Felicity – Season 3

Während andere Serien und Filme im Moment etwas vernachlässigt werden, freue ich mich jeden Abend auf meine tägliche Dosis „Felicity – Season 3“. Der Vorteil bei dieser Serie ist klar, dass meine Frau von Anfang an mit dabei war, was der gemeinsamen Gestaltung des Feierabends zugute kommt.

felicity_s03.jpg

Die dritte Staffel knüpft direkt an die vorangegangene an. Felicity und Ben sind ein Pärchen. Noel ist mit Javiers Cousine durchgebrannt. Javier. Bei ihm bleibe ich gleich einmal, da ich ihn in den vorangegangenen Besprechungen noch nicht erwähnt habe. Schwule Charaktere sind immer so eine Sache. Oft klischeebeladen und dementsprechend nervig. Auch Javier ist ein wandelndes Klischee. Doch ein grundsympathisches. Zudem wird oft genug reflektiert und mit den Erwartungen gebrochen, was die Figur für mich zu einer wahren Bereicherung in der Serie macht.

Die Handlung schreitet so voran, wie man es erwartet. Es gibt wieder einige persönliche Probleme. Sean und Meghan rücken mehr in den Vordergrund. In der Dreiecksbeziehung herrschen am Ende wieder die aus der ersten Staffel bekannten Spannungen vor. Hier merkt man deutlich, dass die Staffel auf 17 Episoden verkürzt wurde und man eine Ende geschaffen hat, das auch als Serienfinale möglich gewesen wäre.

Bis auf die etwas charakterfremden Ausschweifungen Noels habe ich eigentlich nichts zu bemängeln. Immer noch allerbeste Unterhaltung und ich weiß schon jetzt, dass ich Felicity nach der kommenden Staffel sehr vermissen werde: 8/10 Punkte.

3 Gedanken zu “Felicity – Season 3

  1. Jepp, ging mir auch so, dass ich Felicity vermisst habe. Die Serie ist schon ein Kleinod. Ein paar ganz kurze Eindrücke zur dritten Season habe ich da aufgeschrieben: http://www.thwidra.de/?p=367 . Mal sehen, wenn ich es schaffe, meine Eindrücke zur finalen Season endlich rauszuhauen. Schätze aber das dauert noch eine Weile, muss noch am schiefgelaufenen letzten WordPress-Update basteln und hab ansonsten gerade auch nur wenig Zeit für andere Dinge.

    Gefällt mir

  2. Ich habe deinen Eintrag noch gestern Nacht gelesen. Hat mich sehr an die Empfindungen erinnert, die ich bei der Sichtung hatte. Nun liegt nur noch eine Staffel vor mir und ich bin mir nun 100%ig sicher, dass ich die erste Staffel zu schlecht bewertet habe und dass nach der letzten ein Loch entstehen wird. Aber so muss das wohl sein bei Ausnahmeserien.

    Viel Erfolg bei deinem WordPress-Update. Bin auf jeden Fall gespannt auf deinen nächsten Seriencheck.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Felicity - Season 4 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.