Winterliche Pferdekoppel

Hat man einmal damit angefangen, kommt man nur schwer wieder davon los. Nachdem ich in den letzten Tagen meine bisher knapp 10.000 Fotos in Lightroom organisiert habe, bleibe ich immer wieder an Bildern hängen, die ich spontan nachbearbeite – und auch wenn ich vieles noch nicht verstehe, macht es einem die Software doch verdammt einfach.

Nach meinem ersten Versuch gibt es nun ein zweites, in meinen Augen recht stimmungsvolles Bild (höhere Auflösung) zu präsentieren – doch keine Sorge, ich werde nicht jedes meiner Experimente hier veröffentlichen… 😉

6 Gedanken zu “Winterliche Pferdekoppel

  1. Sehr schick.
    Aber nochmal der Tipp: Mach RAW-Bilder und spiel mit denen rum. Viele Regler machen dann erst richtig Sinn, bei jpg-Bildern kann man nicht mehr so viel machen.
    Um zu verstehen, was die Regler alle tun, solltest du auch mit dem richtigen Ausgangsmaterial üben. Danach kannst du immer noch die jpg-Bilder bearbeiten, dann weisst du auch, was alles nicht so geht…

    Gefällt mir

  2. Hey, woher willst du wissen, dass dies kein RAW-Bild war? 😉

    Ich weiß schon selbst, dass z.B. der Himmel einfach ausblutet, da zu wenig Dynamik im Bild ist. Aber im Moment habe ich einfach nur die Bilder die ich habe. Wenn ich bei der nächsten Gelegenheit ein wenig Ruhe habe, sprich noch nicht morgen beim Zappelinchen-Geburtstag, werde ich ein paar schöne RAW-Fotos zum Experimentieren machen. Denke nämlich auch, dass damit dann bestimmt noch mehr geht.

    Gefällt mir

  3. Falls es noch nicht erwähnt wurde: Mach RAW-Bilder! 😉
    Ansonsten gefällt mir der Versuch ganz gut. Wobei man natürlich immer sehen muss, wie es in Originalgröße aussähe.

    Gefällt mir

  4. Auf jeden Fall werde ich demnächst einmal einen RAW/JPEG-Vergleich machen, um zu sehen wieviel man wirklich noch rausholen kann. Dann bin vielleicht selbst ich überzeugt… 😉

    Ich habe vom bearbeiteten Bild nun auch eine größere Version hochgeladen. Da bekommt man zumindest einmal einen besseren Eindruck.

    Gefällt mir

  5. Klar, mit den richtigen Einstellungen sehen auch JPGs gut aus – aber gerade im Bereich der Belichtungskorrektur lässt sich mit RAWs noch einiges machen, hätte ich auch nicht gedacht vorher.

    Gefällt mir

  6. Bin schon so gut wie überzeugt. Heute noch Bilder vom Kindergeburtstag bearbeiten und an die Verwandschaft verschicken und ab morgen dann – zumindest bei ein paar freien Minuten – geht es endlich an die RAW-Testphase… 🙂

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.