Run, Fatboy, Run (063)

Da ich gestern Abend doch etwas zu lange unterwegs war, hat es mit dem ganz frühen Laufen heute leider nicht geklappt. Doch zurzeit ist die Sonne ja noch nicht so aggresiv, als dass man einen Lauf zur Mittagszeit ausschließen müsste. Und überhaupt: Strahlender Sonnenschein. Toll oder toll?

Länge: 5,41
Laufzeit: 00:34:00
kCal: 449
min/km: 6:16

Mit meiner Zeit bin ich auch äußerst zufrieden. So schnell war ich dieses Jahr noch nicht und zudem habe ich beinahe die 10km/h geknackt. So darf es von mir aus gerne weitergehen.

5 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (063)

  1. Mal ganz blöd gefragt: die 5,41 sind km? Ich werde nämlich in vier Wochen einen 10km-Lauf absolvieren (spontaner Entschluss) und habe keine Ahnung von der zu erwartenden Zeit. Bin mal gespannt, ob ich überhaupt durchhalte, da ich zwar immer sehr viel Sport gemacht habe, aber keine Lauferei.
    Hast du Tipps was ich auf jeden bzw. keinen Fall machen sollte?

    Gefällt mir

  2. Ja, die 5,41 sind km. Zu mehr komme ich leider meist nicht, werde aber – wenn sich mein wöchentliches Laufpensum wieder eingespielt hat – meine Strecke sicherlich auch einmal wieder erweitern. Für mich ist Laufen – neben regelmäßig Tanzen, ab und zu Schwimmen und Inline skaten – der einzige Sport, da er so herrlich wenig Aufwand erfordert.

    Tipps. Hmm, mal überlegen. Am besten nicht zu schnell angehen lassen und auch nicht zu oft. Als ich vor ca. drei Jahren mit dem regelmäßigen Laufen begonnen habe war ich übermotiviert und das ging dann irgendwann auf die Kniegelenke. Lieber ein, zwei Tage zwischen den Läufen lassen. Ansonsten ist bei mir Motivation ein klitzekleines Problem und ich merke, dass ich mit einem schönen Podcast o.ä. im Ohr meinen inneren Schweinehund doch viel leichter überwinde. Achja und das Schreiben hier im Blog hilft auch, so kann ich die Zeiten schön vergleichen. Zur Statistik nutze ich übrigens jogmap.

    Achja, nochwas: Bequeme und stabile Schuhe sind natürlich Pflicht! Sollten dir guten Halt geben. Ich bin vor Jahren einmal umgeknickt und hatte mir dadurch einen Bänderriss zugezogen.

    Dann mal viel Erfolg bei deinem Lauf! 🙂

    Gefällt mir

  3. Ah, jogmap nutzt mein Kollege auch – da habe ich mich gleich mal angemeldet 🙂 Kann man die Strecken auf privat setzen? So sieht ja jeder wo ich wohne.
    Habe zusätzlich noch einen Geotagger, der eine Sportsanalyzer-Software hat, wie ich gerade gesehen habe. Das werde ich gleich morgen mal ausprobieren. Ich bin bisher fast jeden Morgen ein paar Kilometer gelaufen – nicht sehr schnell. Das ist bei mir so eine Sache, dass ich zwar lange durchhalte, aber langsam anfangen muss. War auch beim Schwimmen so (800m). Meine Schuhe sind schon ziemlich alt, aber ich denke, die sind noch gut 🙂

    Gefällt mir

  4. Hmm, das mit den privaten Strecken weiß ich leider nicht, habe aber einen neutralen Nickname gewählt, so dass zumindest von da aus niemand auf mich schließen kann. Ich habe auch schon überlegt mit Handy und Sports Tracker zu laufen, doch das ist mir dann doch zu umständlich.

    Na, wenn du schon Übung hast, dann dürften die 10k für dich ja ein Klacks sein! 🙂

    Gefällt mir

  5. Pingback: Run, Fatboy, Run (064) « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.