Eureka – Season 2

Gestern Abend ist eine weitere Serienstaffel zu Ende gegangen: „Eureka – Season 2“. Im Vergleich zur ersten Staffel hat sich nicht viel geändert – und das ist in diesem Falle vielleicht auch ganz gut so.

eureka_2.jpg

Normalerweise liebe ich Serien mit großen Handlungsbögen. Wenn eine Folge auf die vorherige aufbaut. Wenn man es kaum noch erwarten kann zu erfahren, wie es denn nun weitergeht. Serien mit nicht zusammenhängenden Einzelfolgen haben es bei mir dagegen schwer. Doch „Eureka“ stellt für mich die Ausnahme von dieser Regel dar.

Die Einzelfolgen sind oft unglaublich komisch und wahnsinnig unterhaltsam. Zudem kehre ich einfach gerne nach Eureka zurück, um Sheriff Carter und Co. bei den täglichen Beschäftigungen zuzusehen – nur um im nächsten Moment wieder einmal in einem Fall zu landen, der an Absurdität oft nicht zu überbieten ist. Kleinstadtcharaktere in einem larger than life Setting. Angereichert mit viel Humor. Das ist „Eureka“ und so sollte es sein.

Die episodenübergreifende Handlung ist dagegen leider ziemlich langweilig und unspektakulär. Ich bin hier als Zuschauer nicht sonderlich involviert und der Humor bleibt auch auf der Strecke. Die letzte Folge, in der es zu ein paar Auflösungen kommt, ist demnach – so zumindest mein Eindruck – die schwächste der ganzen bisherigen Serie. Schade um die sympathischen Charaktere.

Auch „Eureka – Season 2“ ist ein großer Spaß und ich freue mich wirklich schon auf die geplante dritte Staffel. Dann hoffentlich mit mehr absurden Einzelfällen und ohne eine gezwungene und überflüssige Rahmenhandlung: 7/10 Punkte.

5 Gedanken zu “Eureka – Season 2

  1. Ich habe mich ehrlich gesagt aus der 2. Staffel „Eureka“ ausgeklinkt. Irgendwie ist es doch immer ziemlich nach Schema F und die durchgeknallten Eureka-Bewohner sind auch immer dieselben, nur halt andere. Vielleicht werde ich mir aber die DVDs ansehen, am Stück ist das noch etwas interessanter, so habe ich es auch mit Staffel 1 gemacht. Im allgemeinen sind Sheriff Carter und das sprechende Haus ja durchaus unterhaltsam.

    Gefällt mir

  2. Das mit dem Schema F stimmt schon. Auch habe ich nie einer neuen Episode entgegengefiebert. Allerdings habe ich mich jedes Mal aufs Neue wieder wirklich gut unterhalten, was allerdings tatsächlich zu 90% an Sheriff Carter und seinem sprechenden Haus lag.

    Jetzt nachdem die Artefakt-Storyline hoffentlich abgeschlossen ist, sehe ich der dritten Staffel positiv entgegegen…

    Gefällt mir

  3. Pingback: Eureka – Season 3 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.