel auch weniger Punkte gegeben, doch sie ist mit den zwei Folgesichtungen immer besser geworden. Ich bin gespannt!

    Achja, dein zweiter Kommentar war im Spam gelandet…

    @Tan: Oh ja! Barney ist auch einer meiner liebsten Seriencharaktere überhaupt. So unglaublich gut!

    Gefällt mir

  2. Auch hier natürlich wieder meine vollste Zustimmung! Blöderweise hab ich irgendwie diese Tiefpreisphase der DVDs (zumindest der ersten Staffel) auf Amazon verpaßt, aber das wird konsequent überwacht.
    Da ich DVDs ja auch am liebsten in homöopathischen Dosen genieße, bin ich auch noch mit „30 Rock“, 1. Staffel, beschäftigt 😉

    Gefällt mir

  3. Ja, wenn man einen schönen Preis verpasst hat ist das leider immer ärgerlich. Ich warte nun sehnsüchtig auf einen guten Preis für die dritte Staffel. Für die vierte steige ich dann wahrscheinlich – wie dekadent – auf die US Blu-ray um.

    So verschwenderisch wie letztes WE gehe ich auch nur selten mit Serien um, wobei ich stete Dosen in Form von 1-2 Episoden täglich schon als ideal ansehe. Doch das ist selbst für einen Serienjunkie wie mich außerhalb der Urlaubszeit nur schwer umzusetzen… 😉

    Gefällt mir

  4. Ich bin noch auf der Suche nach einer guten Serie. Kann man den Humor in irgendwelche Schubladen stecken ? Eher schwarz/böse ? Hab von der Serie schon viel gutes gehört, kann diese aber noch immer nicht richtig einschätzen.

    Gefällt mir

  5. Na gut ist die Serie auf jeden Fall, insofern also schon einmal eine dicke Empfehlung. Der Humor ist dagegen nicht sonderlich schwarz, eher herzlich. Aber auch nicht angestaubt, sondern sehr frisch durch eine ziemlich variable Erzählstruktur. Ich kann nur wiederholen: Ein modernes „Friends“ – und das sollte man als Serienfreund ja kennen… 😉

    Gefällt mir

  6. Auch so eine Serie, die ich eigentlich auch gerne hätte, aber dann würde ich wohl in 1-2 Jahren dazu kommen, sie anzusehen. Obwohl „Heroes“ Staffel 1 recht flott durch war, die letzten Tage, und die 2. Staffel auch fast durch ist (ist ja nur halb so lang wie die erste Staffel…). Da gibts übrigens ein Wiedersehen mit unser aller Lieblingsteenagerdetektivin Veronica Mars aka Kristen Bell.

    Mal sehen, wann ich dann HIMYM günstig kaufen kann 😉

    Gefällt mir

  7. Da HIMYM ja nur 20 Minuten pro Episode in Anspruch nimmt, kann man da immer mal schnell eine Folge zwischenschieben. Und ehe man sich dann versieht, hat man schon die komplette Staffel durch… 😉

    Die erste Staffel von „Heroes“ fand ich übrigens auch klasse! Die zweite hat mir dann nicht mehr sonderlich gut gefallen und in der dritten musste ich mich nur noch ärgern, weshalb ich dann auch ausgestiegen bin. Schade um den gelungenen Auftakt.

    Gefällt mir

  8. @JJB
    Ja, der Song war aus der Folge vom letzten Montag (100. Episode). Sehr toll (auch wenn die Folge insgesamt vorwiegend in Sachen Gesamstory gut war und sonst eher durchschnittlich für HIMYM-Verhältnisse).

    @bullion
    Naja, was soll ich denn groß dazu sagen? HIMYM ist und bleibt großartig. Da kann auch der Herr Lieb nix madig reden. 😉

    Gefällt mir

  9. Pingback: Dr. Horrible’s Sing-Along Blog « Tonight is gonna be a large one.

  10. Pingback: How I Met Your Mother – Season 3 « Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Media Monday #237 | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s