Media Monday #277

Im Moment fühle ich mich, als hätte das Wochenende gerade erst begonnen. Oder müsste es. Hat es aber nicht. Somit beginnt morgen früh bereits eine weitere sehr fordernde Arbeitswoche. Leider kann ich an dieser Stelle keine großen Highlights verkünden: Den Samstag haben wir größtenteils damit verbracht den Garten winterfest zu machen und am heutigen Sonntag waren wir bei den Schwiegereltern eingeladen. Dazwischen habe ich irgendwann zwei Filme gesehen und beantworte nun voller Elan die aktuellen Fragen des Medienjournals – schaut doch mal rein!

media-monday-277

  1. Meine Blogreihe „Run, Fatboy, Run“ vermittelt ein völlig falsches Bild von meinem sportlichen Ehrgeiz, schließlich muss ich mich wirklich aufraffen, um überhaupt zweimal die Woche laufen zu gehen.
  2. Ein spannendes Biopic kann die unterschiedlichsten Themen und Menschen porträtieren, zum Beispiel „12 Years a Slave“, „Saving Mr. Banks“ oder auch „The Wolf of Wall Street“.
  3. Charlie Kaufman hätte allein für die audiovisuelle Ausgestaltung von „Anomalisa“ eine Ehrung verdient, schließlich hat man solch einen Film zuvor noch nicht gesehen.
  4. Guilty Pleasure in Serie: „New Girl“ oder „The Big Bang Theory“ schaue ich ja wirklich gerne, obwohl beide Comedys ihren Zenit schon längst überschritten haben.
  5. Ernest Clines „Ready Player One“ ist genau nach meinem Geschmack, immerhin besteht der Roman zu großen Teilen aus Referenzen auf die Popkultur der 80er Jahre.
  6. Der zweite Teil von „Alien“ ist immer noch eine der besten Fortsetzungen, schließlich hat James Cameron in „Aliens“ das Genre geschickt gewechselt.
  7. Zuletzt habe ich „The Revenant“ gesehen und das war eines meiner beeindruckendsten Filmerlebnisse, weil Lubezkis Kamera für eine Immersion sorgt, wie ich sie zuvor nur selten erlebt habe.

23 Gedanken zu “Media Monday #277

  1. Mir steht auch eine stressige Woche bevor. Fängt schon mit vollem Terminplan am Montag an 😦

    Ich hab letztens erst rausgefunden, dass es einen Film mit Simon Pegg gibt, der „Run Fatboy Run“ heißt 😀
    Ich dachte immer die Rubrik ist dein Ansporn abzunehmen, aber dann stellte ich fest, dass dem so nicht ist. Sie vermittelt wohl wirklich ein anderes Bild. Vielleicht sollten wir aber alle so etwas machen und zusammen sportlich sein, dann raffst du dich vielleicht auch wieder eher auf^^

    Schönen Start in die Woche!

    Gefällt 1 Person

    • Dann dir auch eine erfolgreiche und nicht zu stressige Woche! 🙂

      Ja, die Kategorie ist tatsächlich nach dem Film benannt, auch wenn ich am Anfang vor acht Jahren auch noch das Ziel hatte abzunehmen. Inzwischen bin ich mit meinen Gewicht sehr zufrieden. Fitter geht jedoch immer… 😉

      Gefällt mir

  2. Ich habe auch gedacht, die Lauf – Rubrik wäre der Ansporn 😉
    Alien… das höre ich doch gerne.
    Big Bang hat den Zenit schon nach den ersten Staffeln überschritten… Ich hab insgesamt vielleicht aus diversen Staffeln 10 Folgen gesehen…. Das hat mich nicht mal im Ansatz umgehauen.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Media Monday #277 – filmexe

  4. 1) Aber du raffst Dich jede Woche 2x auf! Hut ab! Ich muss mich auch immer noch dazu zwingen ins Fitnessstudio zu gehen, aber nach dem Training fühle ich mich immer wie neu geboren und daher ist es das wert.
    3) Anomalisa ist aber auch ein toller Film
    4) Die beiden Comedies schaue ich auch sehr gerne.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s