Buffy: The Vampire Slayer – Season 8: No Future for You

buffy_nofuture

Endlich hatte ich wieder Zeit für einen Ausflug ins Buffyverse. Joss Whedons „Buffy: The Vampire Slayer – Season 8: No Future for You“ setzt direkt nach „The Long Way Home“ an, wobei zunächst Faith ins Zentrum des Geschehens gerückt wird. So dauert es auch nicht lange, bis wieder der Konflikt zwischen ihr und Buffy die Oberhand gewinnt – bis es jedoch so weit ist begleiten wir Faith auf einer unterhaltsamen Reise ins Herz der britischen High Society.

Insgesamt fand ich die Geschichte im Vergleich zum Vorgängerband etwas schwächer, was wohl vor allem an der geringen Interaktion zwischen Faith und den Scoobies bzw. Buffy liegt. Ihre Geschichte ist zu herausgelöst, was Faith zwar als Figur zugute kommt, die episodeübergreifende Handlung jedoch zu wenig weiterbringt. Eine nette Charakterstudie eben, die auch einen Keil zwischen Buffy und Giles treibt.

Herausragend fand ich dagegen die finale Einzelepisode „Anywhere But Here“, welche die Handlung ein großes Stück weiterbringt und endlich etwas Licht ins Willows Abwesenheit bringt. Wirklich erstaunlich, wie dicht und doch unterhaltsam Joss Whedon die Ereignisse hier gestrickt hat. So kann es von mir aus gerne weitergehen!

„No Future for You“ setzt die Serie gekonnt fort und weckt Hoffnungen für die Fortsetzung, welche sich mit dem Sammelband „Wolves at the Gate“ bereits auf dem Weg zu mir befindet. Wieder sehr lesenswert: 8/10 Punkte.

7 Gedanken zu “Buffy: The Vampire Slayer – Season 8: No Future for You

  1. Nicht als Buch, als Comic. Ist die offizielle Fortführung der Serie (die achte Staffel eben), geschrieben von Joss Whedon höchstpersönlich. Sollen am Ende 40 Einzelausgaben werden, wobei auch jeweils 5 als Sammelband zusammen erhältlich sind. Für Fans des Buffyverse wirklich empfehlenswert.

    Gefällt mir

  2. Ich fand ja diesen Teil mit Faith einer der besten der bisher herausgegebenen Comics, gerade weil es sooo typisch Faith ist, was sie hier wieder macht. Und auch Gilles und all die anderen Charaktere zeigen ein so typische & gewohntes Verhalten, das es eine reine Freude ist, das Comic zu lesen. Zumindest ich musste ja, als Gilles seinen Auftritt hatte, mächtig grinsen.

    Und ausserdem finde ich es interessant, mal Faiths Sichtweise zu sehen, war halt schon immer ein grosser Fan von Faith 😉

    Wegen Wolves at the Gate, ich freue mich schon auf deine Meinung, weil der Band hat bei mir ein bisschen gespaltene Gefühle hinterlassen…

    Übrigens: Xander hat das mit Anya ja schnell überwunden 😀

    Gefällt mir

  3. Stimmt schon, dass die Geschichte sehr typisch für Faith ist. Doch mir hat etwas das Voranschreiten der Geschichte gefehlt – aber das macht nichts! Es wurden schöne Grundsteine für den weiteren Verlauf gelegt und ich werde bestimmt bald etwas zu „Wolves at the Gate“ sagen können, da das Büchlein schon bereit liegt!

    Gefällt mir

  4. Pingback: Buffy: The Vampire Slayer - Season 8: Wolves at the Gate « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.