Media Monday #173

Nach einem herrlich sonnigen Herbstwochenende, war dieser fies verregnete Montag fast schon deprimierend – glücklicherweise sorgen die Fragen des Medienjournals für Ablenkung. Wollt ihr auch dem Grau in Grau entfliehen? Dann beteiligt euch an eifrigen Diskussionen rund um Filme, Serien und Co.

media_monday_173

  1. Nicht zum ersten Mal habe ich der Serienfigur Joffrey Baratheon den Tod gewünscht, weil die Autoren der TV-Serie „Game of Thrones“ ihn (noch stärker als George R. R. Martin) eben auch so angelegt haben – dies ist umso erschreckender, da es sich um ein Kind handelt.
  2. John Carpenter habe ich früher echt gemocht, aber seine neue(re)n Filme seit „Ghosts of Mars“ lassen den Charme und die Qualität vermissen, die ihn einst ausgezeichnet haben.
  3. Die erste Hälfte von „From Dusk Till Dawn“ zog einen so gravierenden stilistischen Bruch nach sich, dass der Film binnen kürzester Zeit zum Kultklassiker avancierte.
  4. Aus „Königreich der Himmel“ wurde im Extended/Directors Cut ein ganz anderer Film, denn er wurde erst mit der verlängerten Fassung (immerhin über 45 Minuten; siehe Schnittbericht) zu dem Epos, das der Geschichte auch gerecht wird.
  5. „American Horror Story“ hat mich ja thematisch sehr gereizt, allerdings würde ich die Serie nervlich wohl nicht durchstehen, denn so sehr ich Horrorgeschichten mag, so wenig bin ich letztendlich dafür gemacht.
  6. Dank Inishmores Blog bin ich überhaupt erst auf unzählige Serien aufmerksam geworden. Zum Glück, denn sonst wären mir einige tolle Stunden verwehrt geblieben – also mal reinschauen bei seinen regelmäßigen Serienchecks!
  7. Zuletzt gesehen habe ich „Hot Tub Time Machine“ und das war ein wirklich unterhaltsamer Schwachsinn, weil der Film gelungen das Thema Zeitreise mit völlig hanebüchener Komödie verbindet.

19 Gedanken zu “Media Monday #173

    • Immer gerne doch! Es kann ja nicht die Verantwortung stets Serientipps zu liefern nur auf meinen Schultern lasten… 😉

      In diesem Sinne: Empfehlung für die erste AHS-Staffel angenommen und auch an dieser Stelle gutes Gelingen für Operation (pun intended) Kinnknubbel gewünscht.

      Gefällt mir

  1. Ich glaube, unser königlicher Rotzbengel führt heute den Media Monday an 😉 Es ist aber schon großartig, wie gut George R.R. Martin und das Weiß-Benioff-Gespann den Charakter schreiben können, dass er bei allen so viel Hass hervorruft. Zumal er von einem grandiosen Schauspieler besetzt wurde!

    Gefällt mir

    • Ja, das haben sie wirklich gut hinbekommen. Für den jungen Schauspieler ist es aber auch schon eine krasse Rolle, zumal viele Fans da bestimmt nicht wirklich zwischen Charakter und Schauspieler differenzieren – ich habe sogar schon irgendwo gelesen, dass er das Schauspielern aufgeben will.

      Gefällt mir

  2. Carpenter war damals richtig geil. Hab die ersten Filme alle verschlungen 🙂
    Gleeson hat seine Rolle als Geoffrey wirklich perfekt gespielt… ansonsten würden ihn nicht so viele nennen 🙂
    Das Königreich ist 45 Minuten länger in der Extendend Version? Dann muss ich den ja doch nochmal schauen. Die normale Version hat mich ziemlich genervt.

    Gefällt mir

    • Ich mag die ganzen alten Carpenters auch sehr gerne. Haben alle eine tolle Atmosphäre und erschaffen selbst mit kleinsten Mitteln eine Wahnsinnsatmosphäre. Toll!

      „Königreich der Himmel“ soll in der Kinoversion wirklich ziemlich holprig und mau sein. Ich kenne ja nur den Director’s Cut, aber dieser hat mir wirklich sehr gut gefallen. Steht meiner Meinung nach Scotts „Gladiator“ in nichts nach. Insofern ruhig noch einmal nachholen…

      Gefällt mir

      • Ich mag den Film: eine schöne Abenteueratmosphäre und – typisch für Ridley Scott – audiovisuell fantastisch!

        Ich mochte selbst noch „John Carpenters Vampire“, doch „Ghosts of Mars“ war dann doch ziemlicher Müll. Leider.

        Gefällt mir

      • Carpenters Vampire gingen gerade noch. Ich mag eher die Sachen, die er bis Ende der 80er gedreht hatte. Das wäre eine zu lange Liste hier 😉
        Danach fand ich die Neuinterpretation von The Fog mal wieder gelungen.
        Seine Soundtracks sind ja auch genial 🙂

        Gefällt mir

      • Natürlich sind die 70er/80er Sachen die wichtigsten für Carpenters Filmographie. Doch auch die 90er Werke hatten noch etwas. Seine Sondtracks bzw. Scores sind wahrlich großartig, zumal er diese ja selbst geschrieben hat.

        Das „The Fog“-Remake hatte ich mir gespart. Das Original mag ich dafür sehr, auch wenn es heute leicht trashig wirkt.

        Gefällt mir

      • Das Original ist natürlich unschlagbar… ich stand senkrecht im Kino bei der Kirchenszene, wo der Priester aus dem Dunkel hervortritt 😆
        Beim Remake hat mir es eben gefallen, dass die Story vertieft wurde. Mir gefällt er.

        Ich hab einige seiner Soundttracks 🙂 Die waren echt genial. Musik, die man nicht vergisst – bis heute 🙂

        Gefällt mir

      • Im Kino muss „The Fog“ natürlich der Kracher gewesen sein! Ich hatte den Film erstmals mitten in der Nacht alleine im Keller gesehen und war völlig geflasht. Bei den Folgesichtungen war er leider nie mehr so intensiv.

        Ja, Musik hat Carpenter drauf. Alleine das minimalistische „Halloween“-Theme ist große Kunst. Dabei wollte er damals ja nur Geld für den Score sparen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe… 😉

        Gefällt mir

    • Da gab es damals so viele Angstkreischer im Kino, ich dachte, das halbe Kino wird abgeschlachtet… 🙂 Im Kino kam das damals echt genial. Wie gesagt, ich bin auch halb aus meinem Stuhl hochgesprungen, bei der Kirchenszene 😉

      Die Scores von Carpenter sind einfach total genial. Halloween klingt heut noch gruselig – man fühlt richtig das Messer 😉

      Gefällt mir

      • War ja auch alles sehr atmosphärisch mit der Geschichte am Lagerfeuer und dem aufziehenden Nebel. Toll!

        Der “Halloween”-Score wurde seitdem ja auch oft kopiert. Ich erlebe immer wieder, wie etwas Ähnliches zum Einsatz kommt, wenn auch nur im Entferntesten Erinnerungen an einen Slasher aufkommen könnten; erst ganz kürzlich in der Serie “One Tree Hill” erlebt.

        Gefällt mir

  3. 4. Den muss ich unbedingt nochmal im EC sehen. Da schwärmt ja wirklich jeder von!

    5. Ich muss es nochmal sagen: American Horror Story macht in der 1. Staffel wirklich Laune und selbst so Hasenfüße wie du können die ohne Probleme überstehen. Versprochen! Wenn nicht, dann darfst du mir gerne irgendeinen (schrecklichen) Horrorfilm vorschlagen, über den ich mal etwas schreiben muss. Als kleine Rache sozusagen. 😉
    Staffel 2 war hingegen sehr mau und lebt beinahe nur von den heraufbeschworenen Ekelmomenten.

    Gefällt mir

    • Bei „Königreich der Himmel“ ist es ja nicht einmal nur ein Extended Cut, sondern ein waschechter Director’s Cut… 🙂

      In AHS werde ich irgendwann schon einmal reinschauen. Wenn ich gute Nerven habe und die Nächte nicht eh schon wegen Kindern oder Hausbauthemen wachliege… 😉

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.