Media Monday #128

Im Gegensatz zu letzter Woche, schaffe ich es dieses Mal tatsächlich – wenn auch nur knapp – die Fragen des Medienjournals noch am Montag zu beantworten. Eigentlich habe ich sie ja im Rahmen des Stöckchens der ERGOThek auch schon beantwortet, weshalb ich mich in dieser Runde der Literatur zuwende – wer Antworten zum Thema Film sucht, darf gerne auch bei meinem Zehn Fragen-Eintrag kommentieren. Ob hier oder dort: viel Spaß dabei!

media_monday_128

  1. Wenn dein Leben ein Buch wäre, welches wäre es?
    Da ich größtenteils Fantasy, Thriller und Sci-Fi lese, passt mein doch eher normales Leben in keine dieser Schubladen. Ein Buch, das aufgrund seiner Thematik aber eine starke Verbindung zu meinem Leben bzw. meinen Gedanken hat, ist „Replay – Das zweite Spiel“ von Ken Grimwood.
  2. Sammelst du außer Büchern sonst noch etwas?
    Filme, Serien und CDs. So richtig im Regal. Alles voll.
  3. Das lustigste Buch das du kennst?
    Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“ sowohl in der Übersetzung, als auch insbesondere im Original. Dazu kommen noch etliche Terry Pratchett-Romane, deren Humor ich ebenfalls großartig finde.
  4. Welche 3 Bücher würdest du vom Feuer retten?
    Im Moment noch George R. R. Martins „A Dance With Dragons“, Michael Crichtons „Jurassic Park“ (kann ich einfach immer wieder lesen) und Michael Endes „Die unendliche Geschichte“.
  5. Gibt es ein Genre mit dem man dich jagen kann?
    Ich möchte hier nichts ausschließen, doch Historienschinken und Liebesschnulzen haben mich in Buchform noch nie sonderlich gereizt.
  6. Welches Buch wolltest du schon immer lesen, bist aber bisher nie dazu gekommen?
    Wie bereits bei den Filmen würde die Liste den Rahmen dieses Blogeintrags sprengen; als Beispiel nenne ich jedoch Carl Sagans Roman „Contact“, der die Vorlage zu Robert Zemeckis gleichnamigem Film ist.
  7. Das beste Stöckchen, an dem ich je teilgenommen habe, war – neben dem wöchentlichen Media Monday und den oben genannten Zehn Fragen – sowohl das Meine Filmvorlieben-Stöckchen als auch das Top 10: Guilty Pleasures-Stöckchen.

21 Gedanken zu “Media Monday #128

    • Ohja, „Jurassic Park“ bzw. „Dino Park“ hatte ich damals sogar noch gelesen kurz bevor der Film in die Kinos kam (ich war 11 oder knapp 12 Jahre). Was war ich damals im Dinofieber! Eines der wenigen Bücher, die ich bestimmt schon viermal gelesen habe.

      Gefällt mir

    • Das ist doch schonmal was. Bei Büchern ist die Auswahl natürlich noch viel größer, als bei Filmen und die Genres weniger klar definiert. Geschichten werden doch in beiden Medien erzählt. Insofern war es erfrisichend einmal nur über Bücher zu schreiben.

      Gefällt mir

      • Ich empfinde es immer sehr erfrischend über Adams und Pratchett zu schreiben! Wenn ja nur einmal der Jan die Großartigkeit vor allem von Letztgenannterem einsehen würde.

        Welches sind denn deine Lieblingsreihen der Scheibenweltromane?

        Gefällt mir

    • Ja, das solltest du lesen. Ist ganz großes Kino. Ich finde die Übersetzung zwar nicht schlecht bzw. habe das Buch eben so kennengelernt, doch inzwischen würde ich dir zum Original raten. Adams‘ Wortspiele sind herrlich!

      Gefällt mir

    • Die Bücher lohnen sich auf jeden Fall auch. Besonders „Per Anhalter durch die Galaxis“ ist natürlich großartig und viel besser, als die Verfilmung. Doch auch „Jurassic Park“ hat in Buchform seine Stärken, wenngleich der Film natürlich selbst ein Klassiker ist.

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.