Run, Fatboy, Run (548)

Heute war der erste richtige Schultag. Gestern war ja nur Show. Insofern ein sehr aufregender Tag. Da es noch einmal über 30 °C hatte, bin ich heute pünktlich aus der Arbeit gegangen, um abends mit den Kids noch einen Abstecher ins Freibad zu machen. Ich glaube, das hat uns allen gut getan. Mein Kopf war dennoch extrem voll, weshalb ich mich noch zu einem kurzen Lauf aufgemacht habe.

Nun beginnen wieder die Läufe in den Sonnenuntergang...

Nun beginnen wieder die Läufe in den Sonnenuntergang…

Distance: 6.79 km
Duration: 00:36:01
Elevation: 46 m
Avg Pace: 5:18 min/km
Avg Speed: 11.31 km/h
Heart Rate: 165 bpm
Stride Frequency: 150 spm
Energy: 564 kcal

2018: 722 km
September: 57 km

Ich wollte nur eine schnelle, kurze Runde drehen. Und so kam es dann auch. Mit diesem Lauf habe ich mein, nur einmal kurz nebenbei erwähntes, Laufziel von 720 km im Jahr 2018 erreicht. Im Schnitt 60 km pro Monat, was ich gerade in den Sommermonaten stets weit übertroffen habe. Das macht mich schon etwas stolz. Dennoch werde ich jetzt natürlich nicht die Füße hochlegen, sondern weiterlaufen. Wenn mir die Erkältungen keinen Strich durch die Rechnung machen, wären 1000 km famos! Ansonsten ist diese Zahl spätestens 2019 fällig… 🙂

Im ersten Ohr:  Spieleveteranen #120: International Soccer
Im zweiten Ohr: Jimmy Eat World

4 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (548)

    • Die 1000 km werden auch bei mir sehr knapp. zumal ich fast schon mit mindestens einem Ausfallmonat rechne. War die letzten Jahre auch immer so. Ohne die blöde Erkältungszeit wäre das durchaus realistisch. Aber wie du sagst: 2019 dann… 😀

      Gefällt mir

  1. Guter Anfang 🙂 Die 1000km fest im Blick behalten und als Motivation nutzen. Es ist erstaunlich wie sowas manchmal funktionieren kann.
    Ich bin bei knapp 1100, was aber im Vergleich zu den Vorjahren (>1600 bzw 1700) eher mager ist, obwohl ich in 38 Tagen einen Ultra laufe. Dafuer stehen naechste Woche 4h auf dem Plan – mein laengster Lauf ueberhaupt, da ich selbst mit meinen 4 Marathons nicht diese Schwelle ueberschritten habe. Man darf gespannt sein…

    Gefällt 1 Person

    • Wow, jetzt schon bei 1100 km? Respekt, das ist eine starke Leistung, selbst wenn du nicht so viel gelaufen bist wie in den Vorjahren.

      Ich drücke dir die Daumen für den Ultra und deinen 4h-Lauf. Das sind Dimensionen, in denen ich (noch?) nicht denke… 😉

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.