True Blood – Season 2

Zurück in Bon Temps. Zurück bei Vampir, Werwolf und Co. Mit Alan Balls „True Blood – Season 2“ gab es endlich einmal wieder etwas Übernatürlichkeit auf dem heimischen Bildschirm. Eine mehr als willkommene Abwechslung.

trueblood_1

Fand ich die erste Staffel noch erfrischend anders, hatte die zweite nur wenig Neues zu bieten. Sex, Gewalt und seltsamer Humor sind immer noch bestimmend. Meist funktioniert diese Mischung auch tadellos. Die ersten zwei Drittel meines diesjährigen Aufenthalts in den blutgetränkten Südstaaten haben mir demnach fast noch besser gefallen, als der letztjährige Besuch in dieser verqueren Welt.

Besonders stark fand ich den langsamen Aufbau bis zur Zerschlagung der Sekte. Auf Sookies Seite wunderbar mysteriös und spannend, auf Jasons dagegen umwerfend komisch. Das tiefere Eintauchen in die Welt der Vampire hat mir dabei besonders gut gefallen. Die Konstellation Bill/Sookie/Eric lässt zudem auf spannende Entwicklungen hoffen. Bis zum Ende dieses Handlungsstrangs bot die Serie wirklich erstklassige Unterhaltung.

In den letzten Episoden bis zum Finale schwächelte die Geschichte dagegen etwas. Die Szenen um Maryann waren zu redundant und ausschweifend. Die Handlung ist auf der Stelle getreten und die Auflösung ist in meinen Augen etwas verpufft. Wirklich schade. Daraus hätte man mehr machen müssen.

Für Vampirfreunde ist „True Blood“ zurzeit wohl die Serie der Wahl. Teils herausragende Unterhaltung, gegen Ende leider nur noch gut. Die letzten Einstellungen versprechen für das kommende Jahr zumindest differenziertere Handlungsstränge. Ich freue mich auf meine Rückkehr nach Bon Temps: 8/10 Punkte.

7 Gedanken zu “True Blood – Season 2

  1. In der Mitte hab ich mal ein zwei Zeilen übersprungen, um mir nichts vorweg zu nehmen, aber klingt ja wenigstens so als wenn die Serie nicht wie viele andere Senkrechtstarter dann in Runde 2 einen knallharten Absturz erlebt (siehe Heroes). Allein das stimmt mich schon mal positiv. 🙂

    Gefällt mir

  2. Hab mich immer noch nicht aufraffen können die erste Staffel zu schauen. Da versuch ich mich grad lieber an den Vampire Diaries. Wobei die auch nicht so prall sind. Vampire find ich aber auch generell 1. öde und 2. (hihi) ausgelutscht. Und wenn ich bedenke, dass du immer 1 Pkt. mehr gibst als ich, wäre das als eine 7/10er Serie folglich nix, was ich auf meinem Radar haben müsste.

    Gefällt mir

  3. @Die Zange: Nein, mit dem Absturz von „Heroes“ kann man die zweite Staffel von „True Blood“ wahrlich nicht vergleichen. Teils ist sie sogar besser, als die erste. Nur der Weg zum Finale war etwas enttäuschend, aber das wirst du ja selbst sehen…

    @Flo Lieb: „The Vampire Diaries“ lasse ich dagegen links liegen. Die Trailer sahen mir zu sehr nach Teenieshow aus und in diesem Bereich habe ich mit „Buffy: The Vampire Slayer“ ja schon die Referenz gesehen. „True Blood“ ist dagegen keine gewöhnliche Vampirshow. Schon allein die Location ist wunderbar (sonnendurchflutete Südstaaten für eine Vampirgeschichte).

    Gefällt mir

  4. Das Ding muss wirklich mal auf meinen Wunschzettel bei amazon, wenn es denn verfügbar ist. Ich hab echt Angst, wegen dieser zweiten Heroes Staffel und dem Abfallen der Spannungskurve. Aber bei niedrigen Erwartungen zum Start ist die Sache dann ja in der Wahrnehmung häufig doch besser als gedacht.

    Gefällt mir

  5. Ja, von der zweiten „Heroes“-Staffel solltest du dir wahrlich nicht zuviel erwarten. Selten habe ich solch einen Absturz erlebt. Vielleicht noch bei „Prison Break“, aber das ist eine andere Geschichte.

    „True Blood“ kannst du dagegen getrost auf deinen Wunschzettel setzen, falls du dich an Vampiren noch nicht sattgesehen hast.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Dead Silence « Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: True Blood – Season 3 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.