Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter (Christopher Paolini) / Hörbuch

eragon

Nachdem ich den Roman vor einigen Jahren nach nur wenigen Seiten wieder aus der Hand gelegt hatte, habe ich nun über das letzte halbe Jahr verteilt Christopher Paolinis „Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter“ als Hörbuch verfolgt. Eine durchaus angenehme Erfahrung, wenngleich ich es aufgrund des viel zu langen Zeitraums kaum wage eine fundierte Bewertung abzugeben.

Da ich den groben Ablauf der Handlung bereits aus der Verfilmung kannte, gab es in dieser Hinsicht keine Überraschungen. Natürlich wird die Geschichte in ihrer ursprünglichen Version viel ausführlicher erzählt und gewinnt dadurch bedeutend an Tiefe, was besonders den Charakteren zugute kommt. Somit stellt sich über den Verlauf der Handlung eine gelungene Fantasyatmosphäre ein. Besonders der Ausbildung Eragons wird ausreichend Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt, was seine Beziehung zu Saphira glaubwürdiger erscheinen lässt. Insgesamt wirklich nett anzuhören.

Oft kann die wunderbare Erzählstimme von Andreas Fröhlich jedoch nicht über inhaltliche Mängel hinwegtäuschen. Es werden zu viele Fantasyversatzstücke verarbeitet und manchmal erscheinen die Aktionen der Figuren viel zu naiv. Dennoch kann man auch als – oder besonders als – Fantasyfreund durchaus gefallen an „Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter“ finden. Ausgesprochene Hörbuchfans dürfen meine Wertung gerne noch um einen Punkt ergänzen: 7/10 Punkte. Ich jedoch komme mit diesem Medium nicht so gut klar, wie ich es mir wünschen würde.

4 Gedanken zu “Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter (Christopher Paolini) / Hörbuch

  1. Eragon… Man merkt dem Buch bzw. der Handlung sehr deutlich an, dass es ein 15-jähriger geschrieben hat. Dieses Abhaken von Fantasyklischees und die Naivität der Figuren, aber auch oftmals die unbeholfene Ausdrucksweise haben mich schon im ersten Band enorm gestört. Den zweiten habe ich mir trotzdem gekauft, aber da war es trotz des älteren Autors nicht besser! Und als ich dann erfahren habe dass der dritte Band mehr als 20 Euro kostet und es außerdem noch einen vierten Band geben soll- vermutlich um die Einnahmen hochzutreiben-, da hab ich für mich beschlossen mit den Büchern und dem Autoren abzuschließen.

    Gefällt mir

  2. Das bringt es ziemlich genau auf den Punkt. Dennoch ist es für einen 15-jährigen Autoren eine beachtliche Leistung. Wenn man sich davon jedoch nicht blenden lässt, bleibt am Ende eben eine nur nette Fantasygeschichte. Für Zwischendurch ganz brauchbar, aber nichts dem ich mehr Aufmerksamkeit widmen würde. Mal sehen was der zweite Teil bringt und ob ich für diesen – aufgrund seiner Länge – dann ein ganzes Jahr veranschlagen muss… 😉

    Gefällt mir

  3. Pingback: Eragon (WS1) « Tonight is gonna be a large one.

  4. Pingback: Eragon – Der Auftrag des Ältesten (Christopher Paolini) / Hörbuch « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.