Media Monday #107

Nach einem herrlichen Urlaub ist der darauf folgende Montag immer besonders hart. Gut also, dass es die Fragen des Medienjournals gibt, die zwischen überquellenden Postfächern sowie alten und neuen Projekten einen kleinen Lichtblick darstellen. Also falls ihr es noch nicht gemerkt habt: Ich bin wieder im Lande…

media_monday_107

  1. Der neue Film von Guillermo del Toro namens „Pacific Rim“ sieht nach unterhaltsamen Actionkino aus, das jedoch Gefahr laufen könnte von seinem Gigantismus erdrückt zu werden.
  2. Jeder einzelne Cameo (u.a. Jim Parsons oder Neil Patrick Harris) im 2011er „Die Muppets“ war einer der besten Cameo-Auftritte.
  3. SchauspielerIn Jason Segel würde ich gern mal in einem waschechten Action-Film sehen.
  4. „Babylon A.D.“ hält sich für tiefgründiger als er eigentlich ist, denn die sozialkritischen und pseudoreligiösen Elemente wirken wie Fremdkörper in der forcierten Coolness dieses Actionschwachsinns.
  5. Ich würde gerne mal ein Buch lesen, das mich so restlos in seine Welt zieht, wie ich es nur aus Kindheitstagen kenne.
  6. Zu einem guten Krimi gehört für mich ein interessanter Ermittler, ein starker Bösewicht und – am wichtigsten – Spannung.
  7. Mein zuletzt gesehener Film war „Vertical Limit“ und der war schlechter als ich ihn in Erinnerung hatte, weil das tolle Setting die miesen Effekte und Schauspieler leider nicht komplett relativieren konnte.

20 Gedanken zu “Media Monday #107

  1. „Babylon A.D.“ Actionschwachsinn? Einspruch! Wenn ich mich recht erinnere, fand ich den sehr unterhaltsam.

    An Jason Segel hatte ich auch erst gedacht, habe mich dann aber für Kevin James entschieden, gefühlt wäre der Gegensatz noch größer.

    Gefällt mir

    • Ich fand den Film schrecklich und konnte kaum etwas Positives an ihm finden. Für mich ein ganz und gar grausamer Film.

      Jason Segel ist oft so herrlich ungelenk, dass ich mir viel Spaß von einer actionbetonten Rolle erhoffen würde. Da scheint mir Kevin James ein besseres Körpergefühl zu haben. Vielleicht als Duo? 😉

      Gefällt mir

    • Als Kind konnte man sich aber auch 100%-ig auf das Buch konzentrieren. Heute gibt es viel zu viele Ablenkungen – seien es Verpflichtungen oder andere Medien. Ich wüsste nicht wann ich mich das letzte Mal einen ganzen Nachmittag hingesetzt habe und nur gelesen. Meist reicht es nur für ein paar Seiten vor dem Einschlafen.

      Gefällt mir

      • Vielleicht war ich nicht 100% in der Welt drin, aber ich hab mich bei A Song of Ice an Fire doch desöfteren mal hingesetzt (oder gelegt) und ein paar Stunden gelesen. So wie es die Zeit halt erlaubt hat, was meistens nur am Wochenende war.

        Gefällt mir

      • Ich glaube auch, dass es eher an der geringeren Zeit liegt, als an der Qualität der Bücher, dass man nicht mehr so tief in die Welten eindringen kann. Vor den Kindern habe ich mich auch gerne mal nachmittags hingesetzt oder im Urlaub ganze Bücher verschlungen. Dieses mal habe ich in 7 Tagen knapp 30 Seiten geschafft – und das auch nur abends, weil die Kids eben (noch) die gesamte Aufmerksamkeit fordern…

        Gefällt mir

      • Hach der Zeitmangel ist schon so ein Phantasiefresser … Die Ablenkung, du sagst es. Wenn man alle paar Minuten rausgeholt wird, ist es einfach nicht dasselbe. Darum sind Filme so viel praktischer als Bücher. 2 Stunden lang hineinleben geht immer! 🙂

        Gefällt mir

      • Stimmt, ein Film oder eine Serienfolge lässt sich kompakter konsumieren, wenngleich es mich hier noch mehr stört rausgerissen zu werden (wenn z.B. die Kids mal nicht schlafen wollen). Bücher möchte ich dennoch nicht missen, da das Erlebnis ganz anders ist und man sie immer und überall zur Hand nehmen kann.

        Gefällt mir

    • Ja, schau dir „Die Muppets“ an. Ich fand den Film großartig, was auch Jason Segel zu verdanken ist. Einfach ein großer, bunter Spaß mit tollen Songs. Hätte nun auch schon wieder Lust darauf…

      Gefällt mir

    • Ja, so ging mir das auch so. In guten Zeiten waren 3-5 Bücher (und nicht die dünnsten) pro Woche für mich kein Problem. Ich habe in diesen Welten gelebt, doch das ist leider schon ein paar Jahre her…

      Gefällt mir

    • Ich werde „Pacific Rim“ zwar nicht im Kino sehen, aber bestimmt auf Blu-ray. Bis dahin habe ich noch ein paar Meinungen gelesen und vielleicht sind ja auch ein paar positive dabei. Bis dahin mal abwarten…

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.