Two and a Half Men – Season 1

Die Sitcom „Two and a Half Men – Season 1“ war lange von meinem Serienradar verschwunden. Dank günstigem Kaufpreis habe ich nun jedoch noch einmal einen Blick riskiert und bin somit in den Genuss der – wer hätte es gedacht? – bedeutend besseren englischen Sprachfassung gekommen.

twoandahalfmen

Die Prämisse der Serie einfach zu nennen, wäre die Untertreibung des Jahrhunderts. Vielleicht liegt aber gerade darin auch ihr Charme. „Two and a Half Men“ ist eben eine einfache Serie. Eine klassische Sitcom, welche vor allem durch ihre herzliche Schlüpfrigkeit überzeugt. Entspannter Wortwitz, etwas Slapstick und sympathische Darsteller. Noch nichts ganz Großes, aber äußerst unterhaltsam anzusehen.

Chuck Lorres erster großer Wurf vor „The Big Bang Theory“ gefällt mir in diesem aktuellen Durchgang wirklich ausgesprochen gut, was vor allem Charlie Sheen, Jon Cryer und Angus T. Jones zu verdanken ist. Originalton bei Serien ist einfach unbezahlbar.

Trotz aller Unterhaltsamkeit fand ich jedoch, dass die Serie zu sehr auf der Stelle tritt. Hier gibt es wahrlich noch Entwicklungspotential und wenn man sieht wie gut die Show läuft, wurde dieses anscheinend auch genutzt. Nun bin ich gespannt auf die mir noch unbekannten Folgestaffeln. Der Einstand war auf jeden Fall sehr gelungen: 8/10 Punkte.

13 Gedanken zu “Two and a Half Men – Season 1

  1. Mir gefielen von Anfang an die Dialoge, die waren direkt von einer solchen Herzhaftigkeit, dass sie mich bis zum heutigen Tag an die Show gebunden haben. Sicherlich tritt die Show auf der Stelle, aber mich erinnert das ein wenig an Frasier, wo auch jeder seine feste Rolle hatte, sich darin im Kreis drehte und es mit dem ersten großen Umbruch (Niles/Daphne) plötzlich etwas weniger Spaß machte.

    Überhaupt sieht man in der aktuellen Staffel, dass die Autoren Probleme haben, die Rolle von Angus T. Jones zu besetzen, das frühere Erfolgsrezept dick/dümmlich passt zur Hälfte eben nicht mehr.

    Gefällt mir

  2. Ich möchte der Show das doch recht starre Konzept auch nicht wirklich ankreiden. Ist schließlich bei den meisten Sitcom so. Dennoch denke ich, dass die kommenden Staffeln noch besser werden können, weshalb ich mich bei der ersten nun nicht zu weit aus dem Fenster lehnen wollte.

    Bis ich zu dem aktuellen Problem mit Angus T. Jones Rolle vorstoße, kann ich mich so oder so noch auf einige herzhafte Episoden freuen.

    Gefällt mir

  3. Bin gerade bei Staffel 2. Staffel 1 war schon grandios, die 2. machts mindestens genauso gut wenn nicht noch besser. Und so schnell war ich mit Serienstaffeln noch nie durch.
    Mal sehen wie lange ich dann noch für 3, 4 und 5 brauche.

    Gefällt mir

  4. Auch bei Müller zugeschlagen? Ich habe mir letzte Woche auch Staffel 2 bis 5 geholt, bin aber immer noch am Anfang der zweiten Staffel. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich die Serie aber wohl auch verschlingen. Macht einfach unglaublich viel Spaß!

    Gefällt mir

  5. Pingback: Two and a Half Men – Season 2 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.