Run, Fatboy, Run (504)

Heute war einer dieser Tage: Schon morgens im Bad habe ich mir durch eine dumme Bewegung den Nacken verrissen, dann saß ich knapp drei Stunden im Stau und musste meine Mittagspause opfern, um überhaupt noch etwas zu schaffen. Dann zickt das Auto rum und muss in die Werkstatt und noch ein paar andere Dinge, die ich hier nicht nennen möchte. Ein mieser, mieser Tag. Um etwas gegen die Nackenschmerzen zu tun, habe ich mich dann doch noch auf die Straße gewagt:

Brütende Hitze bei 28 °C

Brütende Hitze bei 28 °C

Distance: 10.12 km
Duration: 00:58:28
Elevation: 82 m
Avg Pace: 5:46 min/km
Avg Speed: 10.38 km/h
Heart Rate: 164 bpm
Stride Frequency: 147 spm
Energy: 865 kcal

Ich kam bei 28 °C nur gequält voran und habe trotz der kurzen Strecke von 10 km einen ganzen Liter getrunken (Zwischenstopp bei den Schwiegereltern sei Dank). Insgesamt habe ich sechs kurze Trinkstopps eingelegt, was die für die Hitze recht gute Zeit dann doch wieder relativiert. Aber egal. Ich war draußen. Und schlimmer kann der Tag nun nicht mehr werden…

Im ersten Ohr:  FatBoysRun – Episode 123: Inoffizielle DM im Trailmarathon
Im zweiten Ohr: Sneakpod #539 – Solo: A Star Wars Story

6 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (504)

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.