I Can Make My Own People

Mit Trends in der Blogosphäre ist das so eine Sache. Folgt man ihnen? Geht man ihnen aus dem Weg? Keine einfache Entscheidung. Nun haben Frau Bü und donvanone allerdings ein höchst interessantes Projekt gestartet, bei dem ich nicht widerstehen konnte und zusammen mit Frau bullion insgeheim bereits vor einigen Monaten mit eingestiegen bin. Den letzten Meilenstein unseres kleinen Projekts möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten:

Natürlich werden nun auch weitere Fragen aufgeworfen:

  • Welches Projekt wurde früher gestartet?
  • Wer wird als erstes ein Ergebnis präsentieren?
  • Werden noch weitere Blogger diesem aktuellen Trend folgen?

Anbei noch ein kurzes Zitat, damit sich meine Mitmenschen schon einmal auf die Veränderungen einstellen können, die ich so durchmachen werde:

All fathers are intimidating. They’re intimidating because they are fathers. Once a man has children, for the rest of his life, his attitude is, „To hell with the world, I can make my own people. I’ll eat whatever I want. I’ll wear whatever I want, and I’ll create whoever I want.“

(Jerry Seinfeld über Väter, „The Jacket“)

29 Gedanken zu “I Can Make My Own People

  1. Na dann mal herzlichen Glückwunsch!
    So wie das auf dem Bild aussieht, lehnt er/sie sich wohl schonmal zurück um auf dem Flatscreen nen Film zu schauen.. Wo das wohl herkommt? 😉

    Gefällt mir

  2. Uhhhhhhhhhh, look at the baby! 🙂 Aber heißt es nicht „what happens in Vegas, stays in Vegas“? (da war doch so eine USA-Reise, an die ich mich erinnere)

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Ich hoffe, dass in den nächsten Jahren die guten alten Disney-Filme geguckt werden!
    Weiß man denn schon, ob man eher grüne oder blaue Sachen kaufen soll?

    Gefällt mir

  3. Gratuliere, ein echt überwältigendes „Projekt“. Im ersten Moment nahm ich an, dass es sich dabei um einen geheimen (NASA)_MondbesiedungsPlan handeln würde, habe das körnige pic mit einer „planetaren“ Kraterlandschaft verwechselt …
    Nein, als jemand, der schon 2 solcher Projekte erfolgreich abschließen konnte, weiß ich natürlich, um was es sich in Wirklichkeit handelt …
    Und sicher bekommt er/sie dann auch ein paar deiner CinéGene ab … filmischer Nachwuchs ist ja immer gut …;)

    Gefällt mir

  4. @all: Vielen Dank euch allen!

    @Lars: Ja, dachte mir auch, dass die Position sehr gemütlich aussieht. Eben ganz wie der Vater… 😉

    @ichistmeinname: Die USA-Reise hat nicht mehr viel damit zu tun. Wäre dem so, dann wäre das Projekt schon längst vollendet… 😉

    Disney-Filme werden auf jeden Fall geguckt werden. Ganz sicher! Egal ob blau oder grün.

    @midlifelover: Auf diesem Bild erkennt man wenigstens etwas. Das sah bei den ersten noch ganz anders aus. Da hätte man wirklich von einer seltsamen Kraterlandschaft sprechen können…

    Gefällt mir

  5. @hirngabel: Danke! Der Song scheint mir scheint mir zudem erschreckend passend zu sein…

    @DarKesT: Dankeschön! Das ist wohl wahr. Werde mir ein Vorhängeschloss für das 6er bis 18er Regal besorgen müssen… 😉

    Gefällt mir

  6. @julial49: Danke! Eigentlich haben wir das Projekt ja auch nur begonnen, damit ich dieses Zitat endlich einmal in sinnvollem Kontext anwenden zu können… 😉

    @Inishmore: Hehe, danke! Ich muss mir jetzt nur noch einen sinnvollen mediendidaktischen Erziehungsplan überlegen. Aber mal ernsthaft: Das Kind darf nix sehen! Man sieht ja wie mich mein Film- und Serienkonsum verdorben hat…

    Gefällt mir

  7. Ja wow, herzlichen Glückwunsch. Freut mich, dass ich ein Vorbild sein konnte 😉
    Und um die zweite Frage in Ansätzen zu beantworten: Unser Nachwuchs sollte es ziemlich sicher noch vor der Post-Lost-Ära auf die Welt schaffen, ob wir es vor dem großen Finale aber noch schaffen, all die Grundlagen und alten Folgen zu erklären, ist mehr als fraglich.
    Freu mich aber, dass einer meiner Serien- und Filmanlaufstellen dann auch immer die Sachen bespricht, die altersmäßig gerade optimal für den Nachwuchs sind (andersrum dann natürlich auch…)

    Gefällt mir

  8. @thwidra: Danke! Hmm, da muss ich mir noch etwas überlegen…

    @Xander81: Dankeschön! Ich bin auch sehr gespannt, kann ja nicht angehen, dass jeder bei unsinnigen Stöckchen mitmacht und solch ein tolles Projekt dann ignoriert wird! 😉

    @donvanone: Vielen Dank! Na, dann liegt unser Projektabschluss gar nicht so weit von eurem entfernt. Unser Nachwuchs wird das „Lost“-Finale nämlich knapp verpassen – so ist zumindest der Plan!

    Hatte mich auch sehr gefreut, als ich das freudige Ereignis bei euch gesehen habe. Da kann man garantiert auf blogübergreifende Tipps zurückgreifen. Sehr schön!

    Gefällt mir

  9. Pingback: Frohe Weihnachten! (2009) « Tonight is gonna be a large one.

  10. Pingback: Konsumrausch 2009 « Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Prolog: Die Nichte « Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Nestbau « Tonight is gonna be a large one.

  13. Pingback: Happy Birthday Blog! « Tonight is gonna be a large one.

  14. Pingback: Run, Fatboy, Run (084) « Tonight is gonna be a large one.

  15. Pingback: You Little Wonder, Little Wonder You « Tonight is gonna be a large one.

  16. Pingback: Alle guten Dinge sind zwei | Tonight is gonna be a large one.

  17. Pingback: Blogliebe 2014 | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s