Run, Fatboy, Run (277)

Mein zweiter Lauf in den letzten 11 Wochen. Erst mein zweiter Lauf überhaupt in diesem Jahr. Als Ausreden könnte ich nun beständige Erkältungen, Magen/Darm-Gedöns, viel Arbeit und – brandneu in der Runde – Hausplanungen anführen, doch oft konnte ich mich auch einfach nicht aufraffen. Dies soll sich nun wieder ändern und ich möchte zumindest einmal am Wochenende wieder eine kleine Runde drehen. Mein Trainingsstand ist zurzeit nämlich wirklich nicht sensationell. Maßlose Untertreibung, ich weiß.

Distance: 6.79 km
Duration: 00:45:16
Avg Speed: 8.99 km/h
Avg Pace: 6:40 min/km
Energy: 564 kcal

Um diese schwache Zeit zu erreichen, musste ich teils ganz schön kämpfen. Wirklich ernüchternd. Aber so ist das wohl nach einer solch langen Pause. Da mir meine Frau – unter großem Protest meinerseits – einen neuen MP3-Player schenkte, konnte ich erstmals das Programm wechseln und gegen Ende ein wenig zu Musik laufen. Auch eine schöne Erfahrung. Vielleicht dann in ein paar Wochen besonders motivierend, wenn ich wieder etwas fitter bin…

Im ersten Ohr: Nerdtalk Episode 332
Im zweiten Ohr: The Lumineers, The Weakerthans, Mumford & Sons

11 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (277)

    • Puh, konkrete Termine zum Laufen wären an sich eine gute Idee (habe ich früher auch so gemacht), doch mit den Kindern ist am Wochenende meist irgendetwas anderes spontan los. Da werde ich mir die Stunde irgendwo einfach nehmen müssen, wenn es eben passt.

      Liken

  1. Oh ja, das mit dem Motivieren und den inneren Schweinehund bekämpfen kenne ich nur zu gut. Ich habe mich deshalb im Fitnessstudio angemeldet und gehe dort zu Kursen – dadurch habe ich immer feste Zeiten und genügend Leute, die um mich herum auch Sport machen. Das hilft 😉 Deshalb finde ich Julias Idee auch nicht schlecht!

    Liken

    • Ich bin was Sport angeht sehr auf Flexibilität angewiesen. Fitnessstudio kann ich mir z.B. überhaupt nicht vorstellen. Ich brauch da frische Luft und Ruhe. Vor den Kindern habe ich es locker 3-4x pro Woche geschafft zu laufen, inzwischen geht es höchstens noch 1-2x – wenn ich das wieder erreiche, bin ich auch zufrieden… 😉

      Liken

    • Ja, inzwischen wäre ich schon um einen glatten 6er Pace froh, was mir früher eher langsam vorgekommen ist. Aber in ein paar Wochen sollte das irgendwie machbar sein. Hoffe ich… 😉

      Liken

  2. mir gings resp. gehts in etwas gleich. seit dezember immer mal wieder krank und dann im prüfungsstress. seit letzter woche nun wieder im „training“ und es wird täglich besser. im ohr zum joggen übrigens gerne die wundertolle daniel avery scheibe vom letzten jahr, sofern man auf techno marke 90-er jahre steht…

    Liken

    • Nach langer Trainingspause ist es wohl nie leicht. Bei mir wird es hoffentlich wöchentlich besser werden, denn täglich (oder etwas in der Art) ist leider nicht drin. Auch nicht mit Techno – bei mir müssen es eher ein paar Schrammel-Gitarren sein, dafür aber gerne aus den 90ern… 😉

      Liken

  3. Pingback: Run, Fatboy, Run (278) | Tonight is gonna be a large one.

  4. Pingback: Run, Fatboy, Run (279) | Tonight is gonna be a large one.

  5. Pingback: Run, Fatboy, Run (284) | Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.