Nie wieder Monbeck!

Der unendlichen Geschichte zweiter Teil: Nachdem mein Geld endlich beim Händler angekommen ist, halte ich heute nach beinahe zwei Wochen endlich die bestellte Ware – eine Digitalkamera – in den Händen. Doch was sehen meine erstaunten Augen? Nur eine englischsprachige Anleitung, ein Ladegerät für US-Steckdosen und keine CE-Kennzeichnung auf dem Gerät!

Mit der fehlenden deutschen Anleitung hätte ich ja noch leben können, doch was mache ich nun im Garantiefall? Klare Sache: So geht es nicht. Ich werde die Kamera nun schweren Herzens wieder zurückschicken, hoffen dass ich mein Geld schnell wieder bekomme und mich anderweitig umsehen. Wie gelungen. So kurz vor den Feiertagen.

Es ist schon wahrlich unglaublich dreist von Monbeck.de die Kunden mit US-Importen (Grauimporte?) abzuspeisen. Dank günstigem Dollarkurs ist die Kamera über dem großen Teich über 150,00 EUR billiger. Wenn ich das gewollt hätte, wäre meine Wahl garantiert nicht auf einen zweitklassigen Internethändler gefallen.

Meine Händlerbewertung: Ich kann jedem nur von Monbeck.de abraten! Bestellt bei Amazon.de oder geht in den Elektrogroßhandel. Selbst wenn ihr 50,00 EUR mehr zahlt. Qualität hat ihren Preis. Manche Dinge muss man eben erst schmerzhaft erfahren.

16 Gedanken zu “Nie wieder Monbeck!

  1. Es wäre eine mehr als ordentliche Bridge-Kamera geworden. Eine DSLR wäre auch super, doch würden mich da die gewünschten Objektive mehr als das vierfache kosten – vom Gewichts- bzw. Platzproblem einmal abgesehen.

    Gefällt mir

  2. Lernen > Arbeiten > Sparen > Lernen > Arbeiten > Sparen > Arbeiten > Sparen > Kamera bestellen > falsche Kamera geliefert bekommen > Blog-Eintrag dazu verfassen [ich bin gerade hier] > neu bestellen > an der Kamera freuen > nicht mehr neidisch sein… 😉

    Gefällt mir

  3. Nunja.. ich habe 6 Tage nach Zahlungseingang beim Händler noch keine Paketnummer oder ähnliches, weiterhin suche ich gerade wie das mit der Garantie bei Grauimporten aussieht. Hatte leider schon öfters Pech mit Montagsmodellen.

    Gefällt mir

  4. Hmm, das ist ärgerlich. Wie hast du denn bezahlt? Mit PayPal kann es unendlich lange dauern, obwohl man denkt die Zahlung würde sofort ausgeführt werden. Notfalls einfach zurücksenden. Hatte mein Geld (minus Versandkosten) wiederbekommen.

    Gefällt mir

  5. Bezahlt per Onlineüberweisung, nach 5 Tagen angerufen,
    und da hieß die Überweisung sei seit 3 Stunden da, die Ware ginge morgen raus.

    Gut, war zwar noch ein halbes Wochenende drin, und es ist gut möglich, dass meine oder die Bank des Händlers „gepennt“ hat. Aber seitdem hat sich nix getan auf deren Afterbuy-Informationsseite und langsam steigt der Frustfaktor.

    Mal schaun wo das noch hinführt, ~350 Euronen sind eine Menge Geld für nen armen Studenten.

    Gefällt mir

  6. Kann das Gefühl gut nachempfinden, ging mir damals auch so. Aber wie gesagt: Abwarten (sind sowieso nicht die schnellsten) und falls es sich um einen Nicht-EU-Import handelt einfach zurücksenden. Ist zwar nervig und zeitaufwendig, aber das Geld geht dabei nicht verloren.

    Gefällt mir

  7. Hier das Fazit:
    Bin vom Kauf zurückgetreten und habe das Geld ziemlich schnell zurücküberwiesen bekommen, vorab schon den Überweisungsbeleg. Immerhin ein guter Service.

    Gefällt mir

  8. Da sie ja nichteinmal versendet wurde (sie hatten sie ja so lange nicht auf Lager, dass ich schlussendlich zurückgetreten bin), gabs auch keine Versandkosten

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.