Happy Birthday Blog: 2 Jahre

Ist es tatsächlich schon wieder soweit, dass mein Blog ein Jahr älter wird? Damit liegt der Startschuss inzwischen bereits zwei Jahre zurück. Dabei kommt es mir vor, als wäre es gestern gewesen… nein, nicht wirklich. Zuviel ist dafür in den letzten beiden Jahren passiert.

Was genau? Darüber werden euch folgende Zahlen und – mehr oder weniger interessante – Fakten Auskunft geben:

Ergänzt werden diese illustren Zahlen durch inzwischen 3000 Spam-Kommentare, die jedoch dank Akismet größtenteils erfolgreich abgewehrt wurden.

Was habe ich sonst noch im letzten Jahr getan? Ich habe 102 Filme und 30 Serien gesehen, 10 Bücher gelesen, drei Konzerte besucht, viel zu wenig neue Musik gehört, bin Achterbahn gefahren, habe meinen ersten richtigen Job gefunden, war stolzer großer Bruder bei der Hochzeit meiner Schwester und habe endlich mein Abschlusszeugnis erhalten. Des Weiteren haben Frau bullion und ich diverse Vorbereitungen für unsere kirchliche Trauung getroffen, welche nun mit viel zu großen Schritten viel zu schnell näher kommt. Danach steht unsere Hochzeitsreise an und auch Spätsommer sowie Herbst und Winter versprechen spannend zu werden.

Wieder einmal möchte ich mich nun bei euch für euer Interesse an meinen Filmkritiken und sonstigen Einträgen bedanken. Es war ein spannendes Jahr, welches mir auch durch die Einträge in euren Blogs versüßt wurde – auch dafür danke!

Das dritte Jahr kann beginnen… 🙂

21 Gedanken zu “Happy Birthday Blog: 2 Jahre

  1. Herzlichen Glückwunsch, mein Lieber!

    Wahrlich ein ereignisreiches Jahr, das da hinter Dir liegt! Und schön, dass ich durch Dein Blog auch ein kleines bisschen daran teilhaben konnte …

    Ich wünsche Dir auch für das kommende Jahr das Allerbeste, sowohl blog-technisch als auch beruflich und privat. Dass nach all den großen Veränderungen ein bisschen mehr Ruhe und Konstanz in Deinen Alltag kommt und Du wieder mehr Zeit findest, Deinen Hobbies Filme und Musik zu frönen … und dass Deine Leser mit neuen, interessanten Blogbeiträgen auch weiterhin daran teilhaben können. 🙂

    Gefällt mir

  2. Danke für die netten Worte!

    Ich gehe davon aus, dass es ab August insgesamt etwas ruhiger wird – und eigentlich waren die Veränderungen dieses Jahr ja durchwegs positiv und solange alle gesund und munter sind, ist ab und zu etwas Stress ja kein wirkliches Problem.

    So oder so wirst du hier ja mitbekommen, wie es weitergeht – und ich hoffentlich auch bei dir, wenngleich ich es kaum noch zum Filmrätselstöckchen schaffe… 😉

    Gefällt mir

  3. Gratuliere, Bullion 🙂 Das Resümee des vergangenen Jahres lässt sich, sowohl Blogbezogen als auch auf den echten Bullion bezogen, durchaus sehen 🙂

    Ich hoffe du machst trotz privater Auslastung und weniger Zeit hier weiter wie bisher, ich mags dich zu lesen.

    Gefällt mir

  4. @ konna: Das ist doch einmal eine klare Ansage – werde ich machen! 🙂

    @ Paul: Die private Auslastung wird wohl nicht abnehmen, aber das ist ja auch gut so. Dann gibt es hier wenigstens ab und zu etwas zu berichten.

    Relative Pfadangaben? Sowas ist mir ganz dunkel aus meinen HTML-Tagen bekannt, aber bei Blogs? Da bin ich froh nur klicken zu müssen… 😉

    @ Inishmore: Danke! Für die Saison 2008/2009 strebe ich erst einmal den Klassenerhalt an – man will es ja nicht übertreiben.

    @ donvanone: Dann rate doch einmal, was ich heute Abend so gegen ca. 21 Uhr machen werde! Am meisten freue ich mich wirklich schon das grandiose Theme im Kinosaal erklingen zu hören. Die Kritik folgt dann ziemlich sicher morgen… 🙂

    Gefällt mir

  5. Oh, Du hast Indy 4 auch noch nicht gesehen?

    Ich habe gestern schon die Karten für Di reserviert … und dabei mit Erstauen/Erschrecken festgestellt, dass ich tatsächlich schon über ein halbes Jahr lang nicht mehr im Kino war …

    Dann Dir also viel Spaß heute abend!

    Gefällt mir

  6. Nein, noch nicht gesehen – kaum zu glauben, oder?

    Dein Erschrecken kann ich gut nachvollziehen. Ich war dieses Jahr auch erst zwei oder drei Mal im Kino, was für meine Verhältnisse schon erschreckend wenig ist.

    Dir dann auch für Dienstag viel Vergnügen! 🙂

    Gefällt mir

  7. Danke! Mein Filmkonsum hat sich eindeutig immer mehr in Richtung DVD verlagert. Ein Hauptgrund dafür sind mit Sicherheit die gestiegenen Kinopreise mit gleichzeitig sinkendem Preisniveau bei den DVDs.

    Das „Erlebnis Kino“ ist dann eigentlich auch nur noch bei den ganz großen Titeln Pflicht, wie eben einem „Indy 4“. Und die Bequemlichkeit spielt sicher auch eine Rolle … 😉

    Gefällt mir

  8. @ hirnhabel: Hehe, danke… 🙂

    @ Martin: Ja, ich sehe auch viel mehr Filme auf DVD, als im Kino. Da spielt neben der Zeit (in die nächstgrößere Stadt fahren, d.h. +2 Stunden) auch der Preis eine große Rolle (Kino für zwei inzwischen gut 17,00 EURO – ohne Fahrt und Verpflegung). Jetzt bräuchte ich nur einen größeren TV, dann würde ich wohl noch mehr auf’s Kino verzichten… was so rückblickend betrachtet natürlich schade ist. Früher bin ich teils wöchentlich gegangen.

    Gefällt mir

  9. Bei der Anzahl der Sichtungen muss man bedenken, dass ich die Hälfte des letzten Jahres noch Student war und somit – im Verhältnis – Unmengen an Freizeit zur Verfügung hatte… 😉

    Die 30 Serien sollte man auch eher als 30 Serienstaffeln bezeichnen, aber das klingt ja nicht halb so beeindruckend… 😀

    Gefällt mir

  10. Habe deinen Kommentar soeben aus Akismets hungrigem Maul gerettet! 🙂

    Das mit den Pfadangaben kann ich ja einmal versuchen, bezweifle aber irgendwie dass es klappt. Zumindest kannst du dir gewiss sein, dass erst in einem Jahr wieder ein Beitrag mit so vielen Referenzen auf meine eigenen Beiträge kommt… 😉

    Aber danke für die Aufklärung!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s