Run, Fatboy, Run (251)

Nach einer ziemlich aufregenden Hausbesichtigung, habe ich mich zu einem Lauf aufgemacht, um meine Gedanken zu sortieren. Dabei habe ich mich erstmals seit dem letzten Hundebiss wieder auf diverse Feldwege gewagt – aber auch nur, weil kein Hund in Sicht war. Schlauer bin ich nun nicht, doch die Bewegung hat gut getan.

Distance: 7.48 km
Duration: 00:44:18
Avg Speed: 10.13 km/h
Avg Pace: 5:55 min/km
Energy: 619 kcal

Das Wetter war mit 23 °C, angenehmer Bewölkung und leichtem Wind perfekt für einen Lauf. Somit konnte ich auch meine Geschwindigkeit knapp über 10 km/h halten, was ein zusätzlicher Bonus ist. Insgesamt ein wirklich schöner Lauf, bevor am Wochenende die Temperaturen wieder auf über 30 °C klettern sollen…

Im ersten Ohr: Sneakpod #296 – Frances Ha
Im zweiten Ohr: Celluleute Folge #69: Round Up

15 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (251)

    • Hat auf jeden Fall etwas mit der wachsenden Familie zu tun – der Arbeitsweg wird allerdings bleiben. Dazu schätze ich das Landleben zu sehr. Sind aber noch auf der Suche, was bei dem momentanen Immobilien-Boom leider gar nicht so einfach ist…

      Danke zum Glückwunsch! 🙂

      Gefällt mir

  1. nice 🙂

    aber mit 10 kmh durchschnittlich und fast 8Km bist Du mir noch deutlich voraus. Aber ich will jetzt wieder öfter laufen. Mist, dass es noch mal so heiß werden soll. Und außerdem beide ich Dich um die erwähnten „Feldwege“. Ich wünschte ich hätte hier einen Wald oder sowas vor der Tür… und bei einem Deiner letzten Läufe hattest Du scheinbar die Musik von Pacific Rim im Ohr…NEID! Leider halten in meinen seltsamen Ohren keinerlei Ohrhörer, so dass ich immer nur zum Klang meiner Gedanken rennen kann. So einen mega Bügel auf dem Kopf anzuziehen beim Laufen, finde ich etwas affig…

    Gefällt mir

    • Wenn man sich so meine ersten Läufe anschaut, war ich auch weit von 10 km/h entfernt. Ganz weit. Die Feldwege dagegen sind schon sehr nett, zumal sie nicht so sehr aufheizen, wie der Asphalt. Wald ist im Sommer aber auch nicht das Wahre, da dort mir Vorliebe die Stechmücken lauern.

      Die Musik zu „Pacific Rim“ hatte ich übrigens nicht im Ohr, sondern eine Filmbesprechung per Podcast. Meine liebste Laufunterhaltung. Bei mir halten übrigens auch keine Kopfhörer, deshalb habe ich mir so schicke Sport-Kopfhörer gekauft. Funktioniert seitdem tadellos.

      Gefällt mir

  2. wow…gestern das erste Mal mit Mucke gelaufen (ein paar Fantasy Songs und diverse Rocky Titel in der Schleife) krasser Unterschied! Wie man so unbewußt schneller wird (und bei den Temperaturen dann fast stirbt), wenn die Mucke zum Höhepunkt anschwillt … EYE OF THE TIGÖÖÖÖÖÖÖÖÖR! Hör auf, war das krass. Und ist echt so, wie Du gesagt hast…man fragt sich, wo die Musik her kommt, weil die Hörer halt nicht so tief im Ohr stecken…hat aber den Nachteil, dass mir selbst die fast mal weggehüpft wären ^^ Schwitzen hinter den Ohren und generelle „bouncyness“ meiner Schritte … et voila 😉 Aber geht schon. Noch mal danke für den Tipp.

    Gefällt mir

    • Kein Problem. Freut mich, dass es so (relativ) gut funktioniert. Ich hatte zu Beginn meinen MP3-Player (uraltes, riesiges Teil mit 128 MB Speicher) noch um den Hals baumeln und habe ständig mit den Kopfhörerkabeln gekämpft. Insofern kann ich das gut nachvollziehen… 😉

      Musik war mir aufgrund der Tempowechsel dann irgendwann zu anstrengend und auch etwas zu langweilig. Daher fahre ich mit Podcasts sehr gut, die wirklich unterhaltsam sind und Spaß machen. Kann ich auch nur empfehlen. Aber über das Rocky-Theme geht beim Laufen wohl eh nichts.

      Gefällt mir

    • Hörbücher hatte ich auch schon probiert, doch sind meine Gedanken dabei immer recht leicht abgewandert. Insofern sind Podcasts genau die Art von Unterhaltung, die ich beim Laufen brauche: schön unterhaltsam, aber nicht zu komplex. Viel Spaß bei deinen Versuchen! 🙂

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.