Run, Fatboy, Run (652)

Nachdem es sich mich letztes Wochenende so richtig zerlegt hatte, inklusive komplett zusammengebrochenem Kreislauf, war ich (vernünftig wie immer) ab Dienstag wieder arbeiten. Gut gefühlt habe ich mich die gesamte Woche jedoch nicht. Nachdem ich heute ein paar Möbel aufgebaut hatte, war ich zum ersten Mal wieder voller Energie und habe einen langsamen Lauf gewagt… 🐌

Neue Wege durch das Städtchen...

Neue Wege durch das Städtchen…

Distance: 10.11 km
Duration: 01:03:25
Elevation: 64 m
Avg Pace: 6:15 min/km
Avg Speed: 9.6 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 850 kcal

2020: 27 km
Januar: 27 km

Nach dem ersten Kilometer habe ich mich wieder so richtig wohl gefühlt. Wohler als vor dem Lauf und wohler als jetzt danach. Schon seltsam. Aber die Bewegung hat mir etwas gegeben. Somit bin ich langsam mäandernd durch unser Städtchen gelaufen und habe es am Ende sogar auf 10 km gebracht. Ob das nun, rein körperlich gesehen, so schlau war, wird der morgige Tag zeigen. Meinem Geist hat es auf jeden Fall gut getan.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 184: 2020 ändert sich der Spieß!

3 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (652)

  1. Pingback: Bohemian Rhapsody (2018) | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.