Was mich aufregt: Händetrockner

Kennt ihr das auch? Man benutzt – meist ohnehin widerwillig – eine öffentliche Toilette und wäscht sich danach umso gründlicher die Hände. Nun steht man da. Mit nassen Händen. Und was erblicken die Augen voller Entsetzen? Einen Händetrockner – der Albtraum am Waschbecken!

Was mag sich der Erfinder eines solchen Geräts gedacht haben? „Abtrocknen? Wie altmodisch. Da muss etwas Neues her! Etwas Grandioses. Am besten wir pusten eklige, warme Luft auf die Hände. Das wird bestimmt ein Verkaufsschlager!“

Noch unglaublicher stelle ich mir erste Gespräche vor, die tatsächlich zum Verkauf eines solchen Geräts geführt haben: „Testen Sie doch mal. Fühlt sich die warme, glibberige Wasser-/Seifepampe nicht viel angenehmer an, als trockene Hände? Kaufen sie unseren Händetrockner. Ihre Gäste werden begeistert sein!“

Das Schlimme: Die Dinger vermehren sich schneller, als die Karnickel. Ich glaube ja so langsam, dass da eine Händetrockner-Mafia dahinter steckt, die mit der Arzneimittelindustrie zusammenarbeitet. „Hehe, wieder eine Infektion mehr. Den Händetrocknern sei dank!“

Mein Aufruf an alle Restaurant-/Kneipen- und Barbesitzer:

htrockner.gif

Hinfort mit den Händetrocknern!

14 Gedanken zu “Was mich aufregt: Händetrockner

  1. Ja! Richtig so! Ich benutz die Dinger aus Prinzip nicht, lieber schlenker ich meine Hände inner Luft rum und lass sie so trocknen…

    Liken

  2. Ich finde die Dinger auch blöd und hab auch nie den Nerv, mich lange genug hinzustellen, bis die Pfoten trocken wären. Ich glaube, die Dinger sollen angeblich umweltfreundlicher sein, von wegen Papierverbrauch und so. Kommt aber sicher auf die Art der Stromgewinnung an, mit denen man die Dingerchen betreibt.

    Liken

  3. Ich frage mich, ob das wirklich der beste Ansatzpunkt für den Umweltschutz ist. 😉

    Gibt ja auch so Handtuchrollen, die nach Gebrauch gewaschen und wiederverwendet werden können. Zur Not muss halt die Hose herhalten.

    Auf jeden Fall schön zu sehen, dass ich anscheinend nicht der Einzige bin, der mit den Dingern so seine Probleme hat.

    Liken

  4. Die sind eh nur Verarsche! Die trocknen die Hände nämlich gar nicht; wenn, dann muss man mindestens mal ne halbe Stunde Zeit opfern.

    Liken

  5. @Umweltfreundlich
    Wenn da auch noch der blaue Engel drauf ist, kann man die Hoffnung gleich in den lauwarmen Wind schießen.

    Die Sensor-Papier-Spender halte ich für over-engineered.
    K.I.S.S. Keep it simple – stupid 🙂

    Liken

  6. @ Inishmore: Das ich darauf nicht selbst gekommen bin! Jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Augen… 😀

    @ Ratilius: Stimmt. Ich mag die Handtuchrollen zum Ziehen: Umweltfreundlich und simpel. So soll es sein!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu bullion Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.