Battlestar Galactica – Staffel 2

Über die letzten Wochen habe ich mir „Battlestar Galactica – Staffel 2“ angesehen. Von der Miniserie, über die erste Staffel, bis zu den aktuellen Episoden, konnte das Sci-Fi-Epos in Serienform die Qualität konstant steigern. Inzwischen fühle ich mich richtig heimisch auf der Galactica und freue mich schon auf die dritte Staffel. Bevor ich es vergesse: Es droht die Gefahr von Spoilern!

bsg02.jpg

Im Gegensatz zur vorhergehenden Staffel wird (noch) mehr Wert auf zwischenmenschliche Beziehungen und spektakuläre Weltraumszenen gelegt. Der – meiner Meinung nach – größte Schwachpunkt (Gaius Baltar samt Zylonenfreundin) wird auf ein Minimum reduziert. Auch gibt es wieder unterschiedliche Handlungsstränge, die jedoch nicht so zerfahren wirken, wie mir dies teils in Staffel 1 negativ aufgefallen ist. In meinen Augen insgesamt eine deutliche Verbesserung.

Der Verlauf der Geschichte bleibt stets spannend und es wechseln sich epische mit eher charakterbezogenen Episoden ab. Fand ich ziemlich gut gelöst. In der letzten Folge überschlagen sich die Ereignisse. Anfangs war ich noch skeptisch, doch je mehr ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir diese Wendung. Durch die Wahl Baltars zum Präsidenten, der Besiedelung des Planeten, sowie des erneuten Auftauchens der Zylonen eröffnen sich neue Möglichkeiten im Serienuniversum. Die Vorfreude auf die dritte Staffel steigt dadurch immens. Dennoch denke – und/oder hoffe – ich, dass sich die Menschheit nach ein paar Folgen wieder auf der Flucht befinden wird bzw. ein großer Teil der Handlung wieder auf der Galactica und Pegasus spielen wird. Wie gesagt, es bleibt spannend.

Bei den Schauspielern ist mir erstmals aufgefallen, woher ich Billy kenne: „Nobody’s Watching“. Dadurch hat mir die Serie gleich nochmal besser gefallen – wenn leider auch nur für kurze Zeit. Ansonsten spielen alle Darsteller äußerst überzeugend und passen sehr gut in ihre Rollen. Sehr gut passen auch die visuellen Effekte. Diese wurden meiner Auffassung nach noch einmal kräftig aufpoliert und müssen sich selbst hinter aktuellen Kinofilmen nicht mehr verstecken. Ich habe selten so überzeugende Weltraumszenen gesehen.

„Battlestar Galactica“ hat mich nun vollends erwischt. Sicher gibt es immer noch einige Schwachpunkte, doch im Großen und Ganzen konnte sich die Serie mit dieser Staffel fest in meinem Pflichtprogramm etablieren: 8/10 Punkte.

15 Gedanken zu “Battlestar Galactica – Staffel 2

  1. Wow. Das mit Billy wusste ich gar nicht, wie konnte mir das entgehen?

    Zum Stichwort „größter Schwachpunkt“: ich gestehe, das Blondchen konnte ich noch nie so recht ab. Ja, ich bin ein Kerl und man kann sie durchaus angucken, aber auf Dauer nervt sie. Baltar fand ich zu Beginn putzig von wegen seiner Trotteligkeit, mittlerweile ist er mehr verwirrt als komisch. Der Beste ist und bleibt aber Commander Adama, der alte Mann rockt das Schiff.

    Gefällt mir

  2. Das mit Billy ist mir auch lange entgangen. Er kam mir zwar immer schon bekannt vor, doch es hat lange nicht KLICK! gemacht. Ist aber auch eine ganz andere Rolle, insofern also eine verzeihliche Unaufmerksamkeit… 😉

    Ich finde die Six gar nicht so heiß, wie sie immer dargestellt wird. Da kann ich Helos Schwäche für Sharon eher nachvollziehen. Aber Six passt zu Baltar. Ich finde es gut, dass sich seine Schwäche am Ende endlich allen anderen deutlich offenbart und hoffe, dass sein Charakter in der kommenden Staffel eine deutliche Weiterentwicklung erfährt.

    Gefällt mir

  3. Ich kann mich anschließen, in der ersten Staffel haben Baltat und Six viel mehr genervt. So langsam ergibt ihre Story einen Sinn und passt besser ins Bild.

    In der Mitte der zweiten Staffel war ich enttäuscht von den Folgen, aber leider kann ich mich nicht mehr richtig erinnern warum. Insgesamt ist die 2. Staffel aber eine würdige Fortsetzung der grandiosen 1. Staffel und meiner Meinung nach hat sie mehr als 8 von 10 Punkten verdient. 🙂

    Gefällt mir

  4. Das habe ich mir schon fast gedacht… 😉

    Aber es ja schließlich schonmal ein Fortschritt von 7 auf 8 Punkte. Wer weiß was die nächsten Staffeln bringen? Ich fühle mich inzwischen auf jeden Fall ziemlich wohl im BSG-Universum.

    Gefällt mir

  5. Gaius und Six sind in meinen Augen eine Stärke der Serie. Ich mag das Duo sehr und finde die beiden gerade in der ersten Season brillant, weil hier ein starker Konflikt (Rationalität vs. Emotionalität) ausgetragen wird, der bisweilen auch leicht versteckten, aber in anbetracht der ganzen Situation, schwarzen Humor enthält. Das hat mir sehr gefallen. In Season 2 entwickelt sich Baltar ein wenig zu einer tiefsinnigeren Persönlichkeit, weil auf ihm die Last der Präsidentschaft bzw. der vorherigen Wahl liegt. Ich finde das sehr gut dargestellt, der Konflikt mit Six bleibt ja bestehen. Die Baltar-Geschichte wird meines Erachtens in Season 3 auch recht interessant fortgeführt (mit einer weiteren Entwicklung), allerdings hoffe ich hier, dass sie das Ende dieses Storystrangs nicht versauen.

    Mit Season 2 insgesamt endet für mich bei ca. 2×14 ein großer Storybogen, der mit der Mini-Serie begonnen wurde und den ich hervorragend erzählt finde (gut, Helo und Sharon auf Caprica in Season 1 war für mich auch eher langweilig…) Jedenfalls gibt es dort in Season 2 eine Art Reset, dafür kommen ein paar Stand-alone-Episoden, die auf einen übergeordneten konkreteren Storybogen verzichten. Die Episode „Scar“ mit Starbuck ist vermutlich eine der genialsten der ganzen Serie, ich weiß noch ganz genau, wie ich dabei mitgerissen wurde, obwohl ich da schon dachte, die ganze Serie ist auf einen Top-Niveau, dass es nicht mehr zu toppen gilt.

    Gefällt mir

  6. Ich fand im Gaius/Six Arc die Begegnung Baltars mit der gefangenen Six auf der Pegasus am spannendsten. Man hat richtig sehen können, wie er mit der Tatsache zu kämpfen hat, dass eine (aber nicht seine) Six so greifbar vor im liegt. Bin nun auch wirklich schon auf die dritte Staffel gespannt.

    Die „Scar“-Episode war wirklich klasse. Hat mich sehr an die seeligen „Wing Commander“-Zeiten erinnert, in denen aus auch Kilrathi-Helden gab, die eine besondere Herausforderung dargestellt hatten.

    Gefällt mir

  7. Ja, die Begegnung zwischen der misshandelten Six und Baltar war auch sehr gut gemacht.

    Season 3 hat einen genialen Auftakt, den man meiner Meinung nach aber pünktlich im Herbst hätte sehen müssen. Ich denke, ich sage jetzt nicht zu viel, wenn man diese ersten Episoden vor dem Hintergrund der weltpolitischen Ereignisse im Sommer letzten Jahres hätte sehen müssen. Dann wirken diese noch einmal umso intensiver.

    Gefällt mir

  8. Klingt wirklich höchst interessant und ich tippe mal auf die Situation im Irak, wobei dem amerikanischen Militär dabei die Rolle der Zylonen gleichkommt?

    Ich werde auf jeden Fall versuchen, deine Anmerkung bei der Sichtung im Hinterkopf zu behalten.

    Gefällt mir

  9. Es geht auch gar nicht, diese Situation dabei nicht im Hinterkopf zu haben. Das ist schon sehr, sehr deutlich gemacht worden. Fast ein bisschen zu deutlich, aber da wollen wir mal nicht kleinlich sein. 😉

    Aber die Erweiterung der Baltar/Six-Geschichte in Staffel 3 gefällt mir bisher auch äußerst gut.

    Gefällt mir

  10. Ja, den Irak meinte ich als eines von zwei Krisengebieten. Das andere wäre der Krieg Israel gegen Palästina, der genau dieselbe Situation nur mit anderen Rollen vorgibt. Mehr will ich erstmal nicht verraten, aber zu dieser Problematik habe ich schon mal ein paar Gedanken in einem Kommentar bei pinkbuddha geschrieben. Falls du, bullion, kein Problem mit dezenten Spoilern hast, dann lies das einfach nach ( http://sfreloaded.wordpress.com/2006/12/17/fiese-folge/#comment-2119 ), ansonsten heb dir den Link für nach die ersten vier Episoden BSG Season 3 auf.

    Gefällt mir

  11. Pingback: Battlestar Galactica: Razor « Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Battlestar Galactica - Season 4 « Tonight is gonna be a large one.

  13. Pingback: Blade Runner – Final Cut | Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.