The West Wing – Season 5

Auch im fünften Jahr vergeht die Zeit im Westflügel des Weißen Hauses wie im Fluge. Der Wechsel des ausführenden Produzenten hat der Qualität von „The West Wing – Season 5“ glücklicherweise kaum geschadet. Dennoch hat Aaron Sorkin ein Lücke hinterlassen, welche bei genauem Hinsehen auch sichtbar wird.

westwing_5

Im Vergleich zu den vorangegangenen Staffeln wirkt das fünfte Jahr der Serie beinahe schon zurückgenommen. Man hat den Eindruck es passiert nicht wirklich viel auf der politischen Bühne, wenngleich es doch unglaublich viel zu sehen gibt. Es fehlt etwas an Intensität. Vielleicht auch an Idealismus. Es ist schwierig zu beschreiben und auch eher ein Gefühl, als eine Tatsache.

Zunächst einmal wird der Cliffhanger der vierten Staffel glücklicherweise recht zeitnah aufgelöst, was gleich zu Beginn in einem emotionalen Höhepunkt gipfelt. Danach gibt es neben dem normalen Regierungsgeschehen einige Einzelepisoden, welche sich öfter als zuvor auf nur eine Person (z.B. Toby Ziegler in „Slow News Day“ oder C. J. Craig in „Access“) konzentrieren. Eine nette Abwechslung, wenngleich die Haupthandlung dadurch auch immer etwas ausgebremst wirkt.

Erst gegen Ende der Staffel zieht wieder ein übergreifender und politisch sehr aktueller Handlungsstrang die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich. Sehr spannend und sehr emotional. Jedoch macht sich auch hier wieder die Konzentration auf einzelne Figuren bemerkbar, was ja nicht zwangsweise schlecht sein muss.

Das fünfte Jahr von „The West Wing“ reicht – rein gefühlsmäßig eingeschätzt – nicht ganz an die vorangehenden Jahre heran. Die meisten Episoden sind jedoch immer noch herausragendes Serienkino und damit besser, als so ziemlich jedes andere TV-Drama, das ich kenne: 9/10 Punkte.

6 Gedanken zu “The West Wing – Season 5

  1. Man, schreib doch mal wiedes über nen Film oder ne Serie, bei dem / der ich mitreden kann… 😉
    Hab zwar vor kurzem mal 2 Folgen (zumindest teilweise) von West Wing gesehen, aber das war mittendrin oder am Ende irgendeiner Staffel, ohne jegliche Vorkenntnisse..^^ Und zu Resident Evil sag ich mal lieber gar nix.
    Wie wärs denn mit „The Wrestler“? Guter Film übrigens 😉

    Gefällt mir

  2. Da kann ich nur sagen: Schau dir „The West Wing“ an, dann kannst du mitreden. Außerdem wirst du eine der besten Serien der letzten Jahre erleben. Es lohnt sich definitiv!

    „The Wrestler“ klingt gut. Doch kommt Zeit, kommt Film, kommt Besprechung… 😉

    Gefällt mir

  3. Kannst du dich daran erinnern, wie du uns Veronica Mars empfehlen hast, weils die bei M**ler so günstig gab?
    Die steht seitdem immer noch eingepackt hier. Ebenso wie 4 andere Serien die ich noch anschauen muss.
    Und erst vor n paar Tagen ist noch die komplette, alte, Kampfstern Galactica-Reihe dazugekommen ; )
    Ich glaub dir das gern, dass West Wing super ist, aber die Priorität dafür ist nicht gerade hoch^^

    Gefällt mir

  4. Das kann ich voll und ganz nachvollziehen. Auch hier stapeln sich noch die Serien und so wird langsam aber sicher eine nach der anderen abgearbeitet. Meist ein Marathon à la „The West Wing“ und dann noch Einzelstaffeln nebenbei. Da bleiben die Filme leider etwas auf der Strecke, doch mehr als eine Serienfolge am Abend ist zurzeit leider einfach nicht drin. Wenn überhaupt.

    Gefällt mir

  5. Pingback: The West Wing – Season 7 « Tonight is gonna be a large one.

  6. Pingback: The West Wing – Season 6 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.