Media Monday #210

Was für ein Wochenende: Unser Zappelinchen hatte Geburtstag und somit verbrachten wir die letzten zwei Tage bei angenehmen 38 bis 40 °C im Feierrausch. Samstag stand die Familienfeier auf dem Programm und am Sonntag bevölkerten zehn Kinder die diversen Planschbecken, die wir im Garten aufgebaut hatten. Wirklich eine Herausforderung und nun bin ich entsprechend platt. Dennoch wollen natürlich die Fragen des Medienjournals beantwortet werden – und auch der ausführliche Bericht zum 5. Geburtstag unserer Großen folgt noch im Laufe der Woche ist schon fertig

media-monday-210

  1. Der gewiefteste Verbrecher ist der, von dem man noch nichts gehört hat – oder der direkt unter den Augen der Öffentlichkeit operiert.
  2. „Veronica Mars“ (der Film) konnte mich als Serie vom ersten Moment an begeistern, weil ich mich sofort wieder zu Hause in Neptune gefühlt habe.
  3. Das Terminator-Franchise scheint mit „Terminator: Genisys“ eine ebenso generische Blockbuster-Fortsetzung bekommen zu haben, wie „Jurassic Park“ mit „Jurassic World“.
  4. Das momentan herrschende Wetter lädt geradezu dazu ein, die Tage im Freibad zu verbringen – so wie ich mit dem Zwergofanten am Freitag, da wir in der Firma Hitzefrei (kein Scherz!) hatten.
  5. Mein Buchtipp für die heißen Tage lautet „Meg“ von Steve Alten.
  6. Omar Little war wohl eine der größten Überraschungen in „The Wire“, schließlich sieht man nicht alle Tage einen wunderbar geschriebenen schwulen Robin Hood.
  7. Zuletzt habe ich die erste Staffel der TV-Serie „Akte X“ gesehen und das war ein wunderbar nostalgisches Vergnügen, weil ich mich in so manchem Moment ins Jahr 1994 zurückversetzt fühlte.

71 Gedanken zu “Media Monday #210

    • Ich lasse mich gerne positiv überraschen. Die Trailer haben auf mich allesamt einen absolut beliebigen und glattgebügelt generischen Eindruck gemacht. Mal sehen, nachholen werde ich ihn irgendwann zu Hause bestimmt.

      Liken

    • Geht mir ähnlich. Ich bin mit den „Terminator“-Filmen aufgewachsen und es ist immer noch eines meiner Lieblings-Franchises, doch der neue Teil sieht (zumindest dem Trailer nach) so nichtssagend und glatt aus, dass meine Vorfreude auch beinahe komplett geschwunden ist.

      Liken

      • Genau das. Sarah Connor allein ist schon eine meiner absoluten Ikonen, und ich liebe Emilia Clarke. Aber sie wäre momentan der einzige Grund, ins Kino zu gehen, und irgendwie reicht das ja dann doch nicht. Ist wirklich schade irgendwie. Und die ersten Kritiken lesen sich ja auch verhalten bis wirklich mies 😦

        Gefällt 1 Person

      • Genau, Emilia Clarke als Sarah Connor zu besetzen ist ein toller Schachzug. Doch FSK 12 und dieser Trailer, der teils langweilig teils hanebüchen ist? Hmm, ich weiß ja nicht so recht…

        Liken

  1. Weil ich das Gefühl habe, ein Haufen Drehbuch-Autoren hat sich besoffen, dann die absurdesten Ideen gesammelt, die ihnen eingefallen sind und daraus GENISYS gebastelt, freue ich mich irgendwie drauf!

    Gefällt 1 Person

  2. Och der erste Trailer zu „Genisys“ hatte noch richtig Laune gemacht! Danach wurde es richtig schwach (nicht nur wegen der brutalen Spoiler…). Eigentlich nur interessant wegen Byung-hun Lee: Wenn der mal austeilt, dann richtig. Nuja, der Film wird sowieso eine unschöne Bauchlandung hinlegen, aber wenigstens freue ich mich noch etwas auf den.
    Mensch, bei den Temperaturen eine Kindergeburtstagsparty. Das glaub ich gern, dass man danach platt ist. Wir hatten ja auch eine etwas entspanntere Party gefeiert, aber selbst das war schon fast zu anstrengend. Aber mit den Planschbecken hattet ihr sicherlich euren Spaß. 😉
    Einen schwulen Robin Hood? Mensch, was gibt es in dieser Serie eigentlich nicht? 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das befürchte ich für „Genisys“ auch. Wirklich schade, da es so ein tolles Franchise ist! Aber wer weiß? Vielleicht überrascht mich der Film ja doch noch positiv… 😉

      Party, Party! Ich sag es dir, da war selbst mit Planschbecken nicht viel mit Abkühlung. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es heute noch ein paar Fotos zu posten.

      Aber holla, also unbedingt „The Wire“ anschauen! 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Ihr hattet ehrlich Hitzefrei in der Arbeit? Wie geil ist DAS denn, deni Chef muss ziemlich cool sein im Gegensatz zu meinem, der hat einen ander Waffel. Hat wohl zu viel von diesem Kleber seiner zu herstellenden Aufkleber geschnüffelt …

    Gefällt 2 Personen

  4. Verdammt gute Antwort zu Frage 1 😉 Da warst du ein wenig schlauer als ich.
    Dein Chef ist echt cool! Wir durften auch früher gehen, aber ganz hitzefrei hatten wir nicht. Aber gut, wir haben unser Büro in einem überirdischen Bunker 😀 Trotzdem cool, dass der Chef euch so motiviert!
    Und Glückwunsch an den Nachwuchs, das war bei dem Wetter bestimmt ein super Geburtstag 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ach was, das war nur eine Notantwort, weil mir kein sinnvoller popkultureller Bezug eingefallen ist… 😉

      Ja, das war wirklich eine feine Sache. Zu dumm nur, dass es heute schon wieder so heiß war und man nicht jeden Tag Hitzefrei machen kann – oder doch? 😀

      Danke! Ein ausführlicher Bericht folgt noch – vielleicht sogar schon heute… 🙂

      Liken

  5. Du kannst theoretisch gar nichts planen. Natürlich kommen 90% der Flieger schon nach Plan an… vielleicht sogar mehr. Es reicht ja schon ein Sturmtief irgendwo und Flugzeuge müssen Umwege fliegen oder starten erst später… Technikprobleme… betrunkene, randallierende Fluggäste… Reiche, die wegen Shopping vergessen, dass ihr Flieger geht und man tatsächlich auf die wartet… meistens…
    Übel ist es, wenn kurzfristig ein Flieger annulliert wird und die Leute umbuchen. Wenn das Gepäck schon in Container / Gepäckwagen verladen wurde, kannst du suchen gehen…
    Seit über einem Jahr haben wir ja Erleichterung. Heute können gut 800 Koffer im Targetspeicher zwischengelagert werden. Den kann man per Computer abrufen und kontrollieren. Vorher hattest du auf der Abstellfläche schnell mal 250 Koffer stehen und dann gehst du los und suchst Fritz Müller mit der Koffernummer 123456 per Hand. Jeden koffer angucken…

    Gefällt 1 Person

    • Oh wow, das klingt wirklich stressig. Von so etwas hat man ja als Passagier keine Vorstellung. Es ist eh ein Wunder, wie viele Koffer tatsächlich auch da ankommen, wo sie sollen.

      Koffer per Computer überwacht? Bekommt dann jeder Koffer einen kleinen RFID-Chip? Das wäre ja echt praktisch!

      Liken

      • Kein Chip. Du bist ja schon geflogen. Dein Koffertag mit der Destination hat ja einen Barcode. Der wird vom System gelesen, kann mit Innendienst- und Außendienstscannern angeschossen werden und ist somit registriert. Jeder Koffer ist am Flughafen ist somit überwacht.
        als Passagier bekommst du von allem gar nichts mit. Du siehst ja nur u.U. die Verladung am Flugzeug… lose oder mittels Container. Kein Flugzeug darf den Flughafen mit ungescannten Koffer verlassen…
        Wenn du z.B. beim CheckIn plötzlich sagst, mir ist schlecht und ich fliege jetzt nicht mehr, wird dein Koffer auf rot gesetzt. Automatisch bekommt das Flugzeug einen Rotstatus und darf die Position nicht mehr verlassen, bis der Koffer gefunden und aus dem System entfernt wurde.

        Gefällt 1 Person

      • Ah ok, dann kann der Koffer also nur beim Scanvorgang identifiziert werden. Und vermutlich wird jedes Mal gescannt, wenn ein Koffer einen Bereich verlässt bzw. er verladen wird etc. Somit weiß man dann, in welchem Bereich sich ein Koffer befindet, wenn man aber die genaue Position wissen will, dann muss man auch weiterhin händisch suchen, nehme ich an. Ich bin mal gespannt, inwieweit auch dieses System durch die „Internet of Things“-Welle revolutioniert wird. Ist ja schon Wahnsinn, was jetzt schon möglich ist.

        Liken

      • Sobald du deinen Koffer abgegeben hast, wird er gescannt. Er wird wieder gescannt mit mobilen Scanpistolen an den Verladebändern usw… Ich kann dir genau sagen, in welchem Gepäckwagen, Container oder Ladeposition im Flugzeug sich dein Koffer befindet 🙂 Wenn ich deine Tagnummer habe bzw. deinen Namen und die Flugnummer 🙂

        Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.